> > > > Neue Erkenntnisse aus Steam-Studie

Neue Erkenntnisse aus Steam-Studie

Veröffentlicht am: von
Immer wieder steigen die Standards in der Computerbranche an. Was die High-End-Region betrifft, ist sie der Entwicklung des Durchschnitts schon um viele Jahre voraus. So sind heute bei High-End Systemen minimal zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und eine Dual-Core-CPU Pflicht. Die andere Seite zeigt eine Studie, die von Valves Plattform Steam durchgeführt wurde. Bei einer Analyse von fast einer Million Spielern fand man heraus, dass der durchschnittliche Spieler noch eine Single-Core-CPU und nur einen Gigabyte Arbeitsspeicher im seinem Rechner hat. Lediglich 24 Prozent der Spieler haben zwei Gigabyte Ram. Bei den Prozessoren liegt Intel mit knapp über 50 Prozent vorne, doch nicht etwa wegen dem Core 2 Duo, denn der meist genutzte Prozessor ist noch immer der Intel Pentium 4. NVIDIA führt, wie man sich wegen der immens guten Zahlen auch schon fast denken konnte, mit fast 60 Prozent vor Konkurrent ATI, der mit 35 Prozent abgeschlagen liegt. Die restlichen fünf Prozent fallen auf die nicht wirklich spiele tauglichen GPUs in Intel-Chipsätzen. 256 MB Arbeitsspeicher sind es bei einer aktuellen Grafikkarte bei fast jedem Spieler. Explizit sind dort die GeForce 6 und 7 Serien zu nennen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: