> > > > Details zu Intels Yonah veröffentlicht

Details zu Intels Yonah veröffentlicht

Veröffentlicht am: von
Während des Mobility Day in San Francisco gab Intel neue Informationen über den Nachfolger des Pentium M frei, danach soll der Yonah als Dual-Core-Prozessor auftreten und in 65nm gefertigt werden. Ausgestattet mit 2 MB Level-2-Cache und Befehlssetzen des großen Desktop-Bruders Pentium D wie NX-Bit und ISSE3 soll er ab Anfang 2006 auf Turionjagd gehen. Eine 64-Bit Unterstützung wird planmäßig nicht gegeben sein, da der Stromverbrauch stark in die Höhe schnellen würde, wobei der Leistungszuwachs sich in Grenzen hält. Mehr über den Centrino-Nachfolger gibt es unter „read more“.Etwas neues beim Yonah ist dass sich beide Cores einen Level-2-Cache teilen, dadurch sollen Vorteile entstehen wenn beide Cores an einem Programm arbeiten. Sollten die Cores unterschiedlichen Tätigkeiten nachgehen, wird der Cache flexibel geteilt. Falls sich das Bestreben nach 64-Bit Unterstützung verstärkt ist Intel auch bereit einen 64-Bit fähigen Chip herauszubringen, das kann allerdings noch einige Zeit auf sich warten lassen. Der Yonah soll 151,6 Millionen Transistoren enthalten, damit liegt er leicht über den aktuellen Pentium M Kern. Zusätzlich verfügt der Yonah über Energiesparfunktionen wie Dynamic-Power-Coordination, dadurch soll der Stromverbrauch speziell im Akkubetrieb in einen geringem Niveau gehalten werden.

Die Markteinführung erwartet uns wahrscheinlich Anfang 2006, zusammen mit dem Calistoga-Chipsatz und dem Golan-WLAN-Modul.



Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]