> > > > Intel schickt mehrere Haswell- und Skylake-CPUs in Rente

Intel schickt mehrere Haswell- und Skylake-CPUs in Rente

Veröffentlicht am: von

intel 7th core genIntel scheint bereits jetzt die Weichen für den Start der kommenden Prozessorgeneration Kaby Lake zu stellen. Wie der Chiphersteller mitteilt, werden gleich mehrere CPUs aus der Skylake- sowie Haswell-Serie auslaufen und nicht mehr weiter produziert. Damit möchte Intel bereits jetzt sein Sortiment etwas verschlanken und Platz für Kaby Lake im Januar 2017 schaffen.

Bei den Skylake-Prozessoren hat Intel drei Modelle auf das Abstellgleis geschoben. Neben dem Core i5-6585R werden auch der Core i5-6685R und Core i7-6785R aus dem Handel verschwinden. Die drei Modelle zeichneten sich vor allem durch ihre Iris-Pro-Grafik aus. Diese Grafikeinheit scheint Intel jedoch nicht weiter anbieten zu wollen. Die drei ausgemusterten Prozessoren zählen zwar nicht zu den prominentesten der Skylake-Serie, allerdings haben diese mit ihren 72 Execution Units eine deutlich höhere Grafikleistung als die anderen Modelle der Reihe geboten. Allerdings wurden die CPUs lediglich als BGA-Modelle angeboten und konnten damit von den Herstellern lediglich direkt aufgelötet werden.

In der Reihe der Haswell-CPUs hat Intel hingegen deutlich mehr Modelle in Rente geschickt. Insgesamt werden 14 Modelle vom Markt verschwinden. Die Haswell CPUs werden noch im 22-nm-Prozess gefertigt und greifen nicht auf den bereits besseren und feineren 14-nm-Prozess zurück. Gestrichen wurden gleich mehrere Celeron-Modelle. Neben dem Pentium G3258 Anniversary Edition werden auch der G1850, Pentium G3260, G3260T, G3440, G3460T und G3470, Core i3-4170, 4170T, 4360 und 4370T aus dem Handel verschwinden.

Zudem fallen die drei Modelle Core i7-4770R, Core i5-4670R sowie Core i5-4570R weg. Hier setzte Intel ebenfalls auf die Iris-Pro-Grafik. Somit streicht der Hersteller auch bei der Haswell-Baureihe seine besonders schnelle Grafikeinheit. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren: