> > > > IDF: Was kommt nach Penryn und Nehalem?

IDF: Was kommt nach Penryn und Nehalem?

Veröffentlicht am: von
Noch sind die Prozessoren der 45-nm-Generation nicht auf dem Markt und schon spricht [url=http://www.intel.de]Intel[/url] über die potenziellen Nachfolger. Letztes Jahr stellte Intel dazu das sogenannte Tick-Tock-Entwicklungsmodell vor. Dies sah vor, dass alle zwei Jahre eine überarbeitet Kern-Architektur (Tock) und in den Jahren dazwischen jeweils ein Die-Shrink (Tick) vorgenommen wird. Penryn ist nun der Tick, während Nehalem der Tock werden soll. 2009 soll dann mit dem in 32 nm gefertigten Westmere der nächste Tick folgen, gefolgt vom Sandy Bridge, der dann 2010 erwartet wird. Für 2009 plant AMD seinen Sandtiger, nicht ohne Grund hat man diesen Namen wohl als Reaktion auf Sandy Bridge ausgewählt. Zum Sandy Bridge äusserte sich Intel bisher noch nicht im Detail, Westmere soll allerdings laut Gelsinger über eine Hardware-Beschleunigung für AES-Algorithmen zur Ver- und Entschlüsselung verfügen. Weitere Details zum Nehalem verriet Gelsinger ebenfalls, zumindest war hier mehr zu hören als von Paul Otellini.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Paul Otelli sprach von acht Multi-Threading-Cores auf einem Die, was in 16 logische Prozessoren resultiert. Laut Gelsinger basiert der Nehalem auf einem modularen Design, es können also 2, 4 oder 8 Kerne sein und folglich auch 4, 8 oder 16 Threads. Als Antwort auf AMDs Fusion sieht man auch die Möglichkeit einige Kerne und einen Grafikprozessor zu vereinen.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Auch auf den integrierten Speichercontroller des Nehalem ging Gelsinger näher ein. Dieser sei auf Registered und ungepufferte DIMMs ausgelegt. Jeder physische Nehalem-Chip bindet dabei drei DDR3-Speicherkanäle an. Die soegannten CSI-Interconnects nennt Intel nun QuickPath.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMDs Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Heute ist es endlich soweit: AMD bläst zum Großangriff. Die Zen-2-Architektur versetzt AMD offenbar in die Situation, endgültig mit dem Konkurrenten Intel aufzuschließen. Mit Zen, Zen+ und der AM4-Plattform hat AMD über zwei Jahre die Basis zum Erfolg geschaffen. Nun will man den... [mehr]

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600X im Test: 265-Euro-CPU schlägt ältere Flaggschiff-Modelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN_5_3600X_REVIEW-TEASER

    Mit dem Ryzen 9 3900X und dem Ryzen 7 3700X ist AMD seinem Konkurrenten wieder mächtig auf die Pelle gerückt und macht ihm selbst im High-End-Bereich mit einer hohen Anwendungs- und Spiele-Leistung zu einem deutlich günstigeren Preis das Leben schwer. Doch auch in den unteren Preis- und... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600 im Test: Ohne X noch viel besser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3600_TEST-TEST

    Gegenüber dem AMD Ryzen 5 3600X aus unserem letzten Test, der trotz seiner Einstufung in die Mittelklasse ältere Topmodelle schlägt, ist der AMD Ryzen 3600 ohne das X-Kürzel nur 200 bis 300 MHz niedriger getaktet und mit einer TDP von 65 W sparsamer klassifiziert, was einen... [mehr]

  • 400 gegen 2.000 Euro: Core i7-9700K gegen Core i9-9980XE im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CORE-I9

    Heute wagen wir einmal einen ungewöhnlichen Vergleich: Ein Intel Core i7-9700K gegen einen Core i9-9980XE. Diese beiden Modelle haben neben der Tatsache, dass sie beide von Intel stammen und auf der Skylake-Architektur basieren, wenig miteinander zu tun. Doch wir wollten uns einmal anschauen, wo... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]