> > > > AMD zeigt Livedemos mit RYZEN-Prozessor und Vega-Grafikkarte

AMD zeigt Livedemos mit RYZEN-Prozessor und Vega-Grafikkarte

Veröffentlicht am: von

Auf dem gestrigen "New Horizon"-Event von AMD ging es vorrangig um die neuen RYZEN-Prozessoren, die auf Basis der Zen-Architektur im kommenden Jahr wieder auf Augenhöhe gegen Intel antreten sollen. Alle technischen Daten zum ersten Summit-Ridge-Prozessor mit 3,4 GHz Basistakt sowie die technischen Hintergründe dazu findet man in unserem Artikel dazu.

Auf dem AMD Tech Summit zeigte der Hersteller auch einige Livedemos und Benchmark-Vergleiche, auch diese sind im entsprechenden Artikel zu finden. Auf dem "New Horizon"-Event wurden diese Vergleiche noch einmal wiederholt, allerdings dieses Mal besser aufbereitet, so dass wir diese hier noch einmal in den Fokus rücken wollen. Noch einmal zur verwendeten Hardware: Der Summit-Ridge-Prozessor soll mit deaktiviertem Boost-Takt mit einem Basis-Takt von 3,4 GHz betrieben worden sein. Das Konkurrenzmodell war ein Intel Core i7-6900K mit einem Basistakt von 3,2 und einem Turbo-Takt von 3,7 GHz – der Turbo war in diesem Falle auch aktiviert. Auch hier sollen die restlichen Systemkomponenten weitestgehend identisch gewesen sein.

Erstmals weist AMD darauf hin, dass der verwendete Summit-Ridge-Prozessor eine Thermal Design Power von 95 W vorzuweisen hat. Der Intel Core i7-6900K hingegen kommt auf 150 W, was den Vergleich des Verbrauchs – hier sind beide Systeme in etwa identisch – noch einmal in ein anderes Licht rücken lässt. An dieser Stelle sei aber vermerkt, dass der Intel Core i7-6900K die 150 W nur dann erreicht, wenn auch die AVX2-Befehlssätze vollständig genutzt werden.

Noch einmal zurück zum Benchmark-Verglich in Handbrake. Darin wurde eine Videodatei in ein anderes Format überführt, beide Systeme wurden zur gleichen Zeit gestartet. Im Video des "New Horizon"-Events beendet der Summit-Ridge-Prozessor die Arbeit nach 54 s, während das Intel-System erst nach 59 s fertig ist.

RYZEN und Vega rechnen gemeinsam in Star Wars Battlefront: Roque One DLC

In einer weiteren Livedemo wurde ein System mit RYZEN-Prozessor und Vega-Grafikkarte vorgeführt. Vermutlich kommt wieder der Summit-Ridge-Prozessor mit acht Kernen und 16 Threads bei einem Takt von 3,4 GHz zum Einsatz. Bei der Grafikkarte handelt es sich um eine Single-GPU-Vega-Karte, was allerdings weniger überraschend ist. All dies steckte auf einem AM4-Mainboard. Die Livedemo wurden durch AMD in Star Wars Battlefront: Roque One gezeigt, dem DLC, welcher in Kürze erscheinen wird.

Laut Dr. Lisa Su, CEO von AMD, lief die Demo vollständig mit mindestens 60 FPS und war in diesem Fall sogar schneller als die Bildwiederholungsrate des Monitors. Vermutlich handelt es sich dabei um einen Monitor mit FreeSync. Unbekannt ist, welche Grafik-API zum Einsatz gekommen ist. Vermutlich lief Star Wars Battlefront in DirectX 12. Weitere Informationen gibt AMD derzeit nicht bekannt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 05.12.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3672
#2
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Admiral
Beiträge: 13688
Na toll wen AMD tatsächlich was Brauchbares auf den Markt wirft dann verliert mein ganzer Intel und Nvidia Rotz total an Wert ! :-[
#3
customavatars/avatar135186_1.gif
Registriert seit: 26.05.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3267
haha, wurde aber auch Zeit! All abord the Hype train!
#4
customavatars/avatar180189_1.gif
Registriert seit: 27.09.2012
Thüringen
Hauptgefreiter
Beiträge: 247
Wie Aussagekräftig sind eigentlich CPU-Benchmark @ 4K ???
Da geht jede Graka in die Knie ...
Sollen sie die eigentlichen FPS mal im 1080p / 720p Bereich vergleichen ... Dann würden wir wirklich sehen, wie viel FPS der CPU der GPU zur Verfügung stellt ... ?!
#5
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29954
Ich denke es ging bei der Demo nur darum zu zeigen, dass man CPU-seitig auf Augenhöhe ist.
#6
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 8776
Wow, wenn das in der Praxis so hinhaut wäre es bei mir mal wieder Zeit für ein AMD System. Ist da auch was bekannt bezüglich 2 Sockel Systeme und ManyCore? Habe hier ein System mit 2x Xeon E5-2699V4... hat da AMD auch Alternativen?
#7
Registriert seit: 10.01.2016

Matrose
Beiträge: 10
Na endlich! Bin ja gespannt ob AMD es endlich schafft wieder auf Augenhöhe mit Intel zu kommen: Ich würde es ihnen gönnen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]