> > > > NZXT Kraken: Überarbeitete AiO-Wasserkühlungen stehen bereit

NZXT Kraken: Überarbeitete AiO-Wasserkühlungen stehen bereit

Veröffentlicht am: von

nzxtNZXT hat die Überarbeitung des bestehenden Sortiments sowie eine Erweiterung seiner Wasserkühlung Kraken vorgestellt. Die bereits bekannten AiO-Wasserkühlungen X42 und X62 wurden laut Hersteller überarbeitet, während die X52 eine komplette Neuentwicklung darstellt. Mit der Kraken X52 möchte NZXT die Lücke schließen und den Kunden zusätzlich ein Modell mit einem 240-mm-Radiator anbieten. Somit stehen neben der X42 mit einem 140- und der X62 mit einem 280-Millimeter-Radiator insgesamt drei Versionen zur Auswahl.

Laut Hersteller wurden alle Teile der Wasserkühlung überarbeitet. Neben der Pumpe seien auch die Schläuche sowie die Radiatoren verbessert worden. Die Schläuche kommen nun mit einem bereits installieren Sleeve aus Nylon daher, womit vor allem die Verdunstung eingegrenzt werden soll. Des Weiteren erhält die Pumpe mit einem beleuchteten Ring ein neues Design. Die Farbe des Rings kann dabei individuell über die bald verfügbare Software CAM 3.2 angepasst werden. Bei den Radiatoren hat sich gegenüber den Vorgängern vor allem die Bauhöhe geändert, denn diese fällt mit 30 Millimetern nun etwas geringer aus. Trotzdem soll die Kühlleistung unverändert hoch bleiben.

Auch die bereits installieren Lüfter auf den Radiatoren sollen verbessert worden sein. Die Lüfter mit der Bezeichnung „Aer P“ kommen mit einem PWM-Anschluss daher und sind aufgrund des hohen statischen Drucks für Radiatoren entwickelt worden. Das hydrodynamische Gleitlager soll darüber hinaus für einen ruhigen Betrieb sorgen. Die Lüfter wird der Hersteller auch einzeln verkaufen und somit können interessierte Kunden auch jederzeit eine bereits vorhandene Wasserkühlung umrüsten.

NZXT wird seine neuen Wasserkühlungen X42, X52 und X62 ab November im Handel anbieten. Der Preis für das kleinste Modell wird mit 130 Euro angegeben, die X52 soll für 150 Euro und die X62 für 160 Euro verkauft werden. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.33

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 46987
Da fehlt ein e im Titel :)
Ich finde die Preise der NZXT AIOs generell etwas zu hoch angesetzt !
#2
Registriert seit: 13.08.2015

Obergefreiter
Beiträge: 107
Naja bei meiner Kraken X61 habe ich 6 Jahre Garantie,
was vor einen Jahr, noch kein anderer AIO Hersteller,
zumindest die ich mir angesehen habe hatte :)

Edit:
Das alte LED Logo gefällt mir besser,
wobei ich jetzt nicht weiß ob sich ein upgrade wegen den + an Leistung lohnen würde.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]