> > > > Intel tickt anders mal wieder anders

Intel tickt anders mal wieder anders

Veröffentlicht am: von
Noch ehe Intel die bahnbrechende Core-Mikroarchitektur vorstellte, versprach der Prozessorhersteller - auch den Atem von AMD wissend - dass man künftig alle zwei Jahre eine neue Architektur präsentieren wolle. In den Jahren dazwischen sollte es dann jeweils nur kleine Anpassungen am derzeit aktuellen Design geben. Geboren war das so genannte „Tick-Tock“-Modell. Während wir also mit dem Penryn grade in der „Tick“-Phase liegen, kündigt sich mit dem für dieses Jahr noch angekündigten Nehalem bereits die nächste „Tock“-Phase an. Anlässlich eines Analystentreffens verriet Intel, dass man sein 2006 gestartetes Projekt um zwei weitere Jahre bis 2012 verlängern werde.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: