> > > > Veröffentlicht Intel Celeron-D-Prozessoren mit 64-Bit-Erweiterung?

Veröffentlicht Intel Celeron-D-Prozessoren mit 64-Bit-Erweiterung?

Veröffentlicht am: von
Nach Angaben des britischen News-Magazins The Register soll Intel auf der zurzeit stattfindenden Computex 2005 die Auslieferung neuer Celeron-D-CPUs angekündigt haben, die mit der AMD64-kompatiblen 64-Bit-Erweiterung EM64T ausgestattet sind. Mit diesem Schritt ist Intel der erste Hersteller, der auch im Low-End-Bereich Prozessoren mit 64-Bit-Unterstützung anbietet, AMDs Sempron gibt es noch nicht mit 64-Bit-Support. Bisher ist nur bekannt, dass Celeron Ds mit 64-Bit-Unterstützung bereits ausgeliefert werden. Es gibt momentan noch keine Product Change Notification zur Erweiterung des Celeron D für den Sockel 775 um EM64T. Laut The Register existiert aber eine inoffizielle Intel-Roadmap, in der von sechs neuen Celeron-Modellen die Rede ist. Das Topmodell soll der Celeron D 351 mit 3,2 GHz darstellen.Die weiteren Modelle sollen der 346 (3,06 GHz), der 341 (2,93 GHz), der 336 (2,8 GHz), der 331 (2,66 GHz) sowie der 326 (2,53 GHz) sein. Im dritten Quartal 2005 soll inoffiziellen Informationen zufolge die Serie um den Celeron D 355 mit 3,33 GHz ergänzt werden. Nach Angaben von Intel Deutschland sollen die 64-Bit-Modelle des Celeron D durch eine "1" in der Modellnummer kenntlich gemacht werden. Da der Celeron D hauptsächlich in möglichst günstigen PCs verbaut wird, stellt sich momentan die Frage, ob die 64-Bit-Unterstützung signifikante Leistungszuwächse bringt, da Low-End-Rechner nicht mit derart viel Speicher ausgestattet werden, sodass eine 64-Bit-Adressierung vonnöten wäre.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: