> > > > IDF: Intel auf Kurs im mobilen Segment

IDF: Intel auf Kurs im mobilen Segment

Veröffentlicht am: von
Intels Roadmap für 2008 war bereits vor dem IDF bekannt: Zunächst kommt im Januar 2008 ein Refresh der Santa Rosa Plattform mit dem Penryn-Prozessor, anschließend stellt Intel im zweiten Quartal 2008 (Gerüchten zu Folge im Mai) die Montevina-Plattform vor. Diese basiert auf einem Penryn-Prozesor, der Chipsatz wird DDR3-Support mitbringen und als Wireless-Option wird ein WiFi/WiMAX-Modul zur Verfügung stehen. Die Vorstellung eines Quadcore-Prozessors für Notebooks blieb Intel zwar schuldig, gab aber Einblicke in erweiterte Stromsparfunktionen des Penryn-Prozessors und zukünftige Packaging-Varianten.Notebooks der Montevina-Plattform werden dünne, leichte und kleinere Formfaktoren besitzen, da Intel den Stromverbrauch der Prozessoren von aktuell 35 Watt auf 25 Watt senken wird und zudem auch das Packaging und den Idle-Stromverbrauch optimieren wird. So wird das Packaging deutlich verkleinert, wie das unten stehende Bild zeigt. Links das neue Packaging, rechts das aktuelle:



Durch das neue Packaging möchte Intel bis zu 60% kleinere Notebooks und 25% flachere Modelle ermöglichen.

Weiterhin verbessert Intel den Stromverbrauch auf Chipebene.
Ist der Prozessor voll belastet, sind sämtliche Bereiche aktiv:



Bei den aktuellen Prozessoren werden große Bereiche des Prozessors abgeschaltet, wenn der Prozessor im Idle-Betrieb ist. Der Cache kann dabei aber nicht völlig abgeschaltet werden, auch einige Bereiche des Prozessors bleiben in Bereitschaft:



Beim Penryn wird Intel erstmals auch den Cache abschalten können und den Prozessor auf noch niedrigere Voltages herunterschalten können:



Derartige Stromsparfunktionen werden auch in den anschließend folgenden Nehalem-Notebookprozessoren zu finden sein. Dadi Perlmutter, Senior Vice President und General Manager der Mobility Group sagte dazu: "Stellen Sie sich vor, 16 Threads in einem Notebook gleichzeitig ausführen zu können."

Echo Peak wird zudem als WiFi/WiMAX-Lösung enthalten sein. WiMAX ist in Deutschland aufgrund der Verbreitung der 3G-Netzwerke momentan wenig populär, durch eine weite Verbreitung in Notebooks könnte jedoch eine Art Sogwirkung wie zu WiFi-Zeiten entstehen und die Verbreitung fördern. Bislang wird WiFi nur in sogenannten Emerging-Market-Bereichen eingesetzt, um in Gegenden mit einer schlechten Infrastruktur eine Netzwerkversorgung zu etablieren.



Echo Peak wird zudem 802.11n-Funktionalitäten wie MIMO mitbringen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: