> > > > Swiftech bietet neuen GPU-Universalkühler MCW80 an

Swiftech bietet neuen GPU-Universalkühler MCW80 an

Veröffentlicht am: von
swifttech

Der US-amerikanische Wasserkühlungsspezialist Swiftech bietet mit dem "MCW60" seit längerem einen universellen GPU-Wasserkühler an - einen Wasserkühler also, der nach einem Grafikkartenwechsel weiter verwendbar ist. Jetzt hat das Unternehmen mit dem "MCW80" einen Nachfolger des altgedienten Kühlers vorgestellt. Der "MCW80" wurde auch für aktuelle High-End-Karten konzipiert. Swiftech setzt dafür auf einen Kupferkühlblock mit eng beieinanderstehenden Kühlstiften, wie es beispielsweise vom CPU-Kühler "Apogee XT" her bekannt ist. Dadurch soll es möglich sein, große Wärmemengen selbst bei geringem Durchfluss abzuführen. Die Kühlleistung soll gegenüber dem Vorgänger um 1,5 bis 4 °C besser sein. Für die Kühlerabdeckung setzt Swiftech Delrin ein, die Kühlergewinde sind in G 1/4 ausgeführt.

Ein Hauptaugenmerk liegt bei einem universellen GPU-Kühler auf der Kompatibilität zu einer möglichst großen Anzahl an Grafikkarten. Der "MCW80" kann Montagematerial des "MCW60" nutzen. Damit ist auch der neue GPU-Kühler zu einer Vielzahl von Grafikkarten kompatibel. Neue Halterungen sollen regelmäßig auf den Markt kommen, sobald neue Grafikkarten das erforderlich machen. Die aktuellen AMD-Modelle der HD 5800er Reihe werden ebenfalls unterstützt wie NVIDIAs GeForce GTX 400-Modelle (mit optionalem Montagekit). Für die bei heutigen High-End-Grafikkarten oft erforderliche Kühlung von Speicher und Spannungswandlern bietet Swiftech zwei Möglichkeiten an: zum einen zusätzliche Kühler zum universalen GPU-Kühler, die speziell auf einzelne Grafikkarten zugeschnitten sind. Und zum anderen separate Speicher- und Spannungswandlerkühler, die universal eingesetzt werden können.

Swiftechs "MCW80" wird im firmeneigenen Internetshop für 56,95 Dollar angeboten. In unserem Preisvergleich ist der Kühler noch nicht zu finden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar42634_1.gif
Registriert seit: 07.07.2006
Schwäbisch Hall
Admiral
Beiträge: 9286
schon schön das sich auf diesem sektor auch was tut
#2
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 48460
Gute Weiterentwicklung der bisherigen Swifty Uni-Kühler Serie !
#3
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Na, dann bin ich mal gespannt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]