> > > > Intel schickt mehrere Haswell- und Skylake-CPUs in Rente

Intel schickt mehrere Haswell- und Skylake-CPUs in Rente

Veröffentlicht am: von

intel 7th core genIntel scheint bereits jetzt die Weichen für den Start der kommenden Prozessorgeneration Kaby Lake zu stellen. Wie der Chiphersteller mitteilt, werden gleich mehrere CPUs aus der Skylake- sowie Haswell-Serie auslaufen und nicht mehr weiter produziert. Damit möchte Intel bereits jetzt sein Sortiment etwas verschlanken und Platz für Kaby Lake im Januar 2017 schaffen.

Bei den Skylake-Prozessoren hat Intel drei Modelle auf das Abstellgleis geschoben. Neben dem Core i5-6585R werden auch der Core i5-6685R und Core i7-6785R aus dem Handel verschwinden. Die drei Modelle zeichneten sich vor allem durch ihre Iris-Pro-Grafik aus. Diese Grafikeinheit scheint Intel jedoch nicht weiter anbieten zu wollen. Die drei ausgemusterten Prozessoren zählen zwar nicht zu den prominentesten der Skylake-Serie, allerdings haben diese mit ihren 72 Execution Units eine deutlich höhere Grafikleistung als die anderen Modelle der Reihe geboten. Allerdings wurden die CPUs lediglich als BGA-Modelle angeboten und konnten damit von den Herstellern lediglich direkt aufgelötet werden.

In der Reihe der Haswell-CPUs hat Intel hingegen deutlich mehr Modelle in Rente geschickt. Insgesamt werden 14 Modelle vom Markt verschwinden. Die Haswell CPUs werden noch im 22-nm-Prozess gefertigt und greifen nicht auf den bereits besseren und feineren 14-nm-Prozess zurück. Gestrichen wurden gleich mehrere Celeron-Modelle. Neben dem Pentium G3258 Anniversary Edition werden auch der G1850, Pentium G3260, G3260T, G3440, G3460T und G3470, Core i3-4170, 4170T, 4360 und 4370T aus dem Handel verschwinden.

Zudem fallen die drei Modelle Core i7-4770R, Core i5-4670R sowie Core i5-4570R weg. Hier setzte Intel ebenfalls auf die Iris-Pro-Grafik. Somit streicht der Hersteller auch bei der Haswell-Baureihe seine besonders schnelle Grafikeinheit. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]