> > > > Aqua Computer kühlt die Radeon R9 295X2 mit dem kryographics Vesuvius

Aqua Computer kühlt die Radeon R9 295X2 mit dem kryographics Vesuvius

Veröffentlicht am: von

aquacomputer

Erst heute erfolgte der offizielle Verkaufsstart von AMDs neuem Dual-GPU-Monster Radeon R9 295X2, und schon gibt es einen passenden Komplettwasserkühler. Aqua Computer wird dafür den kryographics Vesuvius anbieten.

Der vollständig in Deutschland hergestellte Wasserkühler wird aus einem 2,72 kg schweren Kupferblock gefräst. Er deckt nicht nur die GPUs, sondern auch die Speicherchips, die Spannungswandler und den PCIe-Bridge-Chip ab. Oberhalb der GPUs vertraut Aqua Computer auf eine 0,5-mm-Mikro-Struktur. Damit die beiden GPUs auf die gleiche Temperatur herabgekühlt werden, unterscheidet sich die Struktur jeweils geringfügig. 

Auch die Plexiglas-Abdeckung wird aus einem einzigen Materialblock gefertigt. Damit es nicht zu Rissen kommt, verzichtet Aqua Computer auf Bohrlöcher und Gewinde im Plexiglas und presst die Abdeckung stattdessen mit einem Rahmen aus rostfreiem Edelstahl an den Kühlblock. Der Kühler lässt sich mit handelsüblichen G1/4''-Anschlüssen kombinieren. Optional ist es auch möglich, den Kühler mittels eines kryoconnect-Adapters in ein Crossfire-Setup einzubinden. Als kleine Design-Raffinesse hat Aqua Computer sich bei der Gestaltung des Kühlkreislaufes an der Landkarte von Hawaii orientiert und einen kleinen Vulkan in den Edelstahl eingraviert. 

Die Variante mit Kupferbasis wird für 169,90 Euro verkauft. Später sollen auch eine vernickelte Variante des kryographics Vesuvius für 184,90 Euro und passive und aktive Backplates angeboten werden. Die Plexiglas-Cover wird es wahlweise auch in Matt geben.

Social Links

Kommentare (20)

#11
customavatars/avatar155918_1.gif
Registriert seit: 25.05.2011
Lippe
Oberbootsmann
Beiträge: 779
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen, hat bei mit auch gute 55K Unterschied gebracht.

Aber wenn ich mir die Eigenschaften angucke, frage ich mich wie man den verbauen soll??? Ich meine meine 7950 steckt mit dem 1,4kg schwerem ek-fc7970 csq schon nicht mehr gerade im Slot, aber das hier sind 2,7kg! Wie soll das denn aussehen, bzw. klappen??
Wenn das so wietergeht müssen die Hersteller - wie die Flugzeugindustrie - auf Leichtmetalle umsteigen^^
#12
customavatars/avatar98958_1.gif
Registriert seit: 18.09.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 799
Ich hoffe doch sehr, das die jeweiligen GraKa Hersteller die 295X2 optional mit einem FULL WATER BLOCK anbieten.
Ich sehe nämlich keinen Sinn darin sich die 295X2 mit dem teuren (!!!) Stock Kühler zu kaufen, um dann diese auf einen FULL WATER BLOCK umzurüsten.
Das wäre dann wirklich sinnlos rausgeschmissenes Geld !!
#13
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 937
Zitat lordUnbekannt;22125082
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen, hat bei mit auch gute 55K Unterschied gebracht.

Aber wenn ich mir die Eigenschaften angucke, frage ich mich wie man den verbauen soll??? Ich meine meine 7950 steckt mit dem 1,4kg schwerem ek-fc7970 csq schon nicht mehr gerade im Slot, aber das hier sind 2,7kg! Wie soll das denn aussehen, bzw. klappen??
Wenn das so wietergeht müssen die Hersteller - wie die Flugzeugindustrie - auf Leichtmetalle umsteigen^^


Da steht, das der Kühler aus einem 2,7KG schweren BLOCK gefertigt werden. Nicht das der Kühler 2,7KG wiegt ;)
#14
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2809
Ich finde, da hat sich mal jemand wirklich Gedanken gemacht und eine menge Fantasie einfließen lassen. Respekt !
Das Ganze als eine Art Landkarte von Hawaii aufzubauen und das Wasser mit Hilfe der roten LED-Beleuchtung ähnlich eines Magmaflusses erscheinen zu lassen und somit den Namen des Vulkans Vesuvius zu unterstreichen, ist einfach klasse !
Klar, hat das nur einen optischen Wert, aber es ist einfach ein Hingucker. :D
#15
customavatars/avatar72115_1.gif
Registriert seit: 04.09.2007
Oberpfalz
Vizeadmiral
Beiträge: 6431
Wenn die Karte selbst nicht so überteuert wäre...aber trotzdem endsgeil...
#16
customavatars/avatar111749_1.gif
Registriert seit: 07.04.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Zitat
Damit es nicht zu Rissen kommt, verzichtet Aqua Computer auf Bohrlöcher und Gewinde im Plexiglas und presst die Abdeckung stattdessen mit einem Rahmen aus rostfreiem Edelstahl an den Kühlblock.
Ich sehe auf den Bildern aber 2 Bohrungen im Plexi...
#17
customavatars/avatar32035_1.gif
Registriert seit: 25.12.2005

Aqua Computer Staff
Beiträge: 1855
Im Originaltext ist auch nur von Gewinden die Rede, denn die sind ein Problem. Außen rum sind logischerweise ebenso Löcher drin ;)
#18
Registriert seit: 06.11.2013
Stmk. at
Stabsgefreiter
Beiträge: 358
Schickes Teil !
Hab @Gpu1 44 Grad @ Nummer 2 45 und @ Nummer 3 47 Wassertemperatur vor dem CPU Kuehler 32 und nach den Grakas 39

Wegen dem Gewicht des Kuehler -> ein Fach das MB liegend montieren und gut ist ;) hab einfach meinen toter umgeworfen ;)
->lang leben die slots
Mfg
#19
customavatars/avatar41359_1.gif
Registriert seit: 09.06.2006

Admiral
Beiträge: 28242
Ach wie geil, eine Mörder-CF-Graka die man Singleslot betreiben kann.

JAWOLL. DAS ist mal ein gutes Stück Arbeit. Gefällt mir.
Ich hoffe AC liegt die passende SingleSlotBlende gleich bei :-)
#20
customavatars/avatar13249_1.gif
Registriert seit: 06.09.2004
Neuruppin / Erfurt
Kapitän zur See
Beiträge: 3916
Naja du betrachtest gerade aber auch den Standard Kühler der Graka. Wenn du mal nen standard Kühler beim Cpu mit ner ordentlichen Wakü vergleichst kommst auch auf 30-40 K ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

Corsair ML120 Pro und ML140 Pro mit Magnetlager im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_ML-SERIE/CORSAIR_ML_LOGO

"Wenn die NASA einen Lüfter für Computergehäuse entwerfen würde – so sähe er aus." Das ist der Slogan, mit dem Corsair die neue ML-Lüfterserie bewirbt. Ein Magnetlager soll Materialkontakt und damit Lagergeräusche reduzieren. Mit (optional) beleuchtetem Rotor sehen die ML-Lüfter auch noch... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]