> > > > Auch AMD plant Atom-Konkurrenten

Auch AMD plant Atom-Konkurrenten

Veröffentlicht am: von
Die Hersteller versprechen sich derzeit viel vom Markt der stromsparenden Netbooks. Nachdem Intel mit dem Atom einen durchaus leistungsstarken Prozessor vorstellte, will nun auch AMD ein passendes Konkurrenzprodukt auf den Markt bringen. Dies bestätigte zumindest der neue AMD-Chef Dirk Meyer, der seit letzter Woche im Amt ist (wir berichteten). Die Entwicklung von effizienteren Prozessoren sei im Gange. Den aktuellen Gerüchten zufolge soll unter dem Codenamen "Bobcat" eine 64-bit-fähige Single-Core-CPU mit einem Takt von 1,0 GHz erscheinen. Neben einem 128 KB großen L1-Cache und einem 256 KB großen L2-Cache soll DDR2-400-Hauptspeicher unterstützt werden. Der HyperTransport-Link liegt bei 800 MHz. Der kommende Prozessor soll in einem 812-Pin-Package, welches eine Fläche von 27 mm² aufweist, Platz finden und zusammen mit der Northbridge nur 8 Watt verbrauchen. Der Intel-Atom-N270 mit 1,6 GHz verbraucht mit nur 2,5 Watt vergleichsweise wenig, benötigt aber einen aufwändigeren und größeren Chipsatz.Somit hätte Intel mit rund 6 Watt allerdings immer noch einen kleinen Vorsprung. Weitere Details will das Unternehmen erst im November preisgeben. Derzeitige Lieferprobleme beim Intel-Atom und die noch immer anhaltende Beliebtheit des Celeron-Prozessors verschaffen etwas Zeit. Die Celeron-CPU findet noch immer im Asus Eee 900 bevorzugt Platz.

Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: