> > > > Intel benennt die Atom-Prozessoren um

Intel benennt die Atom-Prozessoren um

Veröffentlicht am: von

intel3Im Vorfeld des Mobile World Congress benennt Intel seine Atom-Prozessoren um. Das neue Namensschema so deutlich eingängiger sein als die kryptischen Bezeichnungen zuvor, die sicherlich nur in der Fachpresse und Fachwelt verstanden werden konnten. Drei Schienen der Leistungseinschätzung führt Intel daher ein: Good, Better und Best - repräsentiert durch x3, x5 und x7 im Namen, also auch ähnlich der Methodik für die Desktop-Prozessoren Core i3, i5 und i7.

Das neue Namensschema soll mit der kommenden Generation an Atom-Prozessoren eingeführt werden, zu der man aber noch keine Details verrät. Vermutlich wird zum MWC hier mehr zu hören sein. Die Intel Atom x3 Prozessoren stellen den Einsteigerbereich für Tablets, Phablets und Smartphones dar. Für die Mitteklasse sieht Intel die Atom x5 Prozessoren vor, die ein deutliches Leistungsplus bieten sollen, aber weiterhin recht günstig sind. Die höchste Leistung bei dennoch geringem Stromverbrauch sollen die Atom x7 Prozessoren liefern.

Infografik zum neuen Namensschema der Atom-Prozessoren
Infografik zum neuen Namensschema der Atom-Prozessoren

Die neue Atom-Generation soll über alle Modelle hinweg die Leistungsaufnahme teils deutlich reduzieren und dennoch die Leistung verbessern. Wie genau dies gelingen soll, darüber schweigt sich Intel zum jetzigen Zeitpunkt noch aus.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar4421_1.gif
Registriert seit: 04.02.2003
C:\Windows\Germany\NRW\GV
Korvettenkapitän
Beiträge: 2102
Finde ich ganz passend. Wenn man nicht "up to date" ist, kann man mit den Bezeichnungen der Atom Serie schlecht etwas anfangen.

Hoffe nur, dass keine "nicht up to date" leute, die mit den Richtigen i3 i5 i7 verwechseln. :D
#2
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3712
langsam wirds halt echt verwirrend, Atom x, celeron/pentium "atoms" vs. "richtige" celeron/pentium, core i vs dualcore i5 für desktop, das könnte man auch alles irgendwie transparenter machen...
#3
customavatars/avatar14530_1.gif
Registriert seit: 21.10.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 214
Dürfte zumindest ein Ende in das Chaos der CPU Versionen bringen, ich mein 4 Versionen des Z3735 (D,E,F,G) laut Intel ARK da blickt doch keiner mehr durch.
Die als Celeron und Pentium gelabelten Atoms werden wohl bleiben da die eine andere SDP haben als die Atoms. Da wäre ein Zusatzbuchstabe angebracht also eine Art x3u und x3m.
#4
customavatars/avatar9689_1.gif
Registriert seit: 26.02.2004
Berlin
Flottillenadmiral
Beiträge: 4873
Ich finde das Sinnvoll. Aber ich sehe schon günstige "Gaming-PCs" mit 7er und 5er CPUs als Komplett-PCs bei dubiosen Händlern auf Ebay. :shot:

@grobinger
Wie soll es denn einfacher sein? Gut, man könnte Pentium und Celeron mit i2 und i1 ersetzen. Aber Celeron und Pentium sind starke Namen der Vergangenheit - besonders Pentium.
Der durchschnittliche Käufer, der auch keine Ahnung hat, was ein CPU-Kern ist, kann die beiden nämlich nicht gegenüber i3 und i5 einschätzen - das ist Fakt meiner Erfahung nach.
Ich hab da schon so einigen Kunden eine kleine Grafik gemalt, die beim Einordnen hilft.
...und dann wollten sie doch keinen Pentium mehr haben meistens. Intel wird das auch denken/wissen.

Wenn man viele CPUs unterschiedlicher Architektur und Ausbaustufe parallel vetreibt kann man das Nameskonzept halt nicht unendlich vereinfachen.
#5
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3712
Zitat Poweraderrainer;23225245

@grobinger
Wie soll es denn einfacher sein? Gut, man könnte Pentium und Celeron mit i2 und i1 ersetzen. Aber Celeron und Pentium sind starke Namen der Vergangenheit - besonders Pentium.


an und für sich finde ich es zb nicht gut dass die desktop atoms jetzt celeron heißen, das suggeriert ja ein wenig dass ein j2900 pentium zb. schneller wäre als ein so1150 celeron. ebenso bleibt man sich bei den core i auch nicht ganz treu, wenn man dualcore i5 im desktop anbietet. und aus der ganzen nomenklatur fällt der core m vollkommen raus. Also einfach: Atom M->Atom D->Celeron/Pentium->core i (im deskop i3 dualcore+smt, i5 quadcore, i7 quadcore+SMT)
#6
customavatars/avatar9689_1.gif
Registriert seit: 26.02.2004
Berlin
Flottillenadmiral
Beiträge: 4873
Wieso, wir haben dann doch: Atom x3, x5, x7 -> Celeron/Pentium -> Core i3, i5, i7 - Genau dieser Salat beim Atom wird doch wegfallen, wenn ich die News richtig verstehe.

Wegen Core-M: Ja, das stimmt, aber vllt heißen die zukünftigen Modelle alle Core-M und i3,5,7 bleibt dem Desktop vorbehalten...mal abwarten.

i5 Dualcores gibts doch schon lange. Hatte selber schon 3 Stück. Steht doch nirgendwo geschrieben seitens Intel, das i5 CPUs Quadcores sein müssen.
#7
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3712
Zitat Poweraderrainer;23225346
Wieso, wir haben dann doch: Atom x3, x5, x7 -> Celeron/Pentium -> Core i3, i5, i7 - Genau dieser Salat beim Atom wird doch wegfallen, wenn ich die News richtig verstehe.


ich bin jetzt davon ausgegangen dass es nur die atom betrifft, die aktuell auch atom heißen, also die smartphone/tablet dinger. das wäre es natürlich sinnig, aber so ist das glaub ich nicht zu verstehen.


Zitat Poweraderrainer;23225346
Wegen Core-M: Ja, das stimmt, aber vllt heißen die zukünftigen Modelle alle Core-M und i3,5,7 bleibt dem Desktop vorbehalten...mal abwarten.


also bei broadwell zumindest nicht.


Zitat Poweraderrainer;23225346
i5 Dualcores gibts doch schon lange. Hatte selber schon 3 Stück. Steht doch nirgendwo geschrieben seitens Intel, das i5 CPUs Quadcores sein müssen.


meinst du desktop i5?
#8
customavatars/avatar9689_1.gif
Registriert seit: 26.02.2004
Berlin
Flottillenadmiral
Beiträge: 4873
@grobinger

hmm, ist jetzt wirklich nicht eindeutig wie das gemeint ist. Bin jetzt einfach davon ausgegangen, weil das viel mehr Sinn gibt.
Aber du hast recht. Wirklich genau erwähnt wird es nicht. Und in der Grafik fehlen auch die Desktop Celis und Pentiums - hmm...


Und ja, natürlich meine ich Desktop i5 - i5 670 & 680 hatte ich damals. Aber auch bei Sandy, Ivy und Haswell haben die i5 "T" Modelle nur 2 Kerne + Hyperthreading
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]