> > > > Adobe empört über fehlendes Flash auf dem iPad

Adobe empört über fehlendes Flash auf dem iPad

Veröffentlicht am: von
adobeAdobe, bekannt für das weitverbreitete Flash-Plugin, ist empört darüber, dass Apple wieder einmal kein Flash in ihre Produkte eingebaut hat. Während Desktop-Macs und ihre portablen Pendants schon lange Support haben, weigert sich der Hersteller dies auch beim iPhone bzw. bei der Neuvorstellung iPad einzubauen. Nicht Ressourcenschonend genug, so lautete Apples Begründung für das fehlende Flash-Plugin bislang. Adobe kritisiert dieses Vorgehen, denn so würden rund 70 Prozent der Webspiele und 75 Prozent der Onlinevideos nicht laufen, da sie auf Adobes Flash aufbauen. Auch Entwickler sind gehemmt, da die Kompatibilität mit zunehmender Anzahl von iPhones und iPads sinkt. Zwar stellen aktuelle Videoportale wie YouTube auf HTML-5-Player um, doch ändert dies nichts daran, dass Flash ein großer Bestandteil des WWW ist. Außerdem kann jeder Nutzer selbst entscheiden, ob er das Plugin installiert oder nicht.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (19)

#10
Registriert seit: 09.06.2009
[email protected] mountains
Hauptgefreiter
Beiträge: 202
genau, wegen mir können se sich ihr beknacktes flash hochkant.....

nervt/ stört eh nur..
#11
customavatars/avatar43164_1.gif
Registriert seit: 18.07.2006
Halle (Saale)
Kapitänleutnant
Beiträge: 2018
Die bekommen seit Jahren keine 64 Bit-Flash-Version zu stande und regen sich über Apple auf, weil die Adobe Flash nicht unterstützen... Irgendwo hört es auf.
#12
customavatars/avatar51767_1.gif
Registriert seit: 18.11.2006
Zagreb, HR
Kapitänleutnant
Beiträge: 1799
Ich denke mal eher das Apple und Adobe sich nicht einig geworden sind was die Gebuehren angeht. Ist halt schon heftig wenn man Software nur ueber einen Store bekommen kann. Und die Software die dort angeboten wird durch Apple reglementiert wird...
#13
customavatars/avatar5435_1.gif
Registriert seit: 13.04.2003

Trekker
Beiträge: 3780
Mit Flash hätte ich schon lange Apple Produkte alla iPhone..aber ohne..no way. :(
#14
Registriert seit: 30.04.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 274
Ich hasse Flash genauso!
#15
customavatars/avatar3324_1.gif
Registriert seit: 10.11.2002
Nähe von Bonn
Korvettenkapitän
Beiträge: 2415
Was hier einige Flashgegner vergessen ist, dass die Software nix für die finale Anwendungsnutzung kann. Wenn sich ein anderes Format durchsetz, sind eben in 5 Jahren alle Werbungen in diesem neuen Format. Da kann ja Adobe nix für.
Zum iPad gibt es eine schöne Kolumne bei Computerbase. Kein echtes Multitasking und fehlende Flashunterstützung sind zumindest für mich zwei K.O. Kriterien, die mich davon abhalten so ein Gerät zu kaufen.
#16
customavatars/avatar29588_1.gif
Registriert seit: 09.11.2005
Bad Mergentheim
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1519
ist zwar schade das es nicht geht aber eigentlich richtig.

soviel power wie flash braucht ist ja nicht mehr feierlich und das es auch ohne geht zeigt die html5 seite von youtube
#17
customavatars/avatar2602_1.gif
Registriert seit: 27.08.2002

Moderator
Beiträge: 3652
http://www.faz.net/s/RubCEB3712D41B64C3094E31BDC1446D18E/Doc~EE59A1D3A35D848BC99794C961B9F5D73~ATpl~Ecommon~Scontent.html das ist es worum es eigentlich geht
#18
customavatars/avatar83208_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008

Admiral
Beiträge: 8368
Der Link funzt nicht.
#19
Registriert seit: 23.01.2009
NRW Troisorf
Leutnant zur See
Beiträge: 1082
link funzt
http://www.faz.net/s/RubCEB3712D41B64C3094E31BDC1446D18E/Tpl~Ecommon~SThemenseite.html
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Filmstudios erwirken Einstellung umstrittener aber beliebter Add-Ons für Kodi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Die Multimedia-Software Kodi ist bei vielen Nutzern beliebt: Sie steht für unzählige TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV zur Verfügung und erlaubt es, sowohl lokale Medienbibliotheken zu verwalten als auch mit der Cloud oder sogar externen Streaming-Angeboten zu arbeiten. Letzteres ist... [mehr]

Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]

WhatsApp startet seine Business-App (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WHATSAPP

Dass WhatsApp an einer Business-Version seines bekannten Messaging-Dienstes arbeitet, war längst bekannt. Nun hat die Facebook-Tochter ihren Business-Ableger offiziell vorgestellt. Die App gibt es aber zunächst nur für Android-Geräte und ist bislang nur in Indonesien, Italien, Mexiko,... [mehr]