> > > > Aqua Computer kühlt die Radeon R9 295X2 mit dem kryographics Vesuvius

Aqua Computer kühlt die Radeon R9 295X2 mit dem kryographics Vesuvius

Veröffentlicht am: von

aquacomputer

Erst heute erfolgte der offizielle Verkaufsstart von AMDs neuem Dual-GPU-Monster Radeon R9 295X2, und schon gibt es einen passenden Komplettwasserkühler. Aqua Computer wird dafür den kryographics Vesuvius anbieten.

Der vollständig in Deutschland hergestellte Wasserkühler wird aus einem 2,72 kg schweren Kupferblock gefräst. Er deckt nicht nur die GPUs, sondern auch die Speicherchips, die Spannungswandler und den PCIe-Bridge-Chip ab. Oberhalb der GPUs vertraut Aqua Computer auf eine 0,5-mm-Mikro-Struktur. Damit die beiden GPUs auf die gleiche Temperatur herabgekühlt werden, unterscheidet sich die Struktur jeweils geringfügig. 

Auch die Plexiglas-Abdeckung wird aus einem einzigen Materialblock gefertigt. Damit es nicht zu Rissen kommt, verzichtet Aqua Computer auf Bohrlöcher und Gewinde im Plexiglas und presst die Abdeckung stattdessen mit einem Rahmen aus rostfreiem Edelstahl an den Kühlblock. Der Kühler lässt sich mit handelsüblichen G1/4''-Anschlüssen kombinieren. Optional ist es auch möglich, den Kühler mittels eines kryoconnect-Adapters in ein Crossfire-Setup einzubinden. Als kleine Design-Raffinesse hat Aqua Computer sich bei der Gestaltung des Kühlkreislaufes an der Landkarte von Hawaii orientiert und einen kleinen Vulkan in den Edelstahl eingraviert. 

Die Variante mit Kupferbasis wird für 169,90 Euro verkauft. Später sollen auch eine vernickelte Variante des kryographics Vesuvius für 184,90 Euro und passive und aktive Backplates angeboten werden. Die Plexiglas-Cover wird es wahlweise auch in Matt geben.

Social Links

Kommentare (20)

#11
customavatars/avatar155918_1.gif
Registriert seit: 25.05.2011
Lippe
Oberbootsmann
Beiträge: 656
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen, hat bei mit auch gute 55K Unterschied gebracht.

Aber wenn ich mir die Eigenschaften angucke, frage ich mich wie man den verbauen soll??? Ich meine meine 7950 steckt mit dem 1,4kg schwerem ek-fc7970 csq schon nicht mehr gerade im Slot, aber das hier sind 2,7kg! Wie soll das denn aussehen, bzw. klappen??
Wenn das so wietergeht müssen die Hersteller - wie die Flugzeugindustrie - auf Leichtmetalle umsteigen^^
#12
customavatars/avatar98958_1.gif
Registriert seit: 18.09.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 799
Ich hoffe doch sehr, das die jeweiligen GraKa Hersteller die 295X2 optional mit einem FULL WATER BLOCK anbieten.
Ich sehe nämlich keinen Sinn darin sich die 295X2 mit dem teuren (!!!) Stock Kühler zu kaufen, um dann diese auf einen FULL WATER BLOCK umzurüsten.
Das wäre dann wirklich sinnlos rausgeschmissenes Geld !!
#13
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 965
Zitat lordUnbekannt;22125082
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen, hat bei mit auch gute 55K Unterschied gebracht.

Aber wenn ich mir die Eigenschaften angucke, frage ich mich wie man den verbauen soll??? Ich meine meine 7950 steckt mit dem 1,4kg schwerem ek-fc7970 csq schon nicht mehr gerade im Slot, aber das hier sind 2,7kg! Wie soll das denn aussehen, bzw. klappen??
Wenn das so wietergeht müssen die Hersteller - wie die Flugzeugindustrie - auf Leichtmetalle umsteigen^^


Da steht, das der Kühler aus einem 2,7KG schweren BLOCK gefertigt werden. Nicht das der Kühler 2,7KG wiegt ;)
#14
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3073
Ich finde, da hat sich mal jemand wirklich Gedanken gemacht und eine menge Fantasie einfließen lassen. Respekt !
Das Ganze als eine Art Landkarte von Hawaii aufzubauen und das Wasser mit Hilfe der roten LED-Beleuchtung ähnlich eines Magmaflusses erscheinen zu lassen und somit den Namen des Vulkans Vesuvius zu unterstreichen, ist einfach klasse !
Klar, hat das nur einen optischen Wert, aber es ist einfach ein Hingucker. :D
#15
customavatars/avatar72115_1.gif
Registriert seit: 04.09.2007
Oberpfalz
Vizeadmiral
Beiträge: 6607
Wenn die Karte selbst nicht so überteuert wäre...aber trotzdem endsgeil...
#16
customavatars/avatar111749_1.gif
Registriert seit: 07.04.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 322
Zitat
Damit es nicht zu Rissen kommt, verzichtet Aqua Computer auf Bohrlöcher und Gewinde im Plexiglas und presst die Abdeckung stattdessen mit einem Rahmen aus rostfreiem Edelstahl an den Kühlblock.
Ich sehe auf den Bildern aber 2 Bohrungen im Plexi...
#17
customavatars/avatar32035_1.gif
Registriert seit: 25.12.2005

Aqua Computer Staff
Beiträge: 1946
Im Originaltext ist auch nur von Gewinden die Rede, denn die sind ein Problem. Außen rum sind logischerweise ebenso Löcher drin ;)
#18
Registriert seit: 06.11.2013
Stmk. at
Stabsgefreiter
Beiträge: 360
Schickes Teil !
Hab @Gpu1 44 Grad @ Nummer 2 45 und @ Nummer 3 47 Wassertemperatur vor dem CPU Kuehler 32 und nach den Grakas 39

Wegen dem Gewicht des Kuehler -> ein Fach das MB liegend montieren und gut ist ;) hab einfach meinen toter umgeworfen ;)
->lang leben die slots
Mfg
#19
customavatars/avatar41359_1.gif
Registriert seit: 09.06.2006

Admiral
Beiträge: 29370
Ach wie geil, eine Mörder-CF-Graka die man Singleslot betreiben kann.

JAWOLL. DAS ist mal ein gutes Stück Arbeit. Gefällt mir.
Ich hoffe AC liegt die passende SingleSlotBlende gleich bei :-)
#20
customavatars/avatar13249_1.gif
Registriert seit: 06.09.2004
Neuruppin / Erfurt
Flottillenadmiral
Beiträge: 4219
Naja du betrachtest gerade aber auch den Standard Kühler der Graka. Wenn du mal nen standard Kühler beim Cpu mit ner ordentlichen Wakü vergleichst kommst auch auf 30-40 K ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

    be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

  • Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

    AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

  • Enermax LiqFusion 240 im Test - AiO-Kühlung mit RGB-Durchflussanzeige

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/ENERMAX_LIQFUSION_240_LOGO

    Aktuell übertrumpfen sich die Hersteller regelrecht mit spektakulär gestalteten AiO-Kühlungen. Auch die Enermax LiqFusion 240 fällt mit RGB-Lüftern und der RGB-beleuchteten Durchflussanzeige sehr auf. Wir wollen uns aber nicht nur die RGB-Beleuchtung näher ansehen, sondern natürlich auch... [mehr]

  • Noctua NF-A12x25 im Test - auf dem Weg zur Lüfter-Referenz?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOCTUA_NF-A12X25_LOGO

    Nach langer Entwicklungszeit kann Noctua mit den NF-A12x25-Modellen endlich eine ganz neue Lüftergeneration anbieten. Die Erwartungen sind entsprechend hoch. Im Test klären wir, wieso die NF-A12x25-Lüfter besonders innovativ sind und ob sie sich tatsächlich von bisherigen Lüftern absetzen... [mehr]

  • MSI Core Frozr XL im Test - größer = besser?

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MSI_CORE_FROZR_XL_LOGO

    Der Core Frozr XL rückt an die Spitze der MSI-Kühler. Dafür kombiniert MSI einen wuchtigen Kühler mit gleich zwei TORX-Lüftern, acht Heatpipes und einem RGB-Beleuchtungssystem, das selbst per Smartphone gesteuert werden kann. Doch kann das Kühler-Flaggschiff auch in unserem Test... [mehr]

  • Cooler Master MasterAir G100M im Test - UFO-Kühler mit Heat Column und RGB-LEDs

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/COOLER_MASTER_MASTERAIR_G100M_LOGO

    Cooler Masters MasterAir G100M ist nicht nur einfach ein flacher Top-Blow-Kühler für SFF-Systeme. Nein, der UFO-Kühler mit integrierter RGB-Beleuchtung ist auch ein Hingucker. Und dank der massiven Heat Column im Zentrum auch aus technischer Sicht interessant.  Flache Top-Blow-Kühler mit... [mehr]