1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Erste Kaby-Lake-X-Prozessoren im Detail: Core i7-7740K und Core i5-7640K

Erste Kaby-Lake-X-Prozessoren im Detail: Core i7-7740K und Core i5-7640K

Veröffentlicht am: von

intel3Vor einigen Tagen tauchten vermeintliche Informationen zu einem möglichen Konter von Intel gegen die baldige Veröffentlichung der ersten RYZEN-Prozessoren auf. Dabei sollte es sich um einen Core i7-7740K und Core i5-7640K handeln, die beide etwas höher getaktet sein sollten, als die etwas darunter platzierten Modelle.

Schlussendlich haben sich diese Informationen aber als falsch erwiesen, denn beide Prozessoren sind bereits seit längerem von Intel geplant, wurden bisher aber nicht in dieser Form genauer aufgeführt und hatten auch noch keinen Modellnamen. Nun scheint klar zu sein, dass es sich um die ersten Kaby-Lake-X-Prozessoren handelt, die schnelle Quad-Cores mit Hyper-Threading darstellen und auf den Sockel LGA2066 setzen.

Der Intel Core i7-7740K soll demnach über einen Basis-Takt von 4,3 und einen Boost-Takt von 4,5 GHz verfügen. Der Core i5-7640K kommt auf 4,0 GHz. Die Thermal Design Power liegt bei beiden Modellen bei 112 W. Die integrierte Grafikeinheit ist deaktiviert. Anstatt eines zu erwarteten Quad-Channel-Interfaces sollen die Quad-Core-Modelle offenbar nur über zwei Channel mit dem Arbeitsspeicher kommunizieren. Die PCI-Express-Konfiguration ist mit 1x 16, 2x 8 und 2x 4 Lanes mit den aktuellen Kaby-Lake-Prozessoren identisch. Mehr PCI-Express-Lanes und vor allem ein Quad-Channel-Interface werden demnach nur die Prozessoren mit sechs und acht Kernen bieten.

Ein echter Konter zu RYZEN können die beiden Prozessoren demnach nicht sein. Intel hat beide Modelle bereits seit längerer Zeit in Planung. Bereits im vergangenen Sommer tauchten die ersten Informationen zu Quad-Core-Modellen in der Kaby-Lake-X-Generation auf. Zum damaligen Zeitpunkt war sicherlich noch nicht wirklich abzusehen, wo genau AMD mit der Zen-Architektur landen wird bzw. welche Modelle notwendig sind, um dagegen zu konkurrieren. Dies bedeutet aber natürlich auch nicht, dass die beiden Modelle nicht direkte Gegenspieler werden könnten. Allerdings erscheinen sie dazu etwas spät, denn die ersten RYZEN-Prozessoren sollen bereits Anfang März erhältlich sein, während Kaby-Lake-X erst im August erwartet wird.