> > > > DeepCool kündigt weißen Ableger der Gamer Storm Castle 360EX an

DeepCool kündigt weißen Ableger der Gamer Storm Castle 360EX an

Veröffentlicht am: von

deepcoolSeit diesem Sommer verrichtet die schwarze Version der Castle 360EX in vielen hitzegeplagten PC-Systemen weltweit Ihre Dienste. Da seit geraumer Zeit schon der Trend weg vom schnöden schwarzem PC-Gehäuse hin zu meist weiß gehaltenen, kunterbunt beleuchteten, hochglanzpolierten Cases übergegangen ist, erscheint nun mit der Gamer Storm Castle 360EX White von DeepCool ein weißer Ableger der beliebten All-in-One-Flüssigkeitskühlung. Unterschiede zur schwarzen Bruderkühlung sucht man vergeblich, denn die weiße Version richtet sich vornehmlich an optikverliebte Gamer die ihr RGB beleuchtetes weißes Gaming-Tool gerne zur Schau stellen. Dazu passt eine weiße AIO-Kühlung sicherlich am besten.

Wie auch schon bei der Black-Edition ist bei der CASTLE 360EX WHITE die exklusive Anti-Leak-Technologie von DeepCool mit an Bord. Auch wenn man bei Anti-Leak vorrangig eher an Whistleblower-Gegenmaßnahmen denkt, so soll diese Technologie das System beim automatisierten Druckausgleich die Betriebssicherheit der AIO-Flüssigkeitskühlung erheblich verbessern. Auch Pumpentechnisch gibt es keine Unterschiede zur CASTLE 360EX Black, die White-Edition wird ebenso von einem dreiphasigen X-Life-Motor und einem Druckladerad angetrieben und arbeitet mutmaßlich genauso leistungsstark, effizient und leise wie Ihr Pendant.

Die Installation der weißen Edition soll ebenso relativ easy und unkompliziert von statten gehen. Vermutlich wird, wie bei der schwarzen Version, beim erstmaligen anbringen der Pumpe und der Rückplatte - die erst in die richtige Position gebracht werden müssen - ein wenig Geduld erforderlich sein. Die RGB beleuchtete Pumpe soll einen sehr effizienten Kühlfluss bieten, da DeepCool die Wärmeaufnahmefläche der Rückseitenlammellen auf gut 25 % erhöht und dadurch einen optimierteren Strömungsweg mit höherer Wärmeaustauscheffizienz in Verbund mit den verbesserten Doppelkammern geschaffen haben möchte.

Das RGB-Logo, so DeepCool, ist nicht nur abschraubbar und in vier verschiedenen Richtungen einsetzbar, sondern auch über die 5-V-Mainboard-Sync-Funktion und einem mitgelieferten Controller adressierbar. Die speziell abgestimmten TF120 S-Lüfter mit den zweilagigen Lüfterflügeln und dem durchflussverstärkenden geräuschunterdrückenden Rahmen sorgen laut Hersteller für ein kaum hörbares Kühlerlebnis. Abgerundet wird das Ganze mit einer sehr umfangreichen Kompatibilität. Von Intel-1150-Sockel bis einschließlich TR4-Sockel kann jedes System mit der Castle 360EX angebunden werden.

Abschließend gilt es noch zu erwähnen, dass DeepCool sein Sortiment mit der weißen Castle 360EX nicht nur erweitert um optikvernarrten Kunden ein lächeln ins Gesicht zu zaubern, sondern sicherlich auch um zu den großen Anbietern in diesem Bereich - wie unter anderem Corsair die schon länger weiße All-in-One-Flüssigkeitskühlungen im Sortiment haben - aufzuschließen.

Die CASTLE 360EX WHITE erscheint noch in diesem Monat, preislich dürfte sich die AIO-Wasserkühlung bei etwa 160 Euro bewegen.