> > > > CPU-Z 1.52 mit neuen Features angekündigt

CPU-Z 1.52 mit neuen Features angekündigt

Veröffentlicht am: von

cpuid_newDas Prozessor-Erkennungstool CPU-Z, welches sich gerade in der Overclocker- und Benchmarkszene großer Beliebtheit erfreut, kommt mit einigen grundlegenden Änderungen in der kommenden Version 1.52.0. In einem kleinen Preview auf der offiziellen Homepage von CPUID, den Machern von CPU-Z, kann man anhand eines Screenshots die Neuerungen bereits auf den ersten Blick erkennen: Eine weitere Registerkarte im Programmfenster des Tools ist hinzugekommen, welche den Titel "Graphics" trägt. Unter dieser Spalte soll der User einige Grundinformationen über die Grafikkarte(n) des PCs abrufen können. Die zweite Innovation ist der "Validate"-Button am unteren Fensterrand, der eine direktere und einfachere Validierung der Hardwarekonfiguration ermöglichen soll. Zudem wurde das CPU-Info-Fenster an die Maße der neuen Intel-Logos angepasst.

cpuz_152_0

Bereits im nächsten Monat soll die neue CPU-Z-Version kommen und erstmals wird es auch eine native 64-Bit-Variante geben. Bis dahin kann man die aktuelle Fassung von CPU-Z hier herunterladen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar39039_1.gif
Registriert seit: 22.04.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1884
Eins der besten Tools in dieser Richtung und allgemein anerkannt.
Ich hoffe die Programmierer beleiben am Ball.
Denn es gibt immer wieder und wieder und wieder neue Hardware.
Und das ist auch gut so denn ......
#2
customavatars/avatar98967_1.gif
Registriert seit: 18.09.2008
Tirol / Österreich
Obergefreiter
Beiträge: 98
Wäre doch besser,
wenn sie CPU-Z und GPU-Z zusammen tun und dann 1 Programm entwickeln.

Was bringt mir diese eine Tab mit Grafik-Infos wenns doch bei GPU-Z genauso 4 oder 5 Tabs gibt...
#3
customavatars/avatar24340_1.gif
Registriert seit: 27.06.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2824
Hm, aber bitte nicht so fett machen, dass es 10 Sekunden zum Laden braucht und 50 MB RAM belegt.
#4
customavatars/avatar67138_1.gif
Registriert seit: 30.06.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2736
Die Ladezeit mag nerven, aber ob das Tool jetzt 50MB RAM braucht oder nicht.. also das Gigabyte kostet keine 10€ mehr, da machen mich 50MB jetzt nicht nervös..
#5
customavatars/avatar18934_1.gif
Registriert seit: 03.02.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 5135
Hoffentlich akzeptiert HWBot den neuen Grafik-Tab. Dann braucht man wenigstens kein GPU-Z mehr.
#6
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Zitat
erstmals wird es auch eine native 64-Bit-Variante geben.

Feine Sache, weiter so :bigok:
#7
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12083
Hauptsache für uns professionelle OCler ist doch.
- kleines Tool ohne großartige Grundlast (vor allem wichtig für valis)
- startet schnell und ohne viel RAM/CPU Last

Aber Vorteile kann es schon bringen, wenn dann im Valilink auch die Graka mit aufgeführt ist. Zu nem Screen zack ne Valifile mit angehängt und schon sind alle unklarheiten beseitigt. Und man kann sich GPUz sparen :)

Mal sehen wie sich das Tool verhält....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Valve arbeitet womöglich an neuer Benutzeroberfläche für Steam

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Valve scheint im Hintergrund an einer neuen Benutzeroberfläche für seine digitale Spielevertriebsplattform Steam zu arbeiten. Das lassen zumindest zwei Bilder vermuten, die im Code eines Beta-Updates entdeckt, inzwischen aber von Valve schon wieder entfernt wurden. Auf Github sind die beiden... [mehr]

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

Google Chrome erreicht Meilenstein von zwei Milliarden aktiven Nutzern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CHROME-LOGO

Google bzw. dessen Vizepräsident für das Chrome-Produktmanagement, Rahul Roy-Chowdhury, hat einen neuen Meilenstein für den Browser Chrome vermeldet: Mittlerweile nutzen ca. zwei Milliarden Nutzer Chrome aktiv. Diese Zahl meint plattformübergreifend Chrome an sowohl Windows-PCs, Geräten mit... [mehr]

Dropbox sorgt für Ärger: Vermeintlich gelöschte Daten tauchen nach Jahren...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/DROPBOX

An sich hört sich das nach einer feinen Sache an: Bei Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox kann man seine Daten online speichern und so auch langfristig archivieren. Auf diese Weise lassen sich auch Daten sichern, die möglicherweise bei einer defekten Festplatte für immer verloren wären.... [mehr]

OpenOffice: Aus für die Open-Source-Software steht im Raum

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/OPENOFFICE_LOGO_2016

OpenOffice ist eine Zeit lang nicht nur bei Usern, sondern auch bei Entwicklern eine willkommene Open-Source-Alternative zu Microsofts kommerzieller Office-Suite gewesen. Doch über die Jahre hinweg ist der Stern des Projekts verblasst. Das liegt unter anderem an Oracles Übernahme von Sun, die... [mehr]