> > > > Apple ermöglicht Download älterer Versionen von iOS-Apps

Apple ermöglicht Download älterer Versionen von iOS-Apps

Veröffentlicht am: von

apple logoMit einer bislang nicht öffentlich angekündigten Änderung im eigenen App Store hat Apple die Nutzbarkeit älterer iOS-Hardware deutlich verbessert. Denn ab sofort können Nutzer ältere Versionen von Applikationen herunterladen, sofern die aktuellste Fassung nicht mit der verwendeten Betriebssystemversion kompatibel ist.

Benötigt das gewünschte Programm beispielsweise iOS 6 oder höher und wird das jeweilige Gerät unter einer älteren Version wie 5.x oder 4.x betrieben, wird auf diesen Umstand hingewiesen sowie die Möglichkeit angeboten, eine zum OS kompatible Version herunterzuladen. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass es eine entsprechend kompatible Version der App bereits einmal gegeben hat. Zudem muss beachtet werden, dass unter Umständen nicht alle Funktionen der aktuellen Fassung in älteren zur Verfügung stehen respektive Fehler vorhanden sind, die mit späteren Updates beseitigt worden sind.

Vorteile bietet das neue System für alle Beteiligten. So vergrößert sich die Zielgruppe für Entwickler ein Stück weit, da deren Programme auf mehr Geräten lauffähig sein können, was für Apple gegebenenfalls höhere Einnahmen aus den Verkäufen bedeutet; Nutzer älterer Generationen von iPhone, iPad oder iPod touch haben gleichzeitig Zugriff auf mehr lauffähige Software. Insgesamt könnten von diesem Schritt derzeit 60 bis 70 Millionen iOS-Geräte profitieren. Denn erst im Sommer erklärte Apple, dass etwa 90 Prozent aller 600 Millionen verkauften Modelle unter iOS 6 laufen würden.

ios app 01

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 16.06.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 378
Das ist mal ein Firtschritt, sowas würde ich mir auch manchem Treiber/Applikation wünschen.
#2
customavatars/avatar19454_1.gif
Registriert seit: 14.02.2005
Raccoon City
Vizeadmiral
Beiträge: 7152
Wow, eine Auflockerung von Apple. Da werden sich genug Bekannte drüber freuen.
#3
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Das ist echt nicht schlecht. Fehlt mir im Play store, so oft machen Entwickler irgendwelche Apps mit Updates kaputt.
#4
Registriert seit: 21.03.2005

Ruhestand
Beiträge: 28950
@Frozenthunder
So lange du aufgrund deiner iOS Version die neuste Programm Version laden kannst, wird dir auch nur diese auswählen können. In dem von dir beschriebenen Fall hilft dir das also nichts.
#5
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2617
Top :) so haben in die Jahre gekommene Geräte wie das 3G oder 3GS eine erneute Lebensverlängerung bekommen.
#6
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 809
Ich hätte gerne die letzte Maps-Version von iOS6 zurück. Die von iOS7 hat Apple vermurkst!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Valve arbeitet womöglich an neuer Benutzeroberfläche für Steam

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Valve scheint im Hintergrund an einer neuen Benutzeroberfläche für seine digitale Spielevertriebsplattform Steam zu arbeiten. Das lassen zumindest zwei Bilder vermuten, die im Code eines Beta-Updates entdeckt, inzwischen aber von Valve schon wieder entfernt wurden. Auf Github sind die beiden... [mehr]

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

Google Chrome erreicht Meilenstein von zwei Milliarden aktiven Nutzern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CHROME-LOGO

Google bzw. dessen Vizepräsident für das Chrome-Produktmanagement, Rahul Roy-Chowdhury, hat einen neuen Meilenstein für den Browser Chrome vermeldet: Mittlerweile nutzen ca. zwei Milliarden Nutzer Chrome aktiv. Diese Zahl meint plattformübergreifend Chrome an sowohl Windows-PCs, Geräten mit... [mehr]

Dropbox sorgt für Ärger: Vermeintlich gelöschte Daten tauchen nach Jahren...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/DROPBOX

An sich hört sich das nach einer feinen Sache an: Bei Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox kann man seine Daten online speichern und so auch langfristig archivieren. Auf diese Weise lassen sich auch Daten sichern, die möglicherweise bei einer defekten Festplatte für immer verloren wären.... [mehr]

OpenOffice: Aus für die Open-Source-Software steht im Raum

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/OPENOFFICE_LOGO_2016

OpenOffice ist eine Zeit lang nicht nur bei Usern, sondern auch bei Entwicklern eine willkommene Open-Source-Alternative zu Microsofts kommerzieller Office-Suite gewesen. Doch über die Jahre hinweg ist der Stern des Projekts verblasst. Das liegt unter anderem an Oracles Übernahme von Sun, die... [mehr]