> > > > Corsair Hydro HG10 A1: Upgrade-Kit für AMD-GPUs

Corsair Hydro HG10 A1: Upgrade-Kit für AMD-GPUs

Veröffentlicht am: von

Corsair LogoNeben schnellen Speicherriegeln und Solid-State-Laufwerken hat Corsair schon seit einigen Jahren auch verschiedene All-In-One-Wasserkühlungen in seinem Programm. Wer sich hier jüngst ein Upgrade und damit einen neuen CPU-Kühler der Hydro-Reihe gegönnt hat, die alte Generation jetzt im Schrank verstauben lässt und gerne auch seine Grafikkarte mit einem Flüssigkeitskühler ausstatten würde, für den hält Corsair ab sofort das Hydro HG10 A1 bereit.

Dabei handelt es sich um ein Upgrade-Kit speziell für AMD-Grafikkarten. Das rund 40 Euro teure Kit lässt sich mit einer All-In-One-Wasserkühlung für Prozessoren kombinieren und auf einer AMD Radeon R9 290X oder Radeon R9 290 montieren. Das Besondere dabei: Um auch die hitzigen Spannungswandler des 3D-Beschleunigers ausreichend kühlen zu können, wird der Radiallüfter des Referenzkühlers der Grafikkarte einfach weiter verwendet, während der Grafikprozessor selbst über die Corsair-Wasserkühlung auf Temperatur gehalten wird.

Wer allerdings keinen Referenzkühler für seine „Hawaii“-Grafikkarte zur Hand hat, der muss den Lüfter zusätzlich bestellen. Mit welchen Grafikkarten und All-In-One-CPU-Wasserkühlungen das Upgrade-Kit kompatibel ist, sollte man daher vor dem Kauf in Erfahrung bringen. Laut Corsair sollen sich die Temperaturen um bis zu 50 Grad Celsius verbessern und die Grafikkarte nach dem Umbau deutlich laufruhiger agieren.

Das Corsair Hydro HG10 A1 soll ab sofort im Handel erhältlich sein. Unser Preisvergleich listet das Kit derzeit schon für knapp unter 40 Euro, verfügbar ist es allerdings noch nicht. In Kürze könnte auch eine Version für NVIDIA-Grafikkarten vorgestellt werden, dann vermutlich als Corsair Hydro HG10 N1.