> > > > Alphacool VPP755 Eispumpe – Innovation im Pumpenbereich

Alphacool VPP755 Eispumpe – Innovation im Pumpenbereich

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Bei den Wasserkühlungspumpen gilt, dass bewährte Modelle oft für Jahre am Markt und damit aktuell bleiben. Das gilt auch für den Klassiker D5. Alphacool möchte mit der VPP755 Eispumpe jetzt praktisch einen verbesserten Nachfolger vorstellen.

Dafür hat der Wasserkühlungsspezialist die Kompatibilität zu den D5 Tops und Halterungen beibehalten, die Pumpe ansonsten aber völlig neu entwickelt. Optisch ist sie einen knappen Zentimeter geschrumpft. Zudem kommt sie ab Werk mit einem schicken Aluminiumdeckel daher. Wichtiger sind aber die Innovationen im Inneren: Das sphärische Lager wird durch eine Keramikachse ersetzt, die für mehr Laufruhe sorgen soll. Auch dass die Motorspulen von innen nach außen wandern, sorgt für eine höhere Stabilität und reduziert Vibrationen. Dazu sinkt die Leistungsaufnahme fast um die Hälfte – und das, obwohl die VPP755 Eispumpe mit 4 m einen größere Förderhöhe erreicht. Im Endeffekt ist sie laut Alphacool also leiser, leistungsstärker und sparsamer.

Dazu wurden die Steuerungsmöglichkeiten verbessert. Während ein 4-Pin-Molexanschluss zur Stromversorgung dient, kann über einen 3-Pin-Anschluss die Drehzahl ausgelesen werden. Über den 4-Pin-PWM-Anschluss ist schließlich neben dem Auslesen der Drehzahl auch ein Steuern per PWM-Signal möglich. Für manuelle Einstellungen gibt es einen fünfstufigen Drehschalter. Damit lässt sich der PWM-Regelbereich festlegen. Stufe 3 limitiert beispielsweise auch im PWM-Betrieb auf 3.200 U/min. Maximal liegt die Drehzahl bei 4.500 U/min auf Stufe 5. Die minimale Drehzahl wird mit 1.700 U/min angegeben.

Auf der Alphacool-Seite kann die VPP755 Eispumpe bereits bestellt werden. Der Kaufpreis liegt bei 69,95 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (620)

#611
customavatars/avatar25748_1.gif
Registriert seit: 03.08.2005
Oberbayern
Romanschreiber
Beiträge: 4081
@NasaGTR: Jep - so muss es wohl sein, denn dass die RMA-Quote so niedrig ist sieht man doch schon daran, dass die VPP755 immer noch verkauft wird :D. Das steht ja außer Zweifel, denn - ich zitiere mal Eddy von AT/ALC aus dem digitalen ****blatt 'Thermaldrop', was hier letztens, redaktionell auf ähnlichem niedrigem Niveau wie AT/ALC selbst, mit einem Artikel über eben jenes Firmenkonglomerat im Quatsch-Thread herum geisterte :D:

Zitat Thermaldrop 03: Zitat von Eduard Peters (alias [email protected], alias Stechpalme) <- Anm. VJoe
.... Ebenso muss die Qualität der Produkte stimmen, das heißt die RMA-Quote darf nicht zu hoch sein. Gibt es zu viele Probleme mit einem Produkt, nehmen wir dieses aus dem Shop. ...


Aber mal im Ernst: Wenn man sich bei AT/ALC mit der VPP755 nicht noch lächerlicher machen will und den Ruf nicht noch weiter ruinieren will, als man es ohnehin schon getan hat, wäre es wirklich höchste Zeit dieses Machwerk vom Markt zu nehmen und entweder mit einem grundlegend überarbeiten und vernünftig konstruierten Nachfolger aufzuwarten oder den Ausflug in die Pumpen-Welt als missglücktes Experiment abzuhaken. Was man nicht kann, sollte man sein lassen, oder es erst mal lernen! Es wäre ja im Prinzip nicht mal so schlimm, wenn man beim ersten mal nicht gleich perfekt ist, aber es fehlt hier eindeutig an der Einsicht, dass dies sowohl mit V1 als auch mit V2 der Pumpe der Fall ist.

Meines Erachtens nach wäre es btw auch nur recht und billig allen betroffenen Kunden in irgendeiner Weise Kompensation zu leisten. Die Leute die sich mit ihren defekten Pumpen in den diversen Foren zu Wort melden bilden btw erfahrungsgemäß nur die Spitze des Eisbergs. Die tatsächliche Ausfallquote dürfte noch weit höher liegen. Die RMA-Quote beim Hersteller/Anbieter hat über die tatsächliche Ausfallquote auch deswegen nur äußerst begrenzte Aussagekraft, weil viele derartige Fehlkäufe einfach als Lehrgeld abhaken dürften. Aber das nur am Rande...
#612
Registriert seit: 23.07.2012

Matrose
Beiträge: 16
Ich habe keine Lust mehr, die Pumpe klingt immernoch wie ein Sack voller Schrauben, die Reparatur habe ich noch nicht durchgeführt, weil ich 1. keine Antwort von AT bzgl. Garantie bekommen habe, und 2. es ein mega Aufwand ist die Pumpe auszubauen und ich einfach keinen Bock habe.
Mich hat die Firma AT mit ihrem Kunden unfreundlichen Support, alleine die Unterstellung dass ich die Pumpe zerlegt haben soll verloren.
Ich werde nun gucken welche Pumpe ich einbauen werde, die 755 fliegt auf jeden Fall raus und kommt nicht mehr rein, diese wird dann zu AT geschickt und nein ich will keine neue...
Diese Könnt ihr euch an die Wand hängen, ist meine persönliche Auszeichnung für Kundenorientiertes arbeiten an euch!

Muss mir jetzt Gedanken machen welche Pumpe unten an den Eisbecher passt, sollte dort keine andere passen werde ich auch einen neuen Ausgleichsbehälter kaufen.

Ich bin fertig mit euch AT, ihr braucht auf dieses Posting nicht mehr antworten, eure RMA Tante brauch mir auch keine Nachrichten mehr schreiben.
#613
customavatars/avatar173755_1.gif
Registriert seit: 29.04.2012

Bootsmann
Beiträge: 544
Kauf dir ne richtige D5 entweder von Watercool oder Aquacomputer da machste nix falsch und kannst deinen AGB behalten.
#614
customavatars/avatar169694_1.gif
Registriert seit: 09.02.2012
Kiel
Korvettenkapitän
Beiträge: 2436
+1
#615
Registriert seit: 19.10.2015
Frankfurt am Main
Hauptgefreiter
Beiträge: 183
Zitat OCB;25495674
diese wird dann zu AT geschickt und nein ich will keine neue...
Diese Könnt ihr euch an die Wand hängen, ist meine persönliche Auszeichnung für Kundenorientiertes arbeiten an euch!
Nach AT-Zählweise gilt das dann aber bestimmt nicht als ordentliche RMA und die Anzahl der defekten Pumpen bleibt bei 5 :vrizz:
#616
Registriert seit: 03.07.2015
Chemnitz
Obergefreiter
Beiträge: 109
Zitat Nasiwin;25495829
Nach AT-Zählweise gilt das dann aber bestimmt nicht als ordentliche RMA und die Anzahl der defekten Pumpen bleibt bei 5 :vrizz:


Dann unterstellst du AT aber das die Zählen können. :fresse:
#617
customavatars/avatar244172_1.gif
Registriert seit: 17.02.2016

Stabsgefreiter
Beiträge: 278
Melde mich Mal hier auch zu Wort. Hab aktuell insgesamt 3 VPP755 eine im Betrieb die anderen liegen noch originalverpackt im Schrank. Werde die Tage Mal die anderen 2 testen.

Die welche im Betrieb ist Rattert nämlich seit ein paar Tagen und hat auch schon ein paar Mal nicht mit dem PC gestartet bzw ging einfach im Betrieb aus.

Bin Mal gespannt ob alle Schrott sind. Dann kann ich alle zurück schicken und den undichten Dr. Drop gleich mit.
#618
customavatars/avatar14077_1.gif
Registriert seit: 05.10.2004
Karlsruhe
Kapitän zur See
Beiträge: 3201
Ist das schon die V2?
#619
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6173
Zitat TechMax;25508216
Melde mich Mal hier auch zu Wort. Hab aktuell insgesamt 3 VPP755 eine im Betrieb die anderen liegen noch originalverpackt im Schrank. Werde die Tage Mal die anderen 2 testen.

Die welche im Betrieb ist Rattert nämlich seit ein paar Tagen und hat auch schon ein paar Mal nicht mit dem PC gestartet bzw ging einfach im Betrieb aus.

Bin Mal gespannt ob alle Schrott sind. Dann kann ich alle zurück schicken und den undichten Dr. Drop gleich mit.

Du musst beim Dr. Drop die Pumpe abmachen, mit der ist das Teil undicht.
#620
Registriert seit: 19.10.2015
Frankfurt am Main
Hauptgefreiter
Beiträge: 183
Zitat NasaGTR;25508927
Du musst beim Dr. Drop die Pumpe abmachen, mit der ist das Teil undicht.


Zitat
That ... is a perfect example what happens when you do NOT read the manual... It clearly states that you have to remove the pump since it is not tight. If you keep it connected you will always fail the test.
Shoggy :haha:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Erweiterbare AiO-Kühlung Alphacool Eisbaer 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPHACOOL_EISBAER_240/ALPHACOOL_EISBAER_240_LOGO

Die Vorteile von AiO-Kühlungen und Eigenbaulösungen miteinander verbinden, aber die jeweiligen Nachteile eliminieren - das soll Alphacools erweiterbare AiO-Kühlung Eisbaer leisten. Wir testen direkt zum Launch die Eisbaer 240 und wollen herausfinden, ob Alphacool dieses Ziel erreichen kann. Wer... [mehr]

Arctic Liquid Freezer 240 im Test - AiO-Kühlung in Push-Pull-Konfiguration

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_240/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_240_LOGO

Hohe Kühlleistung zum günstigen Preis - das verspricht Arctic mit der AiO-Kühlung Liquid Freezer 240. Gleich vier 120-mm-Lüfter befördern die Abwärme in einer Push-Pull-Konfiguration vom tiefen 240-mm-Radiator weg. Doch wie stark profitiert die Kühlleistung davon wirklich? Es spricht für... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

Cooler Master MasterLiquid Pro 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240_LOGO

Die neue MasterLiquid Pro-Serie soll durch einen holistischen, also ganzheitlichen Ansatz bei der Entwicklung profitieren. Im Test der MasterLiquid Pro 240 wollen wir herausfinden, was genau Cooler Master damit meint - und ob es die AiO-Kühlung besser macht.  Cooler Master konnte schon... [mehr]