> > > > Details zu Intels Dual-Core Pentium-M Prozessoren

Details zu Intels Dual-Core Pentium-M Prozessoren

Veröffentlicht am: von
Anfang nächsten Jahres wird [url=http://www.intel.de]Intel[/url] nicht nur den Kern seiner Intel Pentium-M Prozessoren ändern, sondern auch die Namensgebung abwandeln. Der neue Pentium-M basiert auf dem Yonah Kern, der in 65 nm gefertigt wird. Beide Kerne teilen sich die 2 MB L2 Cache. Die neue Namensgebung besteht nicht mehr wie die der aktuellen Prozessoren aus drei Zeichen, sondern aus deren fünf. Dies setzt sich aus einem Buchstaben und vier Zahlen zusammen. Der Buchstabe gibt die Thermal Design Power (TDP) an. Die weiteren vier aus Nummern bestehenden Zeichen geben das Leistungsvermögen des Prozessors an. Single-Core Yonah Prozessoren verwenden weiterhin die bekannte dreistellige Namensgebung. Ultra Low Voltage Single-Core Modellen fehlt der Buchstabe vor den vier Ziffern. Unter "Read More" haben wir alle bisher verfügbaren Details aufgelistet.Neue Intel Pentium-M Namensgebung:
  • E: TDP ≥ 50W
  • T: TDP 25W bis 49W
  • L: TDP 15W bis 24W
  • U: TDP ≤14W

    Yonah Dual-Core Prozessoren:
  • T1300 - Yonah 65nm - 1.66 GHz - 667 MHz FSB - 2 MB L2 Cache - 1. Quartal 2006
  • T1400 - Yonah 65nm - 1.83 GHz - 667 MHz FSB - 2 MB L2 Cache - 1. Quartal 2006
  • T1500 - Yonah 65nm - 2.00 GHz - 667 MHz FSB - 2 MB L2 Cache - 1. Quartal 2006
  • T1600 - Yonah 65nm - 2.16 GHz - 667 MHz FSB - 2 MB L2 Cache - 1. Quartal 2006
  • T1700 - Yonah 65nm - 2.33 GHz - 667 MHz FSB - 2 MB L2 Cache - 3. Quartal 2006

    Yonah Low Voltage Dual-Core Prozessoren:
  • L1300 - Yonah 65nm - 1.50 GHz - 667 MHz FSB - 2 MB L2 Cache - 1. Quartal 2006
  • L1400 - Yonah 65nm - 1.66 GHz - 667 MHz FSB - 2 MB L2 Cache - 1. Quartal 2006
  • L1500 - Yonah 65nm - 1.83 GHz - 667 MHz FSB - 2 MB L2 Cache - 3. Quartal 2006

    Yonah Ultra Low Voltage Dual-Core Prozessoren:
  • U1500 - Yonah 65nm - 1.06 GHz - 533 MHz FSB - 2 MB L2 Cache - 3. Quartal 2006

    Yonah Single-Core Prozessoren:
  • 756 - Yonah 65nm - 1.66 GHz - 667 MHz FSB - 2 MB L2 Cache - 2. Quartal 2006
  • 766 - Yonah 65nm - 1.83 GHz - 667 MHz FSB - 2 MB L2 Cache - 2. Quartal 2006

    Yonah Ultra Low Voltage Single-Core Prozessoren:
  • 1200 - Yonah 65nm - 1.20 GHz - 533 MHz FSB - 2 MB L2 Cache - 3. Quartal 2006
  • 1100 - Yonah 65nm - 1.06 GHz - 533 MHz FSB - 2 MB L2 Cache - 3. Quartal 2006

    Memron Dual-Core Prozessoren:
  • Merom 65nm - 667 MHz FSB - 4 MB L2 Cache - 3. Quartal 2006

    Auch bei den Chipsätzen wird sich in den kommende Monaten einiges tun.

    Für das 4. Quartal werden folgende Chipsätze erwartet:

    915GM
  • Intel Graphics Media Accelerator 900
  • Intel Display Power Saving Technology 2.0

    915PM
  • 533/400MHz FSB
  • Dual Channel DDR2-533/400
  • Single Channel DDR2-400
  • Single Channel DDR333
  • PCI Express x16
  • 37.5mm x 40mm / FCBGA

    915GMS
  • 400MHz FSB
  • Single Channel DDR2-400
  • Intel Display Power Saving
  • Technology 2.0
  • 27mm x 27mm / FCBGA

    910GML
  • 400MHz FSB
  • Dual Channel DDR2-400
  • Single Channel DDR2-400
  • Single Channel DDR333
  • 37.5mm x 40mm / FCBGA

    Im 1. Quartal 2006 folgen dann:

    945GM
  • Intel® GMA 950
  • Intel Display Power Saving Technology 2.0

    945PM
  • 667/533MHz FSB
  • DDR2-667/533; 4GB max mem
  • PCI Express x16
  • 37.5mm x 37.5mm / FCBGA

    Im 2. Quartal sind zu erwarten:

    945GMS
  • 667/533MHz FSB
  • Single Channel DDR2-533
  • Intel Display Power Saving
  • Technology 2.0
  • 27mm x 27mm / FCBGA

    945GMZ
  • 667/533MHz FSB
  • DDR2-533; 2GB max mem
  • Intel GMA 950
  • 37.5mm x 37.5mm / FCBGA

    940GML
  • 533MHz FSB
  • DDR2-533; 2GB max mem
  • Intel GMA 950
  • 37.5mm x 37.5mm / FCBGA
  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

    Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

    Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

    Coffee Lake: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

    Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

    Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

    Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

    AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

    AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]