> > > > Technische Details zum Intel Core i7-7700K 'Kaby Lake' aufgetaucht

Technische Details zum Intel Core i7-7700K 'Kaby Lake' aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

intel3Intel scheint bereits seine kommende Plattform Kaby Lake zu testen, denn bei SiSoft SANDRA Benchmark sind nun die ersten Details der kommenden Prozessorengeneration aufgetaucht. Demnach soll im Desktop-Bereich zum Start das Flaggschiff Core i7-7700K für Intel in den Ring steigen. Laut den ersten Details wird der Desktop-Prozessor vier physische Rechenkerne bieten und mittels Hyperthreading acht logische Threads abarbeiten. Der Basistakt soll dabei bei 3,6 GHz liegen und um Turbo-Modus sollen bis zu 4,2 GHz möglich sein. Zum Vergleich: Der aktuelle Core i7-6700K geht mit 4,0 respektive 4,2 GHz an den Start. Somit würde der Nachfolger i7-7700K mit einem etwas geringeren Basistakt arbeiten, wohingegen die maximale Frequenz identisch ausfallen würde. Zudem wird wohl der Multiplikator vom Anwender frei wählbar sein. Bei diesen Angaben gilt jedoch zu beachten, dass es sich hier vermutlich um Engineering-Samples handelt und diese eventuell noch nicht die finalen Taktfrequenzen erreichen.

intel kaby lake548

Weiterhin sprechen die vorliegenden Daten davon, dass der i7-7700K über eine Grafikeinheit mit 24 Execution-Units verfüge. Der L2-Cache wird mit einer Größe von 256 KB angegeben und außerdem teilen sich die vier Rechenkerne einen 8 MB großen L3-Cache. Da die Kaby-Lake-Prozessoren, wie auch die Skylake-CPUs, im 14-nm-Prozess gefertigt werden, dürfte der Energieverbrauch in etwa den aktuellen Modellen entsprechen. Allerdings setzt Intel bei der kommenden Generation eine neue Architektur ein und diese könnte trotz des hier erwähnten geringen Basistaktes eine höhere Leistung bereitstellen. Dies sind aber zum aktuellen Zeitpunkt lediglich Vermutungen. Als sicher gilt bisher lediglich, dass auch Kaby Lake auf den bereits bekannten Sockel LGA1151 basieren wird und neben der neuen 200-Chipsatzserie auch die aktuelle 100-Series unterstützt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar119706_1.gif
Registriert seit: 13.09.2009

Bootsmann
Beiträge: 760
n Speedbump von Skylake erreicht schon die Taktraten von Skylake boah :vrizz:
#11
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3968
Zitat Pickebuh;24541409

AMDs Zen wird dagegen locker aufschließen können und je nach Takt auch mal vorne liegen. ;)


Bei doppelter Verlustleistung nenne ich das nicht locker aufschliessen :vrizz:
#12
Registriert seit: 08.11.2015

Banned
Beiträge: 1381
Gibt es schon Infos, wieviel Slices die iGPU dann haben wird? Soll ja, wenn man der Gerüchteküche glaubt, das Einzigste sein, was Intel mit Kabylake von der Performancesteigerung her in Betracht zieht; vielleicht noch einige Erratas hier und da.
Bin ja mal gespannt, wie sie ihren 14nm Prozess optimieren können. Nachdem sie Atom nun für Clients offiziel genuked haben, bleibt denen ja auch nicht viel im ULP Segment :p
#13
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7611
Zitat Zero-11;24541605
n Speedbump von Skylake erreicht schon die Taktraten von Skylake boah :vrizz:

:D

Naja es sagt vlt. etwas darüber raus dass bis Release die Taktraten noch steigen.

Ende des Jahres wird für mich ein neues (iTX) System fällig. Höchstwahrschienlich wird es Zen, sollte dieser enttäuschen wird es halt wieder Intel. Doch hoffe ich in diesem Fall dass sich der i7 7700k dann locker und ohne großes Glücksspiel auf 4,8 GHz und höher übertakten lässt.
#14
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12457
Zitat blubb0r87;24542489
Bei doppelter Verlustleistung nenne ich das nicht locker aufschliessen :vrizz:

Wie kommst du darauf?
Die Intel 6kerner haben auch eine TDP von 125W
#15
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Fregattenkapitän
Beiträge: 2572
Zitat DragonTear;24543313
Wie kommst du darauf?
Die Intel 6kerner haben auch eine TDP von 125W


Korrekt, wenn also ZEN bei 140W die Leistung eines 5960X Erreicht ist doch alles in Butter.. Ich gehe davon aus, dass wir wieder sowas wie beim Phenom 2 erleben werden. AMD Knapp unter Intel, dafür aber 50$ günstiger. bekommt Kaby Lake nochnmal eine Magerkur bei der Energieaufnahme verpasst? Oder ist die TDP mit Skylake zu vergleichen?
#16
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 3071
Zitat blubb0r87;24542489
Bei doppelter Verlustleistung nenne ich das nicht locker aufschliessen :vrizz:


Zen liegt bei 95 Watt TDP.
http://www.gamestar.de/hardware/news/prozessoren/3269351/amd_zen.html
#17
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Fregattenkapitän
Beiträge: 2572
Zitat Pickebuh;24543639
Zen liegt bei 95 Watt TDP.
AMD Zen - Desktop-CPU mit acht Kernen vielleicht im Oktober 2016 - GameStar


Naja vllt erzeugt Kaby Lake ja Energie :D wie auch Pascal 101W Weniger verbrauchen soll als Maxwell ;) Vllt haben NV und Intel die Perpetuum Mobila erfunden :D
#18
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 3071
Wer weiß... Möglich scheint im Marketing einfach alles zu sein. :)
#19
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 20327
Zitat lll;24541483
auch das Amd Flaggschiff FX9590 mit 5GHz ist in Spielen einem vor sechs Jahren erschienenen i7 2600k mit 3,8GHz nicht ebenbürtig


es gibt durchaus spiele in denen der 9590 nen müh flinker ist als der 2600k..
http://gamegpu.com/images/stories/Test_GPU/Action/Far_Cry_Primal/test/FCPrimal_proz.jpg
http://www.gamegpu.com/images/stories/Test_GPU/Retro/The_Witcher_2_Assassins_of_Kings/test/new/w3_proZ.jpg
http://www.gamegpu.com/images/stories/Test_GPU/Action/Call_of_Duty_Black_Ops_III/test/blackops3_proz.jpg

ich gebe dir aber recht, in summe ist der 2600k trotz des alters die bessere cpu.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren: