> > > > Swiftech zeigt Wasserkühler für AMD Athlon 64 und Opteron

Swiftech zeigt Wasserkühler für AMD Athlon 64 und Opteron

Veröffentlicht am: von
Der MCW5002-64T ist ein besonders leistungsstarker Wasserkühler, der zusammen mit dem verbauten 226 Watt Peltier Element auch eine ebenso hohe Abwärme abführen kann. Der Kühler kann auf alle Sockel 754 und Sockel 939 Mainboards montiert werden und eignet sich daher für alle AMD Athlon 64, AMD Athlon 64-FX und AMD Opteron Systeme. Swiftech gibt an, dass der Kühler die Temperatur des Prozessors um bis zu 50°C senkt, natürlich ist hier das jeweilige CPU Modell und der Grad der Übertaktung entscheidend. Allerdings ist auf dem Mainboard eine zusätzliche Isolierung gegen mögliches Kondenswasser notwendig. Der Wärmeaustausch zwischen Peltier Element und dem Wasser erfolgt durch einen Kupferkühler, der besonders auf Wasserverwirrbelungen optimiert wurde. In den USA wird der Swiftech MCW5002-64T für 125$ angeboten.

[center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/MCW5002-64T.jpg[/img][/center]
[center][img]http://www.hardwareluxx.de/andreas/News/MCW5002-64t-inst-630x667.gif[/img][/center]

Major features

  • 226Watts 25A at 12V thermoelectric module
  • 1/2" barb fittings, for maximum flow rate
  • Patent pending Diamond-Pin Matrix© copper base plate for optimal heat transfer, and turbulent flow:
  • "Dropped-deck" housing, to increase cooling fluid velocity through the Diamond-Pin Matrix© area.
  • Bolts directly onto stock AMD retention frame
  • Fully gasketed assembly for condensation control

Thermoelectric cooling benefits

  • Up to 50°C drop in processor operating temperature
  • Solid state module reliability (50,000 hours MTBF)
  • More versatile than vapor compression systems: can be used with almost any chassis with our MCB-120 "Radbox" external radiator mounting system
  • More economical and easier to implement than vapor compression systems

Components specifications

Housing:

The upper deck of the housing is lowered to increase flow velocity through the Diamond-Pin Matrix©. This in effect improves the rate of heat transfer to the cooling fluid, and results in overall improved performance.

  • CNC machined aluminum L2.5"xW2.5"xH1.5"
  • Type II, class 2 blue anodized anti-corrosion treatment
  • Built-in quick-connect fittings for 1/2" OD tubing (3/8" ID)


Base plate:

  • 0.500" (12.7mm) thick CNC machined copper base plate
  • Submersed face (0.250"/6.35mm) is CNC machined from billet to form Patent Pending Diamond-Pin Matrix©. Design increases heat dissipation surface, and flow turbulence to enhance heat transfer to cooling fluid.
  • Outer face is lapped flat to 3/10 of 1/1000", and near-mirror polished.

 


Cold Plate:

  • 0.500" (12.7mm) thick CNC machined copper base plate.
  • Exceptional quality and attention to details: the cold plate base is lapped to 0.0003" (3/10 of 1/1000"), and polished to near-mirror finish to promote optimum thermal conductivity. Users are advised that while flatness is strictly respected for providing the most significant benefit to thermal interface, surface polish is a cosmetic component and may vary slightly from one heatsink to another. Re-lapping or polishing the copper base is never recommended.

Assembly:

  • Overall dimensions including retention frame: L3.3" x W2.7" x H2.3" (L83.8 x W68.6 x H58.4 mm) - This fits inside of AMD® socket 754 & 939 retention frame.
  • Retention mechanism:
    • AMD® "K8" class processors (socket 754 & 939).

  • Hose barbs: 1/2" barb to 3/8" NPT thread

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]