> > > > Danger Den: Auch GeForce GTX 470 wird unter Wasser gesetzt

Danger Den: Auch GeForce GTX 470 wird unter Wasser gesetzt

Veröffentlicht am: von

danger_denDie ersten DirectX-11-Grafikkarten von NVIDIA zählen mit Sicherheit nicht nur zu den schnellsten Modellen auf dem Markt, sondern wohl auch zu den hitzigsten. Aus diesem Grund präsentierte Danger Den wenige Tage nach dem offiziellen Start der neuen 3D-Beschleuniger einen passenden Wasserkühler – doch nur für die NVIDIA GeForce GTX 480. Besitzer des kleineren Modells mussten bislang auf Konkurrenzprodukte ausweichen. Nun zog der Hersteller nach und stellte einen passenden Komplettkühler für die NVIDIA GeForce GTX 470 vor. Der Danger Den DD-GTX470 deckt neben dem Grafikchip selbst auch Speicherchips, Spannungswandler und den I/O-Chip mit ab. Die Unterseite des Kühlkörpers ist dabei aus Kupfer gefertigt, während die Oberfläche im Acryl-Look daherkommt. Damit man die Grafikkarte schnell und einfach in den schon bestehenden Kühlkreislauf aufnehmen kann, kann man wahlweise auf G1/4-, 1/2 – oder 3/8-Zoll-Anschlüsse setzen.

Der neue Danger Den DD-GTX470 soll im Verlauf der Woche erhältlich sein und für 119,95 US-Dollar seinen Besitzer wechseln – zumindest in den USA.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2010/techconnect-dangerden-ddgtx470{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 19.11.2005
Münster
Obergefreiter
Beiträge: 69
finde die kühler von dd auch nicht wirklich ansprechend.
#5
customavatars/avatar42250_1.gif
Registriert seit: 28.06.2006
Mannheim
•••••••
Beiträge: 10767
Zitat airwalker;14557196
Sieht eher wie ein verbranntes Croissant aus.. Und für den doch recht stolzen Preis könnte man wohl eine etwas bessere Verarbeitungsqualität erwarten (Bild3).


Du hast wohl noch nie ein Wasserkühler von innen/unten gesehen, oder?
#6
customavatars/avatar51534_1.gif
Registriert seit: 14.11.2006
Osna
Bootsmann
Beiträge: 601
Sieht aber echt nicht gut aus!!!
#7
customavatars/avatar121568_1.gif
Registriert seit: 18.10.2009
Braunschweig
Anlauf Alter, Anlauf!
Beiträge: 4888
Wäre mir egal wie er aussieht, hauptsache er ist funktionell.:D
#8
Registriert seit: 11.01.2005
Schweiz
Hauptgefreiter
Beiträge: 192
Zitat AGio;14557277
Du hast wohl noch nie ein Wasserkühler von innen gesehen, oder?


Und du weisst schon, dass dieses Bild nicht die Innereien sondern die Unterseite welche auf der GPU und dem Speicher liegt zeigt?
#9
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 13377
Test der GT480 - Danger Den Variante

Zusammenfassend würde ich sagen, dass die neue 4xx er Serie von Nvidia "wie für Wasserkühlungen" gemacht ist!

Hat enormes Potential unter Wasser.

Leider ändert das aber natürlich nichts an dem sehr hohen Stromverbrauch.
#10
customavatars/avatar121568_1.gif
Registriert seit: 18.10.2009
Braunschweig
Anlauf Alter, Anlauf!
Beiträge: 4888
Mag sein, das Auge isst mit, aber wie oft guckt ihr euch euren Wasserkühler denn an? Ganz zu Anfang vielleicht öfter, danach hängt die Karte halt meistens so das man eh den Großteil des Kühlers nicht sieht. (Jetzt bitte nicht mit 0,x% der Nutzer mit inverted ATX kommen ;))
Dazu hat diese Form denke ich auch den Vorteil ein paar Gramm leichter zu sein als andere Kühler.
#11
customavatars/avatar49770_1.gif
Registriert seit: 20.10.2006
non paged area
Kapitän zur See
Beiträge: 3754
Hoffentlich gibts zu der "Nerd Brille reloaded" nen Mora 3 als giveaway.
#12
customavatars/avatar24079_1.gif
Registriert seit: 20.06.2005
Saarbrücken 192.168.0.2
Banned
Beiträge: 3037
Zitat airwalker;14557196
Sieht eher wie ein verbranntes Croissant aus.. Und für den doch recht stolzen Preis könnte man wohl eine etwas bessere Verarbeitungsqualität erwarten (Bild3).


Hi,jop da haste recht,da war der Fräskopf nit richtig ausgerichtet, der "läuft nach". :wink: mfg omni
#13
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 48496
Zitat airwalker;14557558
obschon der DD480er Kühler auch nicht gerade schon vernickelt ist (siehe Bilder im GTX480 waküthread).
Kühlen mag er ja wohl gut, jedoch isst das Auge doch auch mit, oder?


Da ich den Full Nickel DD Kühler für die GTX 480 seit gestern besitze, möchte ich anmerken: auf manchen Bildern sieht es schlimmer aus, als man es mit bloßem Auge tatsächlich wahrnimmt. Die Nickelschicht ist nicht so eben und gleichmässig, wie bei anderen Kühlern, das ist korrekt. Wenn man den Kühler gegen das Licht hält und genau betrachtet, erkennt man eine leichte "Orangenhaut"
Der Kühler wirkt aber trotzdem sehr schön und wertig auf mich !
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]