> > > > AMD verbessert Athlon X2 5200+ und 6000+

AMD verbessert Athlon X2 5200+ und 6000+

Veröffentlicht am: von
Ohne Pressemitteilung oder Ankündung hat AMD sein Prozessor-Portfolio überarbeitet. Aufgrund von Verbesserung der Herstellungsprozesse ist nun eine Massenfertigung von Prozessoren mit gleichen Taktraten aber gesenkter Versorgungsspannung möglich. Dies betrifft den in 90 nm gefertigten 6000+, mit einem Takt von 3 GHz und 1 MB L2-Cache pro Kern, und den in 65 nm gefertigten 5200+, welcher über einen Takt von 2,7 GHz und 512 kB je Kern verfügt, die dementsprechend eine gesenkte TDP besitzen. Der 6000+ wird nun nur noch mit 1,3 bis 1,35 Volt betrieben anstatt wie bisher mit 1,35 bis 1,4, was eine Senkung der TDP von 125 Watt auf 89 Watt zur Folge hat. Erkennbar sind die neuen 6000+-Modelle anhand ihrer OPN, welche vormals ADX6000IAA6CZ war und auf ADA6000IAA6CZ geändert wurde. Der 5200+ zeigt ein anderes Bild, denn er besitzt mit 65 Watt die gleiche TDP wie alle Athlon 64 X2-Prozessoren mit Brisbane-Kern.Laut den Datenblättern soll es aber auch eine Variante mit einer TDP von 76 Watt und damit höherer Versorgungsspannung geben oder gegeben haben.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: