1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. AMD stellt Triple-Core Phenom X3 offiziell vor

AMD stellt Triple-Core Phenom X3 offiziell vor

Veröffentlicht am: von
Vom heutigen Tage an bis zum 20. September findet das [url=http://www.intel.de]Intel[/url] Developer Forum statt. Dies nimmt auch [url=http://www.amd.de]AMD[/url] zum Anlass Neuigkeiten in die Welt zu tragen. Bereits seit einigen Tagen kursieren Gerüchte über eine Triple-Core CPU aus dem Hause AMD, was nun bestätigt wurde. Beim vermutlich Phenom X3 getauften Prozesssor handelt es sich eigentlich um eine Quad-Core CPU, deren vierter Kern abgeschaltet wurde. So kann AMD auch defekte Kerne aus der Quad-Core Produktion noch unter das Volk bringen. Da es sich um eine Quad-Core CPU handelt entsprechen die technischen Daten zum Cache deren von Barcelona bzw. Phenom X4 Prozessoren. Anders als der Phenom X2 und Phenom X4 soll der Phenom X3 allerdings erst im ersten Quartal 2008 auf den Markt kommmen. AMD will den Triple-Core Prozessor zwischen den Low-Cost Dual-Core und den High-End Quad-Core Prozessoren positionieren und spricht von einer guten Skalierung durch drei Kerne. Über genaue Taktraten und Preise sind noch keinerlei Informationen bekannt.Delivering a multi-core triple threat, AMD (NYSE: AMD) today announced the addition of AMD Phenom™ triple-core processors to its desktop roadmap. AMD Phenom triple-core processors, expected to be the world’s first PC processors to integrate three computational cores on a single die of silicon, can help deliver the visual experience, performance and multitasking capabilities of true multi-core technology to a broader audience. Offering state-of-the-art platforms and a next-generation architecture with expected availability in Q1 2008, the industry’s only x-86 triple-core desktop processor shows why AMD’s the smarter choice, with its expanded portfolio for customers to offer platforms with unique multi-core options. AMD Phenom quad-core processors remain on schedule to ship in 2007.

“With our advanced multi-core architecture, AMD is in a unique position to enable a wider range of premium desktop solutions, providing a smarter choice for customers and end users,” said Greg White, vice president and general manager, Desktop Division, AMD. “This innovation is a direct result of our development of the industry’s first true, native quad-core design, coupled with AMD’s manufacturing flexibility, to create multi-core processors in two, three, and four computational core configurations on a single die of silicon. As a customer-centric company, AMD is committed to working with our OEMs to deliver compelling value propositions across their multi-core product families with capabilities that address their requirements and aspirations.”

AMD Phenom processors with three cores are a response to demand for increased performance delivered by multi-core processors when running state-of-the-art applications. According to Mercury Research, quad-core processors represented less than two percent of desktop shipments in Q2 2007. AMD believes this suggests a need for a wider selection of multi-core solutions. Triple-core AMD processors may stimulate broader multi-core adoption with a product family that scales to more points-of-entry for the customer.

“Microsoft is excited to see AMD creating new technologies like the AMD Phenom triple-core processors,” said Bill Mitchell, corporate vice president of the Windows Hardware Ecosystem at Microsoft Corp. “We see potential for power and performance improvements through triple-core processing in the industry and are exploring with AMD the possibility of taking advantage of this in the Microsoft family of products.”

The true multi-core design of the upcoming AMD Phenom processor family of products, based on Direct Connect Architecture, features an integrated memory controller, accelerating performance for productivity, content creation, entertainment, and gaming. In addition, this next-generation architecture includes AMD’s Balanced Smart Cache for rapid access to memory, with a shared L3 cache for leading-edge performance on multi-threaded software. With HyperTransport™ 3.0 and up to 16 GB/second of high bandwidth I/O, upcoming AMD Phenom processors are designed for the ultimate visual experience with amazing HD video and gaming resolutions, as well as high-speed disk and network interfaces. In addition, Cool‘n’Quiet™ 2.0 technology enables independent frequency adjustments to each processor core, and the HyperTransport bus and memory controller for a cooler and quieter PC.

AMD Phenom triple-core processors are expected to deliver increased performance for multitasking usage models and multi-threaded applications, aligned with similar benefits available with the upcoming AMD Phenom quad-core processors. In addition, triple-core processors from AMD can provide significant performance advantages over similar dual-core AMD processors in key industry standard benchmarks, including SYSmark® 2007 and 3DMark™ 2006, as well as similar quad-core AMD processors in certain gaming and digital content creation scenarios.

“A continued commitment to elegant design and innovative processor architecture is instrumental to revolutionizing the technology industry,” said Richard Shim, research manager for IDC's Personal Computing program. “The advent of triple-core processors is a valuable market opportunity for customers to deliver compelling solutions to end-users and further differentiate themselves within the desktop PC market.”

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMD Ryzen 7 3800X im Test: Ein hungriger Lückenfüller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Kurz vor dem Start des lange ersehnten AMD Ryzen 9 3950X und der kommenden Threadripper-Modelle schließen wir eine weitere Lücke in unserer Testdatenbank und stellen den AMD Ryzen 7 3800X auf den Prüfstand, der über acht Kerne verfügt, gegenüber seinem kleinen Schwestermodell jedoch in einer... [mehr]

  • In Spielen König, sonst eher ein kleiner Prinz: Intel Core i5-10600K und Core...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CML-S

    Heute ist es soweit und wir dürfen die ersten Leistungsdaten des Core i5-10600K und des Core i9-10900K präsentieren. Damit öffnet Intel seine Comet-Lake-Prozessoren für den Markt, denn ab heute sind die ersten Modelle im Handel verfügbar. Die Kernkompetenzen der neuen Prozessoren liegen vor... [mehr]

  • AMD hängt Intel weiter ab: Der Ryzen 9 3950X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN-3950X

    Besser spät als nie – so ließe sich das Timing für unseren Test des Ryzen 9 3950X wohl am besten zusammenfassen. Zum Ursprünglichen Termin der Tests konnte uns AMD kein Sample zur Verfügung stellen und so mussten wir uns etwas gedulden, bis auch wir den 16-Kerner testen konnten. Der... [mehr]

  • Ein Athlon ist noch längst kein Ryzen: Der Athlon 3000G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_ATHLON_200GE

    Für den Athlon 3000G hat sich AMD ein knappes Zeitfenster ausgesucht. Letzte Woche hab es die Testberichte zum Ryzen 9 3950X, zum 25. November erfolgt der Marktstart und auch die Tests zu den Ryzen-Threadripper-Prozessoren werden dann veröffentlicht. Dementsprechend fokussieren wir uns heute auf... [mehr]

  • Schneller dank Zen 2: Ryzen Threadripper 3960X und 3970X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN-THREADRIPPER-3RDGEN

    Nachdem sich AMD auf dem klassischen Desktop mindestens auf Augenhöhe zu Intel sieht, will man nun den bereits vorhandenen Vorsprung im High-End-Desktop weiter ausbauen. Den Anfang machen der Ryzen Threadripper 3960X mit 24 und der Ryzen Threadripper 3970X mit 32 Kernen. Zum Vorgänger... [mehr]

  • AMD Ryzen 3 3300X und Ryzen 3 3100 im Test: Kleine Ryzen für Gamer ganz groß

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_3_3300X_3100_REVIEW

    Mit dem AMD Ryzen 3 3300X und dem Ryzen 3 3100 skaliert AMD seine aktuellen Ryzen-3000-Prozessoren weiter nach unten und drückt die Einstiegskosten seiner CPUs auf knapp 130 bis 110 Euro. Mit vier Kernen und SMT sowie weiterhin hohen Taktraten und allen Vorzügen der... [mehr]