> > > > Intel soll Xiaomi spezielle Vergünstigungen gewähren

Intel soll Xiaomi spezielle Vergünstigungen gewähren

Veröffentlicht am: von

intel3In der IT-Branche ist es durchaus üblich, dass Hersteller ihren Partnern Subventionen gewähren, um beispielsweise die Adoption neuer Chips voranzutreiben. Teilweise handelt es sich dabei dann auch um Zuschüsse für das Marketing. Laut Berichten aus Taiwan soll es nun ein neues Abkommen zwischen Intel und Xiaomi geben, um 2016 die gemeinsame Partnerschaft zu stärken.

Demnach wolle Intel Xiaomi für jeden abgenommenen Notebook-Prozessor ein SoC für Tablet als Dreingabe reichen. Auf diese Weise könnte Xiaomi im Markt für Notebooks für sich ein Fundament aufbauen und zugleich würde Intel die Adoption seiner x86-SoCs im mobilen Segment vorantreiben. Es könnte also tatsächlich für beide Seiten eine Win-Win-Situation entstehen. Aktuell handelt es sich hier aber nur um Gerüchte, welche aus der Zuliefererindustrie in Taiwan stammen. Weder Intel noch Xiaomi haben sich bisher zu den Behauptungen geäußert.

Intel hat derzeit Probleme sich im mobilen Markt gegen die SoCs von Qualcomm, MediaTek und Co. durchzusetzen. So werkeln in so gut wie allen Smartphones und Tablets Chips auf ARM-Basis. Doch Intel konnte beispielsweise im Xiaomi Mi Pad 2 bereits seinen x86-Prozessor Atom X5-Z8500 unterbringen. Offenbar ist man mit der Zusammenarbeit mit Xiaomi bei Intel zufrieden und will das Potential 2016 stärker nutzen.

xiaomi mi pad 2

Xiaomi möchte dagegen Gerüchten zufolge weiter über den Tellerrand blicken und sich nicht auf seinem enormem Erfolg im Smartphone-Markt ausruhen. Stattdessen wolle das Unternehmen aus China in seinem Heimatland dieses Jahr laut aktuellen Berichten verstärkt Notebooks anbieten, um mit Acer, ASUS und Lenovo zu konkurrieren. Auch wenn Xiaomi derzeit im Notebook-Markt noch ein kleiner Player ist, habe Intel starkes Interesse daran die Kooperation auszubauen, um eben über diesen Weg seine SoCs auch in den Smartphones des Herstellers unterzubringen. Denn hier zählt Xiaomi durch seine Erfolge in China weltweit zu den wichtigsten Anbietern: 70 Millionen Smartphones liefert das Unternehmen jährlich aus.

Wie gesagt, sind die Gerüchte derzeit aber mit Vorsicht zu genießen: Weder Xiaomi noch Intel haben die Angaben zum Ausbau der Zusammenarbeit bisher bestätigt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12371
Zitat trkiller;24189567
Das ist doch nichts neues, so läuft der Markt.
Mit günstigen Angeboten locken und wenn die dann komplett drin sind werden die Preise erhöht.

Leider wahr...
Wobei ich als Entwickler froh wäre wenn auf Mobilgeräten endlich noch mehr X86 vertreten wäre.
#7
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5759
Die typische Schweinerei. Bei mir kommt jedenfalls kein Intelzeug in die Geräte.
#8
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3968
Zitat CyLord;24189726
Die typische Schweinerei. Bei mir kommt jedenfalls kein Intelzeug in die Geräte.


Das Gleiche hat AMD bei Sony und Microsoft mit den APUs gemacht.
Absolut normal im Geschäftsleben solche Rabatte zu gewähren.
#9
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4474
Schweinerei, aber wen wunderts? Ist leider nun mal so in dem Bereich.
#10
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12371
Zitat blubb0r87;24189743
Das Gleiche hat AMD bei Sony und Microsoft mit den APUs gemacht.
Absolut normal im Geschäftsleben solche Rabatte zu gewähren.

Jein.. Intel hatte doch damals nichts brauchbares als Gesamtpaket für die Konsolen zu bieten (die Broadwells kamen später) und um dedizierte Grakas zu verwenden hätte man wohl viel in die Entwicklung eines notebook-ähnlichen Boards mit PCIe lanes, etc. investieren müssen.
#11
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 13410
Zitat mickythebeagle;24189461
Dann wundert man sich das es AMD nie schaffen kann im Notebook Markt eine Chance zu haben.

Ist doch nur wieder mal eine von Intel ja nicht anders gekannte Schweinerei.



Hast Du mal ein Notebook mit AMD mobile CPU / APU gehabt? Im Vergleich zu Intel ist es lahmer Schrott. Noch schlimmer als bei Desktop CPUs.
#12
customavatars/avatar144745_1.gif
Registriert seit: 07.12.2010
Düsseldorf
Banned
Beiträge: 413
Zitat MENCHI;24189996
Hast Du mal ein Notebook mit AMD mobile CPU / APU gehabt? Im Vergleich zu Intel ist es lahmer Schrott. Noch schlimmer als bei Desktop CPUs.


Ja, stelle Dir mal vor das ich hier Notebooks mit Kaveri APU´s habe. im CPU Part sind se langsammer keine Frage. Aber im GPU Part ist Intel einfach nur Schrott.
Man sollte auch immer in einer Preisklasse vergleichen.

Also ist Deine Aussage einfach nur Schrott.:stupid:
#13
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
Zitat
im CPU Part sind se langsammer keine Frage.

Bei nutzung alles Kerne nicht langsamer als ein i5!
#14
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8141
Zitat mickythebeagle;24190336
Ja, stelle Dir mal vor das ich hier Notebooks mit Kaveri APU´s habe. im CPU Part sind se langsammer keine Frage. Aber im GPU Part ist Intel einfach nur Schrott.
Man sollte auch immer in einer Preisklasse vergleichen.

Also ist Deine Aussage einfach nur Schrott.:stupid:


Seine Aussage ist sicher kein "Schrott", denn der Markt besteht nicht nur aus Einsteigermodellen und unterste Mittelklasse. Intel kann alles bedienen, AMD nicht.
"Der Markt" ist eben nicht das Angebotsprospekt bei Saturn, Preisklasse <600 EUR. Sollte man mal bedenken.
#15
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Naja AMD APUs finde ich eigentlich genial. Für wenig Geld bekommt man ordentliche Hardware.
Voraussetzung ist, das man nicht sehr hohe Anforderung hat.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]