> > > > Intel plant angeblich 10 neue Einsteiger-CPUs auf Skylake-Basis

Intel plant angeblich 10 neue Einsteiger-CPUs auf Skylake-Basis

Veröffentlicht am: von

intel3Nach dem Start der ersten Skylake-Prozessoren sind diese noch immer nur in homöopathischen Dosen im Handel erhältlich – bislang sind es ohnehin nur der Intel Core i7-6700K sowie der Core i5-6600K. Die kleineren Ableger sollen erst zu einem späteren Zeitpunkt in die Läden kommen. Laut CPU-World.com plant Intel für den 1. September insgesamt 10 Einstiegs-Modelle der Core-i3- und Pentium-Reihe auf Skylake-Basis vorzustellen. Sie sollen in Asien vereinzelt zwar schon erhältlich sein, Europa aber erst gegen Ende des nächsten Monats erreichen. Zu den technischen Daten der neuen CPUs ist bislang allerdings nur sehr wenig bekannt.

Der Intel Core i3-6100 soll allerdings über zwei native Rechenkerne verfügen, die dank SMT-Support vier Threads gleichzeitig bearbeiten können. Dazu gibt es einen 4 MB großen L3-Cache, Unterstützung für AES, AVX2, VT-x und VT-D sowie für vPro und TXE. Um die Grafikbeschleunigung soll sich eine Intel HD Graphics 530 auf GT2-Basis kümmern, die sich mit 350 bis 1.000 MHz ans Werk machen soll. Angaben zu den Taktraten der CPU-Kerne gibt es bislang aber nicht.

Auch zum kommenden Intel Pentium G4400 gibt es erste Details. Er soll den bestehenden G3250 auf Haswell-Refresh-Basis ersetzen und mit zwei Rechenkernen, aber ohne das HyperThreading-Feature auskommen. Der L3-Cache ist auf 3 MB beschnitten, die Grafiklösung auf GT1-Niveau reduziert. Hier soll eine Intel HD Graphics 510 mit Taktraten von 350 bis 1.050 MHz zum Einsatz kommen. Die beiden Prozessor-Kerne sollen sich mit einer Geschwindigkeit von 3,3 GHz ans Werk machen. Die Speichercontroller der beiden Skylake-CPUs werden natürlich DDR3 und DDR4 unterstützen und damit je nach Mainboard nach 1.600 oder 2.133 MHz schnellen Modulen verlangen. Die maximale Leistungsaufnahme soll bei je 65 W liegen.

Mehr Informationen zu den kommenden Skylake-Chips soll Intel im Laufe der nächsten Woche veröffentlichen. Zu gegebener Zeit wird es dann auch von uns entsprechendes Infomaterial geben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar91153_1.gif
Registriert seit: 09.05.2008
Hadamar
Kapitän zur See
Beiträge: 3919
Klingt sehr interessant, aber ich traue den Angaben nicht. Ein i3 mit VT-d und vPro wäre ungewöhnlich. Vielleicht ist es auch dern nächste Schritt nach der Einführung von AES bei Haswell...
#2
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3715
hat man eigentlich schon was von nem i3 mit besser iGPU gehört?
#3
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2405
Ne, das würde die Marge schmälern. :)
#4
customavatars/avatar206123_1.gif
Registriert seit: 14.05.2014
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1904
Hoffentlich kommt dann auch wieder ein Pentium mit offenem Multi. Auch wenn ich es leider nicht erwarte.
#5
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Vizeadmiral
Beiträge: 7669
Na endlich... Mein nächster Desktop (nach S.939) wird dann wohl Skylake :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]