> > > > Microsoft Office 2010 verfügbar

Microsoft Office 2010 verfügbar

Veröffentlicht am: von
office_2010

Microsoft hat heute die Verfügbarkeit des neuen Office 2010 bekanntgegeben. Das Software-Paket ist ab sofort erhältlich. Laut Angabe der Redmonder wurde besonders auf Anwenderwünsche eingegangen. Eine einheitliche Menüstruktur, das Menüband, findet jetzt in allen Unterprogrammen Verwendung und soll die Bedienung erleichtern. Weiterhin hat die Anbindung an das Internet besondere Aufmerksamkeit erhalten, die Verknüpfung zu sozialen Netzwerken und die Cloud-Fähigkeit sind Beispiele dafür. Die Einbindung und Bearbeitung von Videos (selbst aus Online-Videoportalen wie YouTube) in PowerPoint wurde erleichtert.
Wie üblich wird es verschiedene Produktversionen von Office 2010 geben. Neben der herkömmlichen Verkaufsversion als Produktpaket wird es die Büro-Software auch als Product Key Card zu kaufen geben. Mit der enthaltenen Seriennummer kann eine Office-Demo zur entsprechenden Vollversion freigeschalten werden.

 

Microsoft_Office_2010

Die einzelnen Versionen im Überblick:

- Microsoft Office Home and Student 2010 enthält Word, Excel, PowerPoint und OneNote, kann dreimal im Haushalt installiert, nicht aber gewerblich genutzt werden. Product Key Card: 109,00 Euro UVP, Produktpaket: 139,00 Euro UVP.

- Microsoft Office Academic Professional 2010 bietet bezugsberechtigten Personen aus Forschung und Lehre zum Vorzugspreis eine optimale Unterstützung für Schule und Studium. Es enthält Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Publisher, Access. Produktpaket: 109,00 Euro UVP.

- Microsoft Office Home and Business 2010 enthält Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook. Product Key Card: 249,00 Euro UVP, Produktpaket: 379,00 Euro UVP.

- Microsoft Office Professional 2010 enthält Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Publisher, Access. 499,00 Euro UVP, Produktpaket: 699,00 Euro UVP.

- Microsoft Office Starter 2010 wird ausschließlich vorinstalliert auf PCs zusammen mit Office 2010-Vorinstallation (Single Image) angeboten. Als Nachfolger von Microsoft Works bietet Office Starter 2010 das moderne Bedienkonzept mit Menüband (Multifunktionsleiste). Die Version besteht aus Word Starter 2010 und Excel Starter 2010 mit jeweils deutlich reduziertem Funktionsumfang. Sie ist zu allen Office-Versionen kompatibel und lässt sich jederzeit per Aktivierung der ebenfalls auf dem Rechner enthaltenen Office 2010-Vorinstallation auf die anderen Vollversions-Varianten erweitern.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (26)

#17
Registriert seit: 18.01.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1667
Darf man die auch noch, gleichzeitig auf einem stationären und einem tragbaren Computer installieren?

mfg nic
#18
customavatars/avatar38823_1.gif
Registriert seit: 18.04.2006
Braunschweig
Flottillenadmiral
Beiträge: 4625
mh 69€ könnte man sich ja fast mal überlegen...
#19
customavatars/avatar2215_1.gif
Registriert seit: 02.07.2002
52.17081°N 8.35677°E
Flottillenadmiral
Beiträge: 5142
Zitat Blutwurst;14795243
Ich denke da kannst du lange warten, bis auf Onenote, Visio und vielleicht noch Access war doch bisher kein Office Produkt im MSDNAA.

Für Studenten gibt es aber noch die Academic Professional.
Ist von der Lizens und vom Preis nicht mehr so gut wie die 2007 Fassung aber trotzdem noch ein recht gutes Angebot.

mfg nic


Office 2003 gabs auch in einer Enterprise Edition für Firmen, konnte man diese nicht über MSDNAA beziehen ?
#20
customavatars/avatar25917_1.gif
Registriert seit: 08.08.2005
Regensburg
Bootsmann
Beiträge: 614
Zitat Wolf7;14797360
mh 69€ könnte man sich ja fast mal überlegen...


Jo der Preis galt BEVOR es rauskam jetzt bekommst du es zu dem Preis nicht mehr.
#21
customavatars/avatar38823_1.gif
Registriert seit: 18.04.2006
Braunschweig
Flottillenadmiral
Beiträge: 4625
klar ich habs eben noch für den Preis bestellt:asthanos:

ist halt nur für Studenten und zum glück bin ich ja einer:rolleyes:
#22
customavatars/avatar25917_1.gif
Registriert seit: 08.08.2005
Regensburg
Bootsmann
Beiträge: 614
Zitat Wolf7;14798791
klar ich habs eben noch für den Preis bestellt:asthanos:

ist halt nur für Studenten und zum glück bin ich ja einer:rolleyes:


Jo das mag sein aber ich bin kein Student und als Normalo bekommt man es zhu dem Preis jetzt nicht mehr.



Tschuuuuuuuuuuu
#23
customavatars/avatar43787_1.gif
Registriert seit: 30.07.2006
Schweiz
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1350
Zitat Sh!nZ0n;14799344
Jo das mag sein aber ich bin kein Student und als Normalo bekommt man es zhu dem Preis jetzt nicht mehr.



Tschuuuuuuuuuuu



Microsoft hat ja sowenig Geld... Zum glück bist du so ehrlich, und hilfst dieser armen kurz vor dem Konkurs stehenden Firma. Echt zum :kotz: was MS da abzieht. Mich störts ja nicht, weil ich die software sowieso nicht kaufe, aber ich rege mich dann au wenn ich Leute(Verwandte/Freunde) sehe, die dieses Produkt auchnoch GEKAUFT haben.

Das ein OS 300€ kostet kann ich ja noch verstehen(Wegen diversen tests usw...). Aber ein Office, welches fast 1 zu 1 wie das Office 2007 mit einem Skinpack aussieht, und noch ein paar abgefreakte Funktionen beinhaltet, welche ich sowieso nicht benötige muss ich mir nicht kaufen. Da hätte auch ein 30€ Update gereicht. ;)

Nochmal zum Thema:
Familien wessen Kinder zb. Office für die Schule brauchen lassen 200€ liegen, für ein Programm welches sie vielleicht 20Stunden verwenden.

Überissen, aber das sind wir und von MS ja gewohnt...
#24
customavatars/avatar90416_1.gif
Registriert seit: 26.04.2008

Banned
Beiträge: 1149
109/139 € für die Student Version .... hallo ?!!? ...kriegen die Studenten mittlerweile die Studiengebühren von den Hochschulen oder was ?!!? Ich bin Student...aber das könnte ich mir nicht so einfach leisten, auch wenn ich wohl doch sehr gut verdiene als Student.

Denke ich werde bei 2007 bleiben, unnütz da zu wenige Neuerungen...wie mein Vorredner schon sagt.
#25
Registriert seit: 18.01.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1667
Zitat Zidane;14797578
Office 2003 gabs auch in einer Enterprise Edition für Firmen, konnte man diese nicht über MSDNAA beziehen ?


Meines Wissens nach nicht. Rechner die Eigentum der Universitäten/Hochschulen sind könnten da durchaus anders behandelt werden aber Enterprise Versionen und Volumenlizenzen sind eigentlich nicht für die Studenten bestimmt.

Zitat JackBauer
109/139 € für die Student Version .... hallo ?!!? ...kriegen die Studenten mittlerweile die Studiengebühren von den Hochschulen oder was ?!!? Ich bin Student...aber das könnte ich mir nicht so einfach leisten, auch wenn ich wohl doch sehr gut verdiene als Student.

Denke ich werde bei 2007 bleiben, unnütz da zu wenige Neuerungen...wie mein Vorredner schon sagt.


Die eigentliche Studentenversion kostet 69€, für das Gebotene finde ich das absolut in Ordnung. Auch wenn die 2007 damals eine vollwertige Ultimate Lizenz war die man sogar auf 2 Geräten (tragbar+stationär) und kommerziell nutzen darf und nur 52€ gekostet hat.

Die Home&Student darf man immerhin auf 3 Rechnern gleichzeitig installieren und nutzen. Ein Schnäppchen ist es sicher nicht aber wer die 2007 muss sich nicht unbedingt die 2010 kaufen. Billiger war die Home& Student 2007 ja auch nicht.

Und einige sehr sinnvolle Neuerungen hat die 2010 schon bekommen.
Für Hardcore Excel User ist die 64-Bit Version sicherlich interessant. Ich finde das neue Outlook besser, vor allem das man nun verschiedene Absender Adressen in einem E-Mail Konto nutzen kann und die Kontaktverwaltung...

Das absolute Killerfeature ist aber Onenote 2010. Endlich gibt es einen Vernünftigen PDF Import bzw. einen virtuellen Drucker nach Onenote. In Verbindung mit dem neuen Formeleditor (der bei 2007 nur in Word zu finden war) ist das jetzt auch für Studenten der Ingenieurswissenschaften zu gebrauchen.

mfg nic
#26
Registriert seit: 25.03.2005
127.0.0.1
Kapitän zur See
Beiträge: 3648
Preis hin oder her, ich finde, dass die neue Version eindeutig ein Fortschritt ist. Outlook ist jetzt um einiges besser organisiert und Powerpoint lässt sich auch um einiges besser handhaben.

Das Anordnen von Elementen geht mit Powerpoint 2010 deutlich besser als mit den 2003er oder 2007er Versionen. Outlook hat einen komplett neuen Look (imho viel übersichtlicher) und Features wie der MOC wurden nochmals etwas besser eingearbeitet. Da ich primär mit Powerpoint und Outlook arbeite, hat sich der Umstieg für mich sehr gelohnt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Valve arbeitet womöglich an neuer Benutzeroberfläche für Steam

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Valve scheint im Hintergrund an einer neuen Benutzeroberfläche für seine digitale Spielevertriebsplattform Steam zu arbeiten. Das lassen zumindest zwei Bilder vermuten, die im Code eines Beta-Updates entdeckt, inzwischen aber von Valve schon wieder entfernt wurden. Auf Github sind die beiden... [mehr]

Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Bis vor wenigen Stunden war Pokémon Go nur über Umwege in Deutschland spielbar. Besitzer eines Android-Smartphones mussten sich über Umwege die APK-Datei beschaffen und diese durch Aushebelung der Drittanbieter-Sperre auf ihrem Gerät installieren. Etwas schwieriger war das unter iOS – hier... [mehr]

Google Chrome erreicht Meilenstein von zwei Milliarden aktiven Nutzern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CHROME-LOGO

Google bzw. dessen Vizepräsident für das Chrome-Produktmanagement, Rahul Roy-Chowdhury, hat einen neuen Meilenstein für den Browser Chrome vermeldet: Mittlerweile nutzen ca. zwei Milliarden Nutzer Chrome aktiv. Diese Zahl meint plattformübergreifend Chrome an sowohl Windows-PCs, Geräten mit... [mehr]

Dropbox sorgt für Ärger: Vermeintlich gelöschte Daten tauchen nach Jahren...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/DROPBOX

An sich hört sich das nach einer feinen Sache an: Bei Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox kann man seine Daten online speichern und so auch langfristig archivieren. Auf diese Weise lassen sich auch Daten sichern, die möglicherweise bei einer defekten Festplatte für immer verloren wären.... [mehr]