> > > > Intel beginnt mit der Auslieferung der Kaby-Lake-Prozessoren

Intel beginnt mit der Auslieferung der Kaby-Lake-Prozessoren

Veröffentlicht am: von

intel3Intel hat gestern die Zahlen für das 2. Quartal 2016 veröffentlicht. Darin wird ein im Vorjahresvergleich leicht gestiegener Umsatz von 13,5 Milliarden US-Dollar (von 13,2 Milliarden US-Dollar) ausgewiesen. Allerdings ging der Gewinn deutlich zurück – von 2,9 Milliarden US-Dollar auf 1,3 Milliarden US-Dollar.

Weitaus spannender aber sind die Ankündigungen, die im Rahmen der Bekanntgabe gemacht wurden. Dazu gehört auch, dass Intel bereits damit begonnen haben will, die 7. Generation der Core-Prozessoren auszuliefern. Kaby Lake erscheint damit in etwa ein Jahr nach Skylake. Kaby Lake ist dabei ein Optimierungs-Schritt in der Architektur, denn das Tick-Tock-Prinzip, bei dem sich ein Wechsel von Fertigung und Architektur immer abwechselte, funktioniert aufgrund der Anforderungen an immer kleinere Prozesse nicht mehr. Intel hatte sich bereits im vergangenen Jahr dazu entschieden, einen Wechsel der Strategie vorzunehmen.

Kaby Lake wird weiterhin in 14 nm gefertigt. Weitere Details sind in zahlreichen Meldungen der vergangenen Tage und Wochen zu finden. Das Intel bereits mit der Auslieferung begonnen hat heißt aber nicht, dass wir in Kürze Prozessoren am Markt sehen werden. Frühestens im Herbst sollen die ersten Systeme mit Kaby-Lake-Prozessoren zu finden sein. Ab dann wird auch mit einem Verkauf außerhalb des OEM-Marktes gerechnet.

Im Rahmen der Ankündigung zu Kaby Lake nannte Intel auch einige Details zur Fertigung bzw. der Ausbeute. Diese ist offenbar besser als dies im Vorfeld erwartet wurde. Dies geht aus den hohen Lagerbeständen hervor, die Intel ausgewiesen hat. Die Ausbeute soll besonders im 1. Quartal 2016 deutlich verbessert worden sein. Stacy J. Smith, Intel’s CFO und EVP dazu: "Frankly, they got a lot better in Q2 as well". Dies kann auch als Andeutung verstanden werden, dass die Produktion von Kaby Lake zumindest pünktlich angelaufen ist.

Zum Intel Developer Forum Mitte August, auf dem wir anwesend sein werden, erwarten wir uns weitere Details zu Kaby Lake bzw. den dort eingebauten Optimierungen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (47)

#38
customavatars/avatar135734_1.gif
Registriert seit: 07.06.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3444
Hijack:

KabyLake wird ja der letzte CPU auf dem aktuellen Socket sein weils danach runter auf 10nm geht?!

Gibt es schon erste Kentnisse ob die zwei Prozessorarten nach Cannonlake (theoretisch sollte nach Intels neuem Verfahren das ja die Architektur & Optimierung von 10nm betreffen) der selbe Socket benutzt wird?
Das könnte mich nämlich dazu ermuntern auf Cannonlake zu warten,wenn ich später nicht zwingend auch das MB tauschen muss um mir nen neuen CPU reinzukloppen..Die Leistung brauch ich nämlich nicht, ich upgrade von meinem 3770k nur des Upgradewillens :fresse:
#39
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 16274
Ob Kaby Lake nun die letzte CPU für den Sockel wird oder ob Common Lake (10nm) wie eigentlich geplant und üblich (die erste CPU eines Shrink nutzte ja immer noch den Sockel des Vorgängers) auch noch in dem S.1150 kommt, wird man abwarten müssen. Dann gibt es noch Gerüchte um einen Coffee Lake, der als 6 Kerner kommen soll, aber vermutlich nur für Notebooks.
#40
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 15982
Zitat lennart76;24783073
Jetzt Skylake kaufen oder auf Kabylake warten? Wechsel wäre bei mir angebracht, Frage mich nur ob es lohnt zu warten

Wenn du mit HEVC H.265 ohne extra Grafikkarte arbeiten willst dann warten sonst nicht ! :)
#41
Registriert seit: 14.08.2014

Oberbootsmann
Beiträge: 852
Zitat Quov;24806922
Hijack:

KabyLake wird ja der letzte CPU auf dem aktuellen Socket sein weils danach runter auf 10nm geht?!

Gibt es schon erste Kentnisse ob die zwei Prozessorarten nach Cannonlake (theoretisch sollte nach Intels neuem Verfahren das ja die Architektur & Optimierung von 10nm betreffen) der selbe Socket benutzt wird?
Das könnte mich nämlich dazu ermuntern auf Cannonlake zu warten,wenn ich später nicht zwingend auch das MB tauschen muss um mir nen neuen CPU reinzukloppen..Die Leistung brauch ich nämlich nicht, ich upgrade von meinem 3770k nur des Upgradewillens :fresse:


Cannonlake wird ganz sicher noch auf Sockel 1151 passen, soll allerdings die Chipsätze der 200er-Reihe verwenden. Daher ist es sehr fraglich, ob Cannonlake auch auf aktuellen Boards laufen wird - ähnlich wie Broadwell auf den Chipsätzen der 80er-Reihe. Und wenn es um den Basteldrang geht, gibts da bestimmt lohnendere Ziele als einen Mainboard-Tausch, oder?
#42
customavatars/avatar135734_1.gif
Registriert seit: 07.06.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3444
Ich bastel grad meinen PC zusammen, und da da Wasserkühlung reinkommt, wollt ich nicht unbedingt nach 6 Monaten schon wieder da rumfummeln müssen :p
#43
customavatars/avatar117663_1.gif
Registriert seit: 04.08.2009

Bootsmann
Beiträge: 721
http://www.extremetech.com/computing/210050-intel-confirms-10nm-delayed-to-2017-will-introduce-kaby-lake-at-14nm-to-fill-gap
#44
Registriert seit: 11.02.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1417
Gibt schon neue Info zu I7 7700k?,bzw. wann der Release ist...^^
Will mir neuen PC holen, aber wollte noch auf 7700k warten, aber wenn das erst nächstes Jahr ist, dann hole ich mir 6700k
#45
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 16274
Die gesockelten Kaby-Lake dürften wohl erst zum Ende des Jahres oder sogar erst Anfang 2017 kommen.
#46
Registriert seit: 11.02.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1417
Also doch noch soo spääätt.... dann glaub ich wird ein 6700k.
Und den 2600k als 2.Rechner.
#47
Registriert seit: 07.03.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3125
Zitat Quov;24811169
Ich bastel grad meinen PC zusammen, und da da Wasserkühlung reinkommt, wollt ich nicht unbedingt nach 6 Monaten schon wieder da rumfummeln müssen :p


Dann mach es richtig und nimm Schnelltrennkupplungen von Koolance
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]