> > > > Stacker-Sonderedition mit NVIDIA-Logo verfügbar

Stacker-Sonderedition mit NVIDIA-Logo verfügbar

Veröffentlicht am: von
Fans der 832er-Version des Coolermaster Stacker-Gehäuses und des Grafikkartenherstellers NVIDIA dürfen sich ab sofort freuen, denn nun gibt es den Stacker in dem schon bekannten NVIDIA-Style für jedermann. Das Gehäuse sollte eigentlich gar nicht in dieser Form an den Markt kommen, sondern nur NVIDIA exklusiv für Show-Events zur Verfügung stehen. Caseking.de hat das Vollaluminiumgehäuse ab sofort in das Portfolio aufgenommen. Mit grün-schwarzem Design und einer großen NVIDIA-Aufschrift auf der Front, kann der Fan zeigen, was er im PC hat. Schon bekannt von der "normalen" Stacker-Serie ist die Kompatibilität zu ATX, BTX und E-ATX. Neben neun 5,25" Laufwerken, kann er auch gleich viele 120mm Lüfter aufnehmen. Durch zusätzliche Module kann der Riese bis zu 12 Festplatten in seinem Inneren aufbewahren. Wie sollte es auch anders sein, ist dieses Gehäuse natürlich ohne Einschränkungen kompatibel zu nVidia GeForce VGA-Karten der 8800er GTX, GTS und Ultra Serie. Für 239.90 Euro kann man ihn ab sofort bei CaseKing.de unter diesem Link bestellen. Bilder gibt es im Read More.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]