> > > > Alphacool VPP755 Eispumpe – Innovation im Pumpenbereich

Alphacool VPP755 Eispumpe – Innovation im Pumpenbereich

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Bei den Wasserkühlungspumpen gilt, dass bewährte Modelle oft für Jahre am Markt und damit aktuell bleiben. Das gilt auch für den Klassiker D5. Alphacool möchte mit der VPP755 Eispumpe jetzt praktisch einen verbesserten Nachfolger vorstellen.

Dafür hat der Wasserkühlungsspezialist die Kompatibilität zu den D5 Tops und Halterungen beibehalten, die Pumpe ansonsten aber völlig neu entwickelt. Optisch ist sie einen knappen Zentimeter geschrumpft. Zudem kommt sie ab Werk mit einem schicken Aluminiumdeckel daher. Wichtiger sind aber die Innovationen im Inneren: Das sphärische Lager wird durch eine Keramikachse ersetzt, die für mehr Laufruhe sorgen soll. Auch dass die Motorspulen von innen nach außen wandern, sorgt für eine höhere Stabilität und reduziert Vibrationen. Dazu sinkt die Leistungsaufnahme fast um die Hälfte – und das, obwohl die VPP755 Eispumpe mit 4 m einen größere Förderhöhe erreicht. Im Endeffekt ist sie laut Alphacool also leiser, leistungsstärker und sparsamer.

Dazu wurden die Steuerungsmöglichkeiten verbessert. Während ein 4-Pin-Molexanschluss zur Stromversorgung dient, kann über einen 3-Pin-Anschluss die Drehzahl ausgelesen werden. Über den 4-Pin-PWM-Anschluss ist schließlich neben dem Auslesen der Drehzahl auch ein Steuern per PWM-Signal möglich. Für manuelle Einstellungen gibt es einen fünfstufigen Drehschalter. Damit lässt sich der PWM-Regelbereich festlegen. Stufe 3 limitiert beispielsweise auch im PWM-Betrieb auf 3.200 U/min. Maximal liegt die Drehzahl bei 4.500 U/min auf Stufe 5. Die minimale Drehzahl wird mit 1.700 U/min angegeben.

Auf der Alphacool-Seite kann die VPP755 Eispumpe bereits bestellt werden. Der Kaufpreis liegt bei 69,95 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (261)

#252
customavatars/avatar14077_1.gif
Registriert seit: 05.10.2004
Karlsruhe
Fregattenkapitän
Beiträge: 3060
Zitat NasaGTR;25251432
Hast du schon mal ne RMA bei u.A. Amazon, EVGA, Corsair, bei quiet gehabt oder davon gelesen?


Klar machen das andere, finde ich auch super. Kann man aber nicht erwarten als Standardverhalten von jedem Shop.

Zitat NasaGTR;25251432
Nicht Mal einen kostenloses Rücksendeeticket bekommt man bei AT...


Ok, den "Spaß" werde ich dann auch noch haben. :shake:
Edit: Gerade noch gefunden. "Die gesetzliche Regelung besagt, dass seit dem 13.06.2014 immer der Käufer die Kosten für die Rücksendung trägt."
#253
Registriert seit: 14.12.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 897
Zitat NasaGTR;25251432
Hast du schon mal ne RMA bei u.A. Amazon, EVGA, Corsair, bei quiet gehabt oder davon gelesen?

Express Umtausch ist kundenfreundlichkeit und insbesondere wenn es mit downtimes verbunden ist das richtige.

Man beantragt RMA, gibt eine Kreditkarte an, es.wird ein neues Gerät zugeschickt und man hat 14-30 Tage Zeit das alte per kostenlosem Rücksende Aufkleber zurück zu schicken andernfalls wird die Kreditkarte mit dem Kaufpreis belastet.

Nicht Mal einen kostenloses Rücksendeeticket bekommt man bei AT...


Das ist richtig, aber allein die Tasache, dass dieser Support angeboten wird, heisst auch nicht, dass man beim Austausch ein besseres Produkt bekommt.

Ich möchte den Umgangston von AT hier nicht verteidigen, der ist unpassend. Aber ich muss mal sagen, dass ich bisher bei keiner Reklamation oder Rücksendung von Waren bei AT Probleme hatte.

z.b
-> Radiator zurückgesendet wegen Nichtgebrauch NACH den 2 Wochen Rückgaberecht
-> Radiator getestet und dann doch eine andre Dicke / 45->30 gebraucht
-> D5 Testlauft und dann doch wieder auf die DDC1T

Das sind Beispiele bei denen AT keinerlei Anstalten gemacht hat bei mir.


PS: Rücksendeetikett habe ich vor 6 Monaten noch erhalten - hat sich das dort generell geändert? Es kommt doch auf den Warenwert an, oder?
#254
Gelesenes / geschriebenes kann immer sehr schnell falsch interpretiert werden! Böse, negativ oder gar aggressiv hat Eddy es sicher nicht gemeint!

Entscheidungen etc. treffen nicht Eddy oder ich, wir geben bei solchen Fällen nur wieder...

Eddy wird sich dazu sicher morgen mal äußern. Der Gute hat Heute seinen Geburtstag, ist demnach nicht im Hause.

Rücksendeetikett bekommt man meines Wissens ab Warenwerten über 40 Euro...ohne Gewähr!
#255
customavatars/avatar183462_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2322
Zitat
Sie tragen die Kosten der Rücksendung mit Ausnahme von Paket Rücksendungen innerhalb Deutschlands über den Online-Retourenservice.

So steht es in den AGB
#256
customavatars/avatar191130_1.gif
Registriert seit: 15.04.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 361
Richtig, hat gestern mit dem aquainlet auch gut geklappt (45€)

Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
#257
customavatars/avatar227939_1.gif
Registriert seit: 08.09.2015

Obergefreiter
Beiträge: 127
Zitat [email protected];25251783
Gelesenes / geschriebenes kann immer sehr schnell falsch interpretiert werden! Böse, negativ oder gar aggressiv hat Eddy es sicher nicht gemeint!


Deshalb sollte man gerade an, wie in diesem Fall, exponierter Position bevor der Antworten-Knopp gedrückt wird nochmal lesen und sich fragen wie das auf den unbeteiligten Leser wirkt. Auf die Äußerung dazu bin ich jedenfalls gespannt. Ansonten, herzlichen Glückwunsch an Eddy.
#258
customavatars/avatar235883_1.gif
Registriert seit: 01.12.2015

Bootsmann
Beiträge: 724
Zitat [email protected];25251783

Entscheidungen etc. treffen nicht Eddy oder ich, wir geben bei solchen Fällen nur wieder...


Das ihr Entscheidungen nur wieder gebt ist das eine, WIE ist allerdings halt eine andere :)
Besonders mit dementsprechender Aufmerksamkeitswirkung. Unterstellungen direkt an den Kunden könnt ihr ja gerne hinter dem Vorhang unter euch (AT) äußern, aber dem Kunden so direkt gegenüber finde ich auch sehr unangemessen.
#259
Registriert seit: 31.10.2016

Gefreiter
Beiträge: 53
Stand der Dinge ist: Ein kostenloser Retourenschein wurde zur Verfügung gestellt und ich habe eine neue 655 bestellt.

Ich hab kein Interesse hier gegen jemanden Stimmung zu erzeugen. Bisher war ich immer zufrieden mit Produkten und Service von ALC/AT.

Mir etwas "in die Schuhe schieben" lassen, wofür ich keine Verantwortung trage, mag ich aber auch nicht.
Versetze dich einfach mal in die Situation eines Kunden, lieber Matthias, der nichts falsches getan hat und sich dann solchen Anschuldigungen ausgesetzt sieht.
Das würde dir auch nicht gefallen.

Fakt ist: Ich habe den Splintring nie gelöst und trotzdem trat dieser Defekt auf.

Wenn Eddy also sagt "immer und ausnahmslos ein Fall gewesen, bei dem der Kunde den Impeller selbst abgezogen hatte"
und du einfach mal annimmst, daß es in diesem Fall nicht so war, wohin führt dich das?

Die 755 ist ein brandneues Produkt und die im November verkaufte Pumpe stammt vermutlich aus der allerersten Fertigungsserie.
Wäre es unmöglich, daß in der chinesischen Fertigung etwas nicht rund lief? Das einer der Niedriglohnwanderarbeiter gerade angelernt wurde und den Splintring bei der Installation
zweimal ansetzen musste, wobei er sich den technischen Vorgaben nicht bewusst war? Oder ein mangelhafter Splintring aus Vorserienproduktion benutzt wurde?
Oder was auch immer sonst noch möglich wäre, vom dummen Zufall über Serienstreuung oder Materialmangel einer Charge bis hin, im schlimmsten Fall, zu konstruktiven Schwächen.

Was auch immer, ich unterstelle nichts, bin auch kein nachtragender Mensch, möchte nur auf mögliche Fehlerquellen hinweisen.

Ein pauschales "Der Kunde ist Schuld" trifft jedenfalls hier nicht zu.
#260
@Artcool...das stehe ich als Person völlig hinter dir und habe mich bewusst, zu dem Statement nicht geäußert. Ich stehe zwischen den Stühlen, ebenso wie Eddy.

Ich selbst habe dazu meine Meinung, die ich nicht öffentlich Kund tun werde. Die Meinung das man es aber ggf. noch mal untersuchen sollte oder mögliche Fehlerquellen da sein könnten, vertrete ich und habe es intern ebenso getan. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, das jeder die Pumpe zerlegen sollte / zerlegt hat.

Aber wie und wo da jetzt gehandelt wird, kann ich nicht sagen.
#261
customavatars/avatar72612_1.gif
Registriert seit: 11.09.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2245
An Stelle von AT/ACL wäre ein offizielles Statement angebracht welche die Lage beruhigt sonst ufert das ganze in Richtung die nicht gewünscht ist.
Das wäre auch für wohl des Eddy gut.
Schnell kann eine Geschichte aufgebaut werden die nach hinten losgeht!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Dual-Tower-Riese Alpenföhn Olymp im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPENFöHN_OLYMP/ALPENFöHN_OLYMP_LOGO

Große Dual-Tower-Kühler sind die Königsklasse der Luftkühler. Doch gerade in dieser Klasse klaffte bei Alpenföhn eine Lücke. Sie wird jetzt mit dem Premium-Kühler Olymp geschlossen. Kann dieser Neuling vielleicht gar den Kühlleistungs-Olymp erklimmen? Es ist schon auffällig, dass... [mehr]

Erweiterbare AiO-Kühlung Alphacool Eisbaer 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPHACOOL_EISBAER_240/ALPHACOOL_EISBAER_240_LOGO

Die Vorteile von AiO-Kühlungen und Eigenbaulösungen miteinander verbinden, aber die jeweiligen Nachteile eliminieren - das soll Alphacools erweiterbare AiO-Kühlung Eisbaer leisten. Wir testen direkt zum Launch die Eisbaer 240 und wollen herausfinden, ob Alphacool dieses Ziel erreichen kann. Wer... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Arctic Liquid Freezer 240 im Test - AiO-Kühlung in Push-Pull-Konfiguration

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_240/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_240_LOGO

Hohe Kühlleistung zum günstigen Preis - das verspricht Arctic mit der AiO-Kühlung Liquid Freezer 240. Gleich vier 120-mm-Lüfter befördern die Abwärme in einer Push-Pull-Konfiguration vom tiefen 240-mm-Radiator weg. Doch wie stark profitiert die Kühlleistung davon wirklich? Es spricht für... [mehr]

Cooler Master MasterLiquid Pro 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240_LOGO

Die neue MasterLiquid Pro-Serie soll durch einen holistischen, also ganzheitlichen Ansatz bei der Entwicklung profitieren. Im Test der MasterLiquid Pro 240 wollen wir herausfinden, was genau Cooler Master damit meint - und ob es die AiO-Kühlung besser macht.  Cooler Master konnte schon... [mehr]