> > > > Intel Tulsa mit 16 MB shared L3 Cache

Intel Tulsa mit 16 MB shared L3 Cache

Veröffentlicht am: von
Neben der möglichen Taktsteigerungen der aktuellen 65 nm Architektur präsentierte [url=http://www.intel.de]Intel[/url] auf der ISSCC auch einige Details zum Paxville Nachfolger Tulsa. Diese Dual-Core Xeon Prozessoren verfügen über einen 16 MB L3 Cache, den sich beide Prozessorkerne teilen. Beide Kerne verfügen zusätzlich über einen 1 MB L2 Cache. Der große L3 Cache und der damit verbundene maximale Strombedarf von 12 Watt hat die Intel Ingeneure dazu gezwungen, die Energieversorgung gegenüber den Vorgängermodellen komplett zu überdenken. Der L3 Cache wird in Bereiche eingeteilt, die unabhängig voneinander angesteuert werden können, was bis zu 0,75 Watt pro MB Cache einspart. Der Tulsa Prozessor verfügt insgesamt über 1,3 Milliarden Transistoren und er ist damit der bisher aufwändigste x86 Prozessor. Er wird in 65 nm gefertigt und soll Taktraten von bis zu 3,40 GHz erreichen. Die maximale Leistungsaufnahme liegt bei 165 Watt, im normalen Betrieb werden allerdings nur rund 110 Watt verbraucht. Gegen Ende des 2. Quartals 2006 wird Intel seinen neuen Dual-Core Xeon Prozessor offiziell vorstellen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: