> > > > Intel muss die Einführung der Centrino-2-Plattform verschieben

Intel muss die Einführung der Centrino-2-Plattform verschieben

Veröffentlicht am: von
Am Morgen noch ein unbestätigtes Gerücht haben die Kollegen von Golem.de nun in Erfahrungen bringen können, dass Intels zweite Centrino-Generation alias Montevina deutlich später auf den Markt kommen soll. War die Vorstellung ursprünglich einmal für den 22. Juni angedacht gewesen, ist nun der 14. Juli als Launch-Termin im Gespräch. Zu diesem Zeitpunkt sollen dann die ersten Notebooks auf Basis des PM45-Chipsatzes ohne integrierte Grafik auf den Markt kommen. Intels GM45 und GM47 mit eingebauter X4500-GPU sollen dann ab dem fünften August in den Handel gelangen. Der Grund für die Verspätung soll Gerüchten zufolge mit Problemen des Grafikkerns beim Dekodieren von HD-Videos im H.264-Format zusammenhängen.Darüber hinaus soll noch die Zulassung der FCC für das WLAN- und WIMAX-Modul ausstehen, was zur Folge hat, dass entsprechend ausgestattete Geräte in den USA nicht ohne Probleme verkauft werden dürfen. Bei AMD dürfte es sicherlich einige Schadenfreude ob der Verspätung der Centrino-2-Plattform geben, plant der Prozessorhersteller aus Sunnyvale für kommende Woche doch die Einführung seiner Puma-Plattform.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: