> > > > EK-FB KIT GA X99 LE kühlt Gigabytes X99-Mainboards mit Wasser

EK-FB KIT GA X99 LE kühlt Gigabytes X99-Mainboards mit Wasser

Veröffentlicht am: von

ekwaterblocks logo

"Haswell-E" benötigt frische Mainboards mit dem Sockel LGA2011-v3. EK bietet jetzt mit dem EK-FB KIT GA X99 LE ein Kühlerduo an, das die Wasserkühlung von Gigabyte-Mainboards mit X99-Chipsatz ermöglicht. 

Die Hybridlösung besteht aus einem Wasserkühler für die Stromversorgung des Mainboards (VRM und MOSFETs) und aus einem passiven Kühlkörper für die X99-Southbridge (PCH). Der Wasserkühler ersetzt den von Gigabyte genutzten Standardkühler und ist als High-Flow-Kühler ausgelegt, damit er auch in Kombination mit schwächeren Pumpen genutzt werden kann. EK fertigt ihn aus einer vernickelten Kupferbasis und einem Acryldeckel. Für diesen Kühler legt EK ein passendes Wärmeleitpad bei. Für den PCH-Kühler soll der Nutzer hingegen eine reguläre, nichtleitende Wärmeleitpaste nutzen. Zu welchen Gigabyte X99-Mainboards der Kühler exakt kompatibel ist, kann im EK-Konfigurator eingesehen werden. Unterstützt wird beispielsweise das von uns getestete GA-X99-UD7 WIFI.

EK bietet das Kühlerduo aktuell in begrenzter Stückzahl für 64,95 Euro an. 

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12083
Das Design des PCH Kühlers sieht aber nicht gerade professionell aus, wenn das Träger-PCB der SB noch zu sehen ist...
#2
customavatars/avatar30247_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Bootsmann
Beiträge: 533
Stimmt wohl, zudem bezweifle ich die Kühlleistung. Da gibt es ja keinerlei Angriffsfläche für den Wärmeübergang zur Luft und viel Fläche ist auch nicht vorhanden.
#3
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12083
Viel Abwärme entsteht da auch nicht!
Auf allen ES Boards sind teilweise gar keine Kühler drauf, oder nur kleine Passivkühler.
Die Kühlfläche reicht also locker aus und alle großen Kühler auf den High-End Boards dienen eher der Optik.
Aber selbst wenn es nicht viel kühlen muss, sollte es doch irgendwie ansprechend aussehen, wenn es dazu animieren soll, den originalen Kühler abzuschrauben und zu tauschen.
#4
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Sachsen - Nähe Leipzig
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 509
wenn wenigstens die Löcher nicht wären, sondern nur wieder das Lochdesign.
Na vielleicht sind es ja Gewinde und man kann ein paar Anschlüsse reinschrauben . Hauptsache sie werden nicht angeschlossen :xmas:
Da sollte man wohl wirklich den Originalkühler verwenden, das Ding ist ja mal garnix :stupid:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

Corsair ML120 Pro und ML140 Pro mit Magnetlager im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_ML-SERIE/CORSAIR_ML_LOGO

"Wenn die NASA einen Lüfter für Computergehäuse entwerfen würde – so sähe er aus." Das ist der Slogan, mit dem Corsair die neue ML-Lüfterserie bewirbt. Ein Magnetlager soll Materialkontakt und damit Lagergeräusche reduzieren. Mit (optional) beleuchtetem Rotor sehen die ML-Lüfter auch noch... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]