> > > > EKs neues Kühlerflaggschiff heißt EK-Supremacy EVO

EKs neues Kühlerflaggschiff heißt EK-Supremacy EVO

Veröffentlicht am: von

ekwaterblocks logo

Der EK-Supremacy ist seit 2012 EK Water Blocks bester Prozessorkühler. Doch jetzt tritt der EK-Supremacy EVO in die Fußstapfen dieses Wasserkühlers und wird neues Flaggschiff der slowenischen Wasserkühlungsexperten.

Der Produktname deutet schon darauf hin, dass EK diesen Kühler nicht komplett neu entwickelt hat. Der EK-Supremacy EVO ist vielmehr eine Weiterentwicklung des EK-Supremacy, eine weitere Evolutionsstufe. Über ein Jahr nahm die Entwicklung dieses Kühlers in Anspruch, der die Kühlleistung noch einmal steigern soll. Auf LGA 1150- und LGA 2011-Prozessoren sollen die Temperaturen um mehr als 2,2 Grad Celsius niedriger ausfallen als beim Vorgänger. Entscheidend für die bessere Kühlleistung waren laut EK Optimierungen beim Wassereinlass des Kühlers. EK-typisch wird auf ein High-Flow-Design mit geringem hydraulischem Widerstand gesetzt.

Der Kontakt zum Heatspreader kann mit unterschiedlichem Montagematerial optimiert werden. EK nennt das "modulares Design" und verspricht sich davon, dass Nutzer die Option zum Feintuning erhalten. Direkten Kontakt zum IHS (integrated heat spreader) hat eine aufwändig polierte Kupferbasis. Als Wärmeleitpaste liefert EK Gelid GC-Extreme mit. Der Deckel des Kühlers besteht je nach Variante aus Acrylglas, Acetal oder Messing. Die Acrylvarianten haben Aussparungen für zwei 3-mm-LEDs. Weil der EK-Supremacy EVO als universeller Wasserkühler entwickelt wurde, passt er auf die gängigen AMD- und Intel-Sockel. Selbst ältere Sockel wie LGA 775 oder AMDs Sockel 939 werden noch unterstützt. 

EK bietet den EK-Supremacy EVO in insgesamt 15 Varianten mit sehr unterschiedlichen Preisen an. Der Verkaufspreis variiert zwischen 62,95 Euro und 109,95 Euro.

SKU
MSRP (incl. VAT)
EK-Supremacy EVO 62,95€
EK-Supremacy EVO - Acetal 62,95€
EK-Supremacy EVO - Nickel 67,95€
EK-Supremacy EVO - Acetal+Nickel 67,95€
EK-Supremacy EVO - Gold 89,95€
EK-Supremacy EVO White Edition 72,95€
EK-Supremacy EVO (Original CSQ) 62,95€
EK-Supremacy EVO - Acetal (Original CSQ) 62,95€
EK-Supremacy EVO - Nickel (Original CSQ) 67,95€
EK-Supremacy EVO - Acetal+Nickel (Original CSQ) 67,95€
EK-Supremacy EVO - Full Copper (Original CSQ) 80,95€
EK-Supremacy EVO - Full Nickel (Original CSQ) 86,95€
EK-Supremacy EVO - Full Nickel 86,95€
EK-Supremacy EVO Elite Edition - Intel 115x 109,95€
EK-Supremacy EVO Elite Edition - Intel 2011  109,95€

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar54538_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Dornbirn
Flottillenadmiral
Beiträge: 4353
dass der copper und nickel teurer sind geht mir noch ein, aber fast den doppelten preis für ne elite edition?
was ist da dabei? nen heft und begleit cd mit soundtrack und dvd zum making of kühler ? XD
#2
Registriert seit: 06.08.2014
9478
Banned
Beiträge: 449
Naja, schau dir die Kyros an, da geht die Preisschere von 65 CHF bis 300 CHF
#3
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5558
Naja, da ist aber auch die mega unsinnige Version mit .925 Sterling Silber dabei. Unsinnig nicht weil teurer, sondern weil die Version minimal schlechter kühlt als die Kupfer (auch wenn AQ in der Produktbeschreibung genau das Gegenteil behauptet). Reines Silber hat zwar einen höheren Wärmeleitkoeffizienten als reines Kupfer, jetzt kommt bei dem Kühler aber nur .925er Silber mit also 7,5% Massenanteil anderer Elemente zum Einsatz, was minimal schlechter ist als 99,9% Elektrolytkupfer, so wie es die Standardausführungen haben. Feinsilber (99,9%) wäre zwar nur unwesentlich teurer als das .925, ist aber zu duktil (e.g. "weich") und damit schlecht zerspanbar, um die feinen Strukturen hineinfräsen zu können.
#4
customavatars/avatar113835_1.gif
Registriert seit: 23.05.2009
Wien
Master of Wakü-Pics
Beiträge: 5285
Zitat jack3ss;22571352
dass der copper und nickel teurer sind geht mir noch ein, aber fast den doppelten preis für ne elite edition?
was ist da dabei? nen heft und begleit cd mit soundtrack und dvd zum making of kühler ? XD


So wie ich das in Erinnerung habe eine Flüssigmetall WLP und der verchromt oder vernickelte Halterahmen. Die WLP kostet in der Regel alleine an die 20 € mit der hübscheren Halterung sollte der Mehrpreis erklärt sein.

EK-TIM Indigo XS - Intel 115x
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]