> > > > Intel bringt acht neue CPUs der Skylake- und Broadwell-Serie

Intel bringt acht neue CPUs der Skylake- und Broadwell-Serie

Veröffentlicht am: von

intel3Intel hat seine Preisliste aktualisiert und dabei gleich acht neue CPUs in sein Sortiment aufgenommen. Alle neuen Modelle werden im 14-nm-Prozess gefertigt und stammen entweder aus der Broadwell- oder Skylake-Familie. Das Besondere dabei ist die Bezeichnung, denn der Hersteller hat die neuen Modelle mit dem Namenszusatz "P" oder "DU" versehen. Bisher hatte Intel diese Bezeichnung nicht verwendet und es ist auch noch nicht bekannt, welche Bedeutung die neuen Zusatzbezeichnungen haben.

Im Desktop-Bereich kommt neben dem Core-i3-6098P auch der Core-i5-6402P hinzu. Die ersten Gerüchte sprechen davon, dass die beiden CPUs eventuell ohne eine integrierte Grafikeinheit auskommen müssen. Während der 6098P mit zwei Rechenkernen ausgestattet ist und dabei mit bis zu 3,6 GHz arbeitet, geht der 6402P mit vier Kernen und 2,8 GHz an den Start.

Für den Notebook-Bereich kommen der Core-i5-5200DU, i5-6198DU, Core-i7-5500DU und i7-6498DU hinzu. Diese sind allesamt mit zwei Rechenkernen ausgestattet und arbeiten mit einer Taktfrequenz zwischen 2,2 und 2,5 GHz. Der L3-Cache besitzt beim 5200DU und 6198DU eine Größe von 3 MB, wohingegen der 5500DU und 6498DU einen L3-Cache von 4 MB besitzt.

Die beiden letzten neuen Modelle werden die Celeron-Familie erweitern und vor allem auf einen niedrigen Energieverbrauch setzen. Die ULV-Chips Celeron 3855U und 3955U sind jeweils mit zwei Rechenkernen ausgestattet und arbeiten mit 1,6 respektive 2,0 GHz.

Wann die neuen Prozessoren im Handel verfügbar sein werden, ist zum aktuelle Zeitpunkt noch nicht bekannt. Da Intel diese allerdings bereits auf der Preisliste aufgeführt hat, dürfte einem baldigen Marktstart nichts im Weg stehen.