> > > > Lesertest mit Aquatuning: Testet eines von vier Komplett-Sets für Wasserkühlungen!

Lesertest mit Aquatuning: Testet eines von vier Komplett-Sets für Wasserkühlungen!

Veröffentlicht am: von

aquatuningDer Sommer steht bevor! Nachdem sich die Sonne am Wochenende vielerorts über einen längeren Zeitraum hinweg blicken ließ und das Thermometer auf über 30 °C anstieg, wird es Zeit, sich wieder einmal Gedanken um die Kühlung seines Spielerechners zu machen. Schließlich muss er auch der während der heißen Sommertage fit für Spielekracher wie GTA 5 oder The Witcher 3: Wild Hunt bleiben. Passend dazu starten wir gemeinsam mit Aquatuning.de mit einen neuen Lesertest in die Woche.

Zur Verfügung gestellt werden unseren Lesern und Community-Mitgliedern insgesamt vier Komplett-Pakete bestehend aus Radiator, Pumpe, Ausgleichsbehälter, Schläuchen und Anschraubtüllen sowie natürlich der nötigen Kühlflüssigkeit. Zwei Leser dürfen im Rahmen des Lesertests das Phobya Pure Performance Kit 240LT-BayOne auf den Prüfstand stellen. Dieses arbeitet ausschließlich mit Intel-Prozessoren zusammen – der verwendete Phobya UC-2 passt auf die Sockel LGA115x, LGA1366 und LGA2011 sowie auf den Sockel LGA775. Durch die Schläuche und Kühleinheiten gepumpt wird die Kühlflüssig von einer DC12-400 mit G1/4-Zoll-Gewinde, beim Radiator liefert das Set ein 240-mm-Modell mit. Insgesamt kostet das Komplett-Paket im Onlineshop von Aquatunging.de 153,99 Euro.

Wer hingegen einen AMD-Prozessor sein Eigen nennt oder aber etwas mehr Power benötigt, der sollte sich für das Alphacool NexXxoS Cool Answer 240 DDC/XT-Set bewerben. Dieses arbeitet dank des Alphacool NexXxoS XP3 mit allen aktuellen Prozessoren von Intel und AMD zusammen. Bei der Pumpe entschied man sich für eine Laing-DDC-Pumpe, die eine stattliche Förderhöhe von bis zu 3,7 m ermöglicht und es dabei auf einer Förderleistung von rund 420 Litern pro Stunde bringt. Damit lassen sich problemlos auch mehrere Grafikkartenkühler oder die Mainboard-Chips versorgen. Auch hier gibt es im Standard-Paket einen 240-mm-Radiator. Mit einem Preis von derzeit 198,99 Euro ist das Paket natürlich ein klein wenig teurer.

Diese beiden Komplett-Pakete werden unseren Lesern und Community-Mitglieder je zwei Mal zur Verfügung gestellt. Wer einer der auserwählten Tester wird, darf die Wasserkühlung bei sich zu Hause nicht nur zusammenbauen und testen, sondern im Anschluss als kleines Dankeschön für das Review, welches er bei uns im Forum veröffentlichen muss, behalten. Doch damit nicht genug: Der umfangreichste, schönste und best geschriebene User-Bericht wird obendrein mit einem leistungsstärkeren Radiator und einem zusätzlichen Wasserkühler für die Grafikkarte belohnt. Obendrauf gibt es dann den Phobya G-Changer 360 V.2, welcher gleich drei 120-mm-Lüfter unterbringt und natürlich zu beiden Sets kompatibel ist. Einzeln kostet er im Onlineshop von Aquatuning.de derzeit 87,99 Euro. Beim Grafikkartenkühler darf ein beliebiges Modell der NexXxoS-GPX-Reihe ausgesucht werden. Den Bonus aber gibt es wie gesagt nur für den besten Artikel. Wer das sein wird, bestimmt nicht nur die Hardwareluxx-Redaktion, sondern auch Aquatuning.de

Die Bewerbungsphase beginnt

Wie bei jedem Lesertest starten wir vorab in die Bewerbungsphase. In den nächsten zwei Wochen darf wieder fleißig in die Tasten gehauen und eine Bewerbung geschrieben werden. Bis zum 1. Juli ist Zeit. Darin solltet Ihr natürlich auch Eure Testkriterien und Testsystem nennen. Natürlich darf eine Kurzbeschreibung Eurerseits nicht fehlen: Was macht Ihr beruflich, wo liegen Eure Hobbies und wie alt seid Ihr? Die Frage, warum ihr am Lesertest mit Aquatuning teilnehmen wollt, sollte ebenfalls kurz und knackig beantwortet werden.

Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die fünf glücklichen Teilnehmer aus. Nach Eingang der Samples haben die Tester vier Wochen Zeit, ihre Reviews ins Forum zu setzen. Die Bewerbungen werden einfach im Kommentar-Thread dieser News abgesetzt. 

Bewerbt Euch jetzt für unseren Lesertest mit Aquatuning!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 1. Juli 2015
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 6. Juli 2015
  • Testzeit bis 16. August 2015

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von Aquatuning sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx 
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig.
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt.
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern.
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behält Aquatuning sich vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen.
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum.

Social Links

Kommentare (78)

#69
Registriert seit: 10.12.2013
Stainz
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 470
Hallo, allerseits.
Ich bin 20 Jahre alt, komme aus Österreich, aus der grünen Steiermark und bin hier Physikstudent. Ich betreibe gerne Sport, arbeite im Sportverein viel mit Kindern und bastle gerne, sei es mit Holz oder an meinem PC.
Wenn ich an meinem PC bastle ist wohl eines mein Hauptgrund: mein luftgekühltes System muss das Optimum an Kühlleistung bringen und dabei unhörbar bleiben. Ein theoretisches Projekt dazu ist dass ich meinen PC in Autodesk Inventor modelliere und dann mit Autodesk Simulation CFD dort die Luftströmung und Wärmeströmung simuliere (in Arbeit, vl werd ich ja mal fertig und dann gibts das Ergebnis hier im Luftkühlungsunterforum)

Ich würde gerne einen der Wasserkühlungskits testen. Ich habe bei meinem PC immer den Anspruch absoluter Laufruhe, vor allem bei niederer bis mittlerer Last, also everyday-use und Office Arbeiten für Studium etc., aber auch unter Vollast, in Games oder CAD/CFD-Anwendungen, bin ich extrem empfindlich was Lautstärke angeht. Bisher habe ich in meinem PC nur Luftkühlungsvarianten genutzt da ich es als Herausforderung sah so ein möglichst kühles und leises System zusammenzustellen, aber einer meiner besten Freunde ist ein ziemlicher Wasserkühlungsfreak und da konnte ich so schon einiges mitlernen. Wie man an meinen Specs sehen kann habe ich doch recht hitzige Hardware mit meinem i7 4770k und einer doch stark übertakteten GTX 670, welche für recht viel Wärme im Case sorgt, und so wäre die Wasserkühlung auch ordentlich gefordert und richtig hübsch Platz wäre in meinem HAF X auch.
Testen würde ich:
Die Leistung mit diversen Benchmarks und Spielen.
Die Lautstärke hierbei und vor allem im Alltag.
Qualität und Verarbeitung sind auch extrem wichtig.
Montage und Einbau werden natürlich ausführlich beshrieben.
Vergleichen würde ich diese mit meinem Dark Rock Pro, meinem vorherigen Kühler dem TR Silver Arrow SB-E Extrem SE und dem Thermalright Macho Zero aus meinem letzten Review hier im Forum.
Dazu gibts natürlich jede Menge Fotos, sei es vom Unboxing und Einbau, hin bis zum Testen und der Optik.

Mein System:
i7 4770k
be quiet Dark Rock Pro 3
Gigabyte Z87X-D3H
16GB Patriot Black Mamba
KFA² GTX 670 EX OC
Samsung 840 Pro 256 GB
WD Green 1TB
Corsair RM750
alles hübsch verpackt in einem Cooler Master HAF X

Ich nutze meinen PC hauptsächlich für Arbeiten für mein Studium wobei ich es unbedingt leise brauche, da darf der PC nicht durch laute Lüfter oder anderes beim Arbeiten stören, und natürlich zum Spielen, wenn die Zeit es mal wieder erlaubt.

mfG delware
#70
customavatars/avatar179451_1.gif
Registriert seit: 09.09.2012
Österreich
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1353
stehen die Kandidaten schon fest? :)
#71
Registriert seit: 01.12.2014

Matrose
Beiträge: 25
Immer mit der Ruhe,

bei so vielen Bewerbern kann das durchaus auch bis morgen oder übermorgen dauern.
#72
customavatars/avatar221852_1.gif
Registriert seit: 03.06.2015
Sennestadt, Bielefeld
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 472
Eben, lasst der Redaktion doch ein wenig Zeit. Die Sets rennen nicht weg ;-)
#73
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14552
Unsere Auswahl geben wir spätestens Ende der Woche bekannt!
#74
customavatars/avatar221852_1.gif
Registriert seit: 03.06.2015
Sennestadt, Bielefeld
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 472
So, drei Pakete werden heute versendet, für ein Paket fehlt mir noch eine Angabe, dann geht das auch gleich raus. :-)

EDIT: Jetzt sind alle Pakete raus. Ich wünsche allen viel Spaß beim Testen.
#75
customavatars/avatar135186_1.gif
Registriert seit: 26.05.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2825
Vielen Dank, dass ich unter den 'Außerwählten' bin! Nach etwas Anlaufschwierigkeiten mit UPS kam die Kühlung gestern an. Eingebaut ist sie nun, Dremel sei dank (gar nicht so einfach, den fetten Radiator in ein Midi-Gehäuse zu zwängen). Nun heißt es testen, testen, testen :bigok:
#76
customavatars/avatar221852_1.gif
Registriert seit: 03.06.2015
Sennestadt, Bielefeld
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 472
Und die Bilder nicht vergessen ;-)
#77
customavatars/avatar135186_1.gif
Registriert seit: 26.05.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2825
gleich mal ne Frage: Unterstützt das Forum Bildergallerien? oder zumindest html+css? sonst wird das mit 90 Bilder etwas arg bunt im Verhältnis zum Text XD

Bin jetzt schon angetan, mit Standarttakt langweilen sich sowohl luft als als auch Wakü, unter Last sinds mit OC dann doch 10° weniger :bigok:
#78
customavatars/avatar89080_1.gif
Registriert seit: 09.04.2008
Sachsen
Leutnant zur See
Beiträge: 1127
90 Bilder wären mMn schon etwas arg viel, da kann man sicher noch etwas reduzieren ohne wichtige Einzelheiten zu verlieren.
Ein normaler Artikel von Zeitschriften/Webseiten hat doch idR nicht mehr als 20-30 Bilder.

Die Formatierung des Textes wirst du mit BB-Code machen müssen.

MfG
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]