> > > > Office 2013 für iOS und Android im März 2013

Office 2013 für iOS und Android im März 2013

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Zu Office auf dem iPad gab es bereits vor Monaten zahlreiche Gerüchte - auch ein Launch wäre diesen zufolge bereits erfolgt, doch bishlang machte Microsoft keinerlei offizielle Schritte in diese Richtung. Nun hat Microsofts Produkt-Manager Petr Bobek auf einem Event bestätigt, dass man im März 2013 native Apps für iOS und Android fertiggestellt haben will. In einer Pressemitteilung, die im Zusammenhang mit diesen Event in Tschechien steht, tauchen ebenfalls Hinweise auf eine Umsetzung auf.

Auszug aus der Pressemitteilung:

In addition to Windows, Office will be also available on other operating systems, Windows Phone, Windows RT, Mac OS, Android, iOS and Symbian.

Zusätzlich sollen aber auch die Web-Applikationen von Office 365 weiter verbessert werden. Business-Kunden soll Office 2013 ab Dezember zugänglich gemacht werden. Für Privatkunden steht die neue Version ab Februar 2013 bereit. Office 365 für mobile Geräte, und damit auch Smartphones sowie Tablets, soll ebenfalls im März 2013 in einer finalen Version fertiggestellt werden.

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar123595_1.gif
Registriert seit: 19.11.2009
München
Leutnant zur See
Beiträge: 1189
Na da bin ich mal auf die Preise gespannt.


EDIT: sehe gerade dass es für das iPad sinnlos ist
Man kann EXEL WORD Powerpoint Dokumente nicht auf dem ipad bearbeiten oder anzeigen lassen
Man kann nur Präsentationen übers Internet mit Powerpoint Übertragung anzeigen lassen.
-> ohne Internet geht nix...:(

Quelle: Office 365-Mobilität für sicheren Onlinezugriff auf Office von überall aus
#2
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6804
Doch kann man, du verwechselst die office 365 funktionalität die es aktuell gibt mit der office mobile app die es künftig auch für ios und android gibt. Die 2 dort offenen Punkte werden dadurch "geschlossen", beziehen sich aber weiter nur auf die funktionalität im zusmmenspiel mit office 365 und nicht den eigentlichen funktionsumfang der app selbst.
#3
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8144
Das wird bei uns in der Firma in jedem Falle interessant werden. Momentan behilft man sich mit Numbers, Pages etc.
#4
customavatars/avatar154577_1.gif
Registriert seit: 01.05.2011
Berlin
Leutnant zur See
Beiträge: 1129
Ich weiß nicht ob das so eine gute idee ist.
Dadruch verlieren sie ein Alleinstellungsmerkmal der WindowsRT Tablets.
#5
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1707
Mal abwarten. Ich finde die Apple Derivate, die es aktuell im appstore gibt auch gut...
#6
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4650
Trotzdem, das iPad benutzen mittlerweile einige Firmen, dort muss Microsoft aktiv werden.

Du vergisst, dass MS wie Google ein Softwarekonzern ist/war. Ohne Moos nix los.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

Kodi muss international verstärkt gegen Patent-Trolle vorgehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Kodi ist eine Open-Source-Software, die sich schon seit Jahren enormer Beliebtheit erfreut: Die Multimedia-Software ist extrem vielseitig, erweiterbar und kostenlos. Viele Anwender nutzen Kodi, um umfangreiche Musik- und Videosammlungen zu verwalten. Dabei müssen die Entwickler der freien... [mehr]

Valve arbeitet womöglich an neuer Benutzeroberfläche für Steam

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Valve scheint im Hintergrund an einer neuen Benutzeroberfläche für seine digitale Spielevertriebsplattform Steam zu arbeiten. Das lassen zumindest zwei Bilder vermuten, die im Code eines Beta-Updates entdeckt, inzwischen aber von Valve schon wieder entfernt wurden. Auf Github sind die beiden... [mehr]

Dropbox sorgt für Ärger: Vermeintlich gelöschte Daten tauchen nach Jahren...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/DROPBOX

An sich hört sich das nach einer feinen Sache an: Bei Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox kann man seine Daten online speichern und so auch langfristig archivieren. Auf diese Weise lassen sich auch Daten sichern, die möglicherweise bei einer defekten Festplatte für immer verloren wären.... [mehr]

Google Chrome erreicht Meilenstein von zwei Milliarden aktiven Nutzern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CHROME-LOGO

Google bzw. dessen Vizepräsident für das Chrome-Produktmanagement, Rahul Roy-Chowdhury, hat einen neuen Meilenstein für den Browser Chrome vermeldet: Mittlerweile nutzen ca. zwei Milliarden Nutzer Chrome aktiv. Diese Zahl meint plattformübergreifend Chrome an sowohl Windows-PCs, Geräten mit... [mehr]