> > > > AMD: Keine Verbesserungen durch Black-Edition

AMD: Keine Verbesserungen durch Black-Edition

Veröffentlicht am: von
Mittlerweile ist die "Black Edition" einiger [url=http://www.amd.de]AMD[/url] Prozessoren schon länger auf dem Markt, sodass man erste Rückschlüsse ziehen kann. Die Black-Edition ist für Overclocker geeignet, da sie einen freien Multiplikator bietet, doch scheinen nur wenige OCler bereit zu sein, mehr Geld für einen eigentlich nicht besseren Prozessor auszugeben. So zumindest die Reaktion der Mainboardhersteller, welche bestätigen, dass sich durch die Black-Edition keine besonderen Umsatzschübe eingestellt haben, die Mainboardproduktion würde in normalem Maße weiterlaufen, auch gäbe es seitens AMD keine Anweisungen, die Produktionen zu steigern. Das erwartete Umsatzplus soll dann aber endlich mit dem Phenom-Prozessoren, die angeblich am 20. November als Quad-Core-Prozessoren gelauncht werden, Einzug halten. Doch auch hier sind einige Hersteller skeptisch, sie glauben eher, dass das erste Quartal des nächsten Jahres Besserung bringt: Dort will AMD die Low- und MidRange Prozessoren mit einem, zwei bzw. drei Kernen launchen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: