1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Linus Torvalds zeigt sich begeistert von AMD-CPU

Linus Torvalds zeigt sich begeistert von AMD-CPU

Veröffentlicht am: von

threadripper teaserDer finnische Informatiker und Softwareentwickler Linus Benedict Torvalds ist aktuell die treibende Kraft bei der Entwicklung des Linux-Kernels und der Erfinder des Versionsverwaltungssystems Git. Wie der Vater von Linux jetzt bekannt gegeben hat, wechselte der Informatiker nach über 15 Jahren von einem Intel-Prozessor zu einer AMD-CPU und zeigte sich in einem Posting auf der Mailingliste des Entwickler-Teams rund um den Linux-Kernel vollkommen begeistert von seinem neuen AMD-Prozessor. Laut eigenen Angaben setzt der Linux-Entwickler auf einen AMD Threadripper 3970X. Mit 32 Kernen und 64 Threads dürfte Torvalds erstmal genug Ressourcen für die kommende Entwicklung des Linux-Kernels zur Verfügung haben. 

Linus Torvalds gab außerdem zu Protokoll, dass die Kompilierung des Linux-Kernels mit der neuen AMD-CPU im Vergleich zum zuvor eingesetzten Intel-Prozessor (Core i9-9900K) nun dreimal so schnell vonstatten gehen würde. Gerade bei der Kernelentwicklung ist dies von großer Bedeutung, da der Programmcode im Entwicklungsprozess mehrmals kompiliert werden muss. Jegliche Zeitersparnis im genannten Prozess summiert sich dann dementsprechend auf und mit der neuen AMD-CPU sollte der Linux-Entwickler eine große Zeitersparnis erzielen.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Auch anderen Entwickler sind nicht unglücklich

Auch andere Entwickler scheinen von der Leistung der Ryzen-Threadripper-Prozessoren überzeugt zu sein. John Carmack, ehemals Entwickler bei id Software, zeigte sich ebenfalls sehr zufrieden mit der Hardware und konnte damit auch teure Cloud-Instanzen ersetzen.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen