> > > > Software-Piraten bald in Google Maps zu finden

Software-Piraten bald in Google Maps zu finden

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newWährend viele Hersteller bislang vergeblich versucht haben, ihre Software durch Kopierschütze, Seriennummern oder Online-Aktivierung vor Raubkopien zu schützen, soll ein neuartiges Verfahren nicht mehr das Raubkopieren an sich verhindern. Viel mehr sollen die Raubkopierer die Software zwar nutzen können, werden aber auf eine Google-Maps-Karte - insofern sie als solche aufgedeckt wurden - markiert. "CodeArmor Intelligence" heißt die neue Software von "V.i. Laboraties", die als Algorithmus in die entsprechenden Programme eingebaut werden kann. Somit können nicht nur Privatpersonen, sondern auch Firmen, die unrechtmäßig eine Lizenz auf mehreren Computern nutzen, ausfindig gemacht werden.

Der Hersteller bekommt dann Daten wie IP-Adresse, Domains oder auch die geografische Position übermittelt. Ob diese Methode auch außerhalb der USA rechtmäßig eingesetzt werden darf, ist unklar. Die Algorithmen können laut Hersteller nicht geknackt werden, da diese inaktiv sind, solange die Software nicht genutzt wird.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (21)

#12
Registriert seit: 19.07.2006

Banned
Beiträge: 8427
yeah gut so.
ich wuerd vorschlagen man schreibt auch noch von jedem user die browser-history in google maps, fuer alle einsichtlich, rein.
mal sehen obs den ganzen "ich hab nix zu verbergen" typen dann auch noch so gefaellt :fresse:
#13
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Hippie
Beiträge: 25139
wow, wieder nur so ein verzweifelter hilferuf der industrie. endresultat ist eh das 13jährige aufgespührt werden die durch nen freund zu der software gekommen sind. die die es cracken haben ahnung von der materie und lachen darüber...
#14
customavatars/avatar36664_1.gif
Registriert seit: 10.03.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1022
Also aus dem Schaubild werde ich nicht ganz schlau.
Also vom vermeintlichen RKler geht HTTP Traffic raus und darin versteckt(?) verschlüsselte Daten (damit man den Traffic nicht per Firewall unterbinden kann?). Soweit so gut aber was die Firewall, Gateways und das Service Net da soll verstehe ich nicht und auch die Verbindung darüber mit dem Hersteller. Wenn das eh durch das Internet über die Salesforce.com geht.
#15
customavatars/avatar15305_1.gif
Registriert seit: 16.11.2004

Oberbootsmann
Beiträge: 970
Anhand der IP lässt sich sowieso in den seltensten Fällen eine einigermaßen genaue geographische Position ermitteln. Wenn Klein Fritzchen in Buxtehude wohnt, dann landet ein Fähnchen bestenfalls irgendwo im Ruhrgebiet.

Gegenmaßnahmen sind recht einfach: Internetzugriff nur per Whitelist solange das entsprechende Programm läuft oder auf einem Rechner/VM ohne Internet starten...
#16
Registriert seit: 26.01.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Bin ich froh dass ich sowieso schon immer mein Netzwerkkabel zieh wenn ich einmal pro Woche Windows starte um was zu Spielen.
Außerdem spart man ne Menge Geld, zum einen für die Spiele die nicht mehr ohne Internet gehen, zum anderen brauch ich keine neue Hardware.

Irgendwie schade, ich hätte gerne mal GTA4 gespielt, leider hat mich Rockstar Social Club davon abgehalten, ebenso wie Windows Live Games bei Fallout und Steam bei Left4Dead.
Wenn das so weiter geht gibts ja zum Glück noch DOSBox.
#17
customavatars/avatar112856_1.gif
Registriert seit: 02.05.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 366
zitat:
Meine Empfehlung: Closed Source vermeiden, Open Source nutzen.
das ist auch meine meinung,ich nutze windows auch nur zum spielen oder andere sachen,die nur auf windows laufen,zum surfen nutze ich linux oder gar bsd.ist sicherer,übrigens
finde ich windows lästig zu bedienen
#18
customavatars/avatar59172_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007
Oberösterreich
Bootsmann
Beiträge: 679
Ihr seid froh darüber? :-[
#19
customavatars/avatar64050_1.gif
Registriert seit: 16.05.2007
NRW
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 401
Und wie... Ich könnte mich kugeln vor Freude. Naja, wenn Zensursula nicht vom Verfassungsgericht mal einen drauf bekommt, dann käme sowas auch durch. :kotz:
#20
customavatars/avatar39674_1.gif
Registriert seit: 03.05.2006
Terra Incognita
Korvettenkapitän
Beiträge: 2359
Die Software-Industrie scheint niemals zu lernen...
... jetzt wollen sie die Leute auch noch öffentlich denunzieren :fire:

Ein Glück, dass dies mit deutschem Recht wohl nicht vereinbar sein dürfte und wir noch das Bundesverfassungsgericht haben.
#21
Registriert seit: 08.12.2004

Obergefreiter
Beiträge: 64
Ach die gehen eh unter wie Blei Enten mit diesem \"Service\".
Beim stinknormalen User wird mal höchstens die geo daten des Einwahlkonzentrators oder des ISP Routers, der für den User der erste in der route ist, angezeigt. Wenn überhaupt.

Und wenn in USA dank Sammelklage die ersten fälschlicherweise geouteten Benutzer die Firma auf Schadensersatz wegen Rufmord verklagen ist es vorbei damit.
Das Teil ist a wohl die totale Ente..a la Kinderschänder Datei für Arme.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Kodi muss international verstärkt gegen Patent-Trolle vorgehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Kodi ist eine Open-Source-Software, die sich schon seit Jahren enormer Beliebtheit erfreut: Die Multimedia-Software ist extrem vielseitig, erweiterbar und kostenlos. Viele Anwender nutzen Kodi, um umfangreiche Musik- und Videosammlungen zu verwalten. Dabei müssen die Entwickler der freien... [mehr]

IKEA Place: Schwedische Möbelhauskette veröffentlicht AR-App für iOS 11...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

Apple hat mit seiner neusten iOS-Version 11 auch das sogenannte Augmented-Reality-Kit - kurz ARKit - eingeführt. ARKit ermöglicht Entwicklern die einfache Integration von Augmented Reality, welche das Einrichtungshaus IKEA auch direkt für eine eigene App einsetzt. Mit der App IKEA Place... [mehr]

Valve arbeitet womöglich an neuer Benutzeroberfläche für Steam

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Valve scheint im Hintergrund an einer neuen Benutzeroberfläche für seine digitale Spielevertriebsplattform Steam zu arbeiten. Das lassen zumindest zwei Bilder vermuten, die im Code eines Beta-Updates entdeckt, inzwischen aber von Valve schon wieder entfernt wurden. Auf Github sind die beiden... [mehr]

Dropbox sorgt für Ärger: Vermeintlich gelöschte Daten tauchen nach Jahren...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/DROPBOX

An sich hört sich das nach einer feinen Sache an: Bei Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox kann man seine Daten online speichern und so auch langfristig archivieren. Auf diese Weise lassen sich auch Daten sichern, die möglicherweise bei einer defekten Festplatte für immer verloren wären.... [mehr]