> > > > Intel plant angeblich 10 neue Einsteiger-CPUs auf Skylake-Basis

Intel plant angeblich 10 neue Einsteiger-CPUs auf Skylake-Basis

Veröffentlicht am: von

intel3Nach dem Start der ersten Skylake-Prozessoren sind diese noch immer nur in homöopathischen Dosen im Handel erhältlich – bislang sind es ohnehin nur der Intel Core i7-6700K sowie der Core i5-6600K. Die kleineren Ableger sollen erst zu einem späteren Zeitpunkt in die Läden kommen. Laut CPU-World.com plant Intel für den 1. September insgesamt 10 Einstiegs-Modelle der Core-i3- und Pentium-Reihe auf Skylake-Basis vorzustellen. Sie sollen in Asien vereinzelt zwar schon erhältlich sein, Europa aber erst gegen Ende des nächsten Monats erreichen. Zu den technischen Daten der neuen CPUs ist bislang allerdings nur sehr wenig bekannt.

Der Intel Core i3-6100 soll allerdings über zwei native Rechenkerne verfügen, die dank SMT-Support vier Threads gleichzeitig bearbeiten können. Dazu gibt es einen 4 MB großen L3-Cache, Unterstützung für AES, AVX2, VT-x und VT-D sowie für vPro und TXE. Um die Grafikbeschleunigung soll sich eine Intel HD Graphics 530 auf GT2-Basis kümmern, die sich mit 350 bis 1.000 MHz ans Werk machen soll. Angaben zu den Taktraten der CPU-Kerne gibt es bislang aber nicht.

Auch zum kommenden Intel Pentium G4400 gibt es erste Details. Er soll den bestehenden G3250 auf Haswell-Refresh-Basis ersetzen und mit zwei Rechenkernen, aber ohne das HyperThreading-Feature auskommen. Der L3-Cache ist auf 3 MB beschnitten, die Grafiklösung auf GT1-Niveau reduziert. Hier soll eine Intel HD Graphics 510 mit Taktraten von 350 bis 1.050 MHz zum Einsatz kommen. Die beiden Prozessor-Kerne sollen sich mit einer Geschwindigkeit von 3,3 GHz ans Werk machen. Die Speichercontroller der beiden Skylake-CPUs werden natürlich DDR3 und DDR4 unterstützen und damit je nach Mainboard nach 1.600 oder 2.133 MHz schnellen Modulen verlangen. Die maximale Leistungsaufnahme soll bei je 65 W liegen.

Mehr Informationen zu den kommenden Skylake-Chips soll Intel im Laufe der nächsten Woche veröffentlichen. Zu gegebener Zeit wird es dann auch von uns entsprechendes Infomaterial geben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar91153_1.gif
Registriert seit: 09.05.2008
Hadamar
Flottillenadmiral
Beiträge: 4427
Klingt sehr interessant, aber ich traue den Angaben nicht. Ein i3 mit VT-d und vPro wäre ungewöhnlich. Vielleicht ist es auch dern nächste Schritt nach der Einführung von AES bei Haswell...
#2
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3688
hat man eigentlich schon was von nem i3 mit besser iGPU gehört?
#3
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3066
Ne, das würde die Marge schmälern. :)
#4
customavatars/avatar206123_1.gif
Registriert seit: 14.05.2014
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1952
Hoffentlich kommt dann auch wieder ein Pentium mit offenem Multi. Auch wenn ich es leider nicht erwarte.
#5
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 11124
Na endlich... Mein nächster Desktop (nach S.939) wird dann wohl Skylake :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]