> > > > EKs neues Kühlerflaggschiff heißt EK-Supremacy EVO

EKs neues Kühlerflaggschiff heißt EK-Supremacy EVO

Veröffentlicht am: von

ekwaterblocks logo

Der EK-Supremacy ist seit 2012 EK Water Blocks bester Prozessorkühler. Doch jetzt tritt der EK-Supremacy EVO in die Fußstapfen dieses Wasserkühlers und wird neues Flaggschiff der slowenischen Wasserkühlungsexperten.

Der Produktname deutet schon darauf hin, dass EK diesen Kühler nicht komplett neu entwickelt hat. Der EK-Supremacy EVO ist vielmehr eine Weiterentwicklung des EK-Supremacy, eine weitere Evolutionsstufe. Über ein Jahr nahm die Entwicklung dieses Kühlers in Anspruch, der die Kühlleistung noch einmal steigern soll. Auf LGA 1150- und LGA 2011-Prozessoren sollen die Temperaturen um mehr als 2,2 Grad Celsius niedriger ausfallen als beim Vorgänger. Entscheidend für die bessere Kühlleistung waren laut EK Optimierungen beim Wassereinlass des Kühlers. EK-typisch wird auf ein High-Flow-Design mit geringem hydraulischem Widerstand gesetzt.

Der Kontakt zum Heatspreader kann mit unterschiedlichem Montagematerial optimiert werden. EK nennt das "modulares Design" und verspricht sich davon, dass Nutzer die Option zum Feintuning erhalten. Direkten Kontakt zum IHS (integrated heat spreader) hat eine aufwändig polierte Kupferbasis. Als Wärmeleitpaste liefert EK Gelid GC-Extreme mit. Der Deckel des Kühlers besteht je nach Variante aus Acrylglas, Acetal oder Messing. Die Acrylvarianten haben Aussparungen für zwei 3-mm-LEDs. Weil der EK-Supremacy EVO als universeller Wasserkühler entwickelt wurde, passt er auf die gängigen AMD- und Intel-Sockel. Selbst ältere Sockel wie LGA 775 oder AMDs Sockel 939 werden noch unterstützt. 

EK bietet den EK-Supremacy EVO in insgesamt 15 Varianten mit sehr unterschiedlichen Preisen an. Der Verkaufspreis variiert zwischen 62,95 Euro und 109,95 Euro.

SKU
MSRP (incl. VAT)
EK-Supremacy EVO 62,95€
EK-Supremacy EVO - Acetal 62,95€
EK-Supremacy EVO - Nickel 67,95€
EK-Supremacy EVO - Acetal+Nickel 67,95€
EK-Supremacy EVO - Gold 89,95€
EK-Supremacy EVO White Edition 72,95€
EK-Supremacy EVO (Original CSQ) 62,95€
EK-Supremacy EVO - Acetal (Original CSQ) 62,95€
EK-Supremacy EVO - Nickel (Original CSQ) 67,95€
EK-Supremacy EVO - Acetal+Nickel (Original CSQ) 67,95€
EK-Supremacy EVO - Full Copper (Original CSQ) 80,95€
EK-Supremacy EVO - Full Nickel (Original CSQ) 86,95€
EK-Supremacy EVO - Full Nickel 86,95€
EK-Supremacy EVO Elite Edition - Intel 115x 109,95€
EK-Supremacy EVO Elite Edition - Intel 2011  109,95€

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar54538_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Dornbirn
Flottillenadmiral
Beiträge: 4245
dass der copper und nickel teurer sind geht mir noch ein, aber fast den doppelten preis für ne elite edition?
was ist da dabei? nen heft und begleit cd mit soundtrack und dvd zum making of kühler ? XD
#2
Registriert seit: 06.08.2014
9478
Banned
Beiträge: 458
Naja, schau dir die Kyros an, da geht die Preisschere von 65 CHF bis 300 CHF
#3
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5452
Naja, da ist aber auch die mega unsinnige Version mit .925 Sterling Silber dabei. Unsinnig nicht weil teurer, sondern weil die Version minimal schlechter kühlt als die Kupfer (auch wenn AQ in der Produktbeschreibung genau das Gegenteil behauptet). Reines Silber hat zwar einen höheren Wärmeleitkoeffizienten als reines Kupfer, jetzt kommt bei dem Kühler aber nur .925er Silber mit also 7,5% Massenanteil anderer Elemente zum Einsatz, was minimal schlechter ist als 99,9% Elektrolytkupfer, so wie es die Standardausführungen haben. Feinsilber (99,9%) wäre zwar nur unwesentlich teurer als das .925, ist aber zu duktil (e.g. "weich") und damit schlecht zerspanbar, um die feinen Strukturen hineinfräsen zu können.
#4
customavatars/avatar113835_1.gif
Registriert seit: 23.05.2009
Wien
Master of Wakü-Pics
Beiträge: 4387
Zitat jack3ss;22571352
dass der copper und nickel teurer sind geht mir noch ein, aber fast den doppelten preis für ne elite edition?
was ist da dabei? nen heft und begleit cd mit soundtrack und dvd zum making of kühler ? XD


So wie ich das in Erinnerung habe eine Flüssigmetall WLP und der verchromt oder vernickelte Halterahmen. Die WLP kostet in der Regel alleine an die 20 € mit der hübscheren Halterung sollte der Mehrpreis erklärt sein.

EK-TIM Indigo XS - Intel 115x
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

Corsair ML120 Pro und ML140 Pro mit Magnetlager im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_ML-SERIE/CORSAIR_ML_LOGO

"Wenn die NASA einen Lüfter für Computergehäuse entwerfen würde – so sähe er aus." Das ist der Slogan, mit dem Corsair die neue ML-Lüfterserie bewirbt. Ein Magnetlager soll Materialkontakt und damit Lagergeräusche reduzieren. Mit (optional) beleuchtetem Rotor sehen die ML-Lüfter auch noch... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]