1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. AMD schließt Sicherheitslücke in Firmware der eigenen APUs

AMD schließt Sicherheitslücke in Firmware der eigenen APUs

Veröffentlicht am: von

AMD Logo 2013Offenbar hatte und hat AMD mit einer schwerwiegenden Sicherheitslücke innerhalb der Firmware seiner Prozessoren zu kämpfen. Die Lücke wurde zwar bereits geschlossen, allerdings müssen die Mainboardhersteller die bereitgestellte Software noch in ihre BIOS-Updates einpflegen. Auf dem 31. Chaos Communication Congress (31C3) hat Rudolf Marek die Lücke vorgestellt, konzentrierte sich dabei aber nur auf den Angriffsvektor als solchen und ließ konkrete Angriffsszenarien aus.

Betroffen ist laut Marek die Firmware durch unzureichende Codesignaturen, die es Angreifern ermöglichen, fremden Code einzuschleusen und diesen auszuführen. Dies geschieht innerhalb der System Management Unit (SMU), die unter anderem für die Stromsparfunktionen verantwortlich ist. Sie bietet aber auch weit tiefergehenden Zugriff in die Konfigurationen. Die Firmware läuft dabei auf einem 32-Bit-Controller LatticeMicro32 (LM32) von Lattice Semiconductor. Rudolf Marek hat den Schlüssel geknackt, der für die Codesignatur des SHA1-Hash verwendet wird. Den SMU-Code hat er aus dem BIOS-Update isoliert und den dazugehörigen Code auf einem Emulator ausgeführt. Nachdem der Code geknackt war, konnte er eigene Befehle in die SMU einbauen und diese auch ausführen.

Die dazugehörige Firmware bietet AMD als Teil der AGESA (AMD Generic Encapsulated Software Architecture) an. Diese wurde von AMD bereits Ende November aktualisiert und den Herstellern von Mainboards, Notebooks und Komplettsystemen zur Verfügung gestellt. Diese wiederum implementieren die AGESA in ihre BIOS- und UEFI-Versionen. Teilweise ist dies wohl schon geschehen, aber eine klare Auskunft darüber ist nur schwer zu bekommen, da die Hersteller Details dazu nicht und oder nur unzureichend dokumentieren.

Betroffen sind alle Prozessoren der "Trinity"-, "Richland"-, "Kaveri"- und "Kabini"-Baureihe. Bereits im April des vergangenen Jahres meldete Rudolf Marek den Fehler an AMD, der dann im Sommer bestätigt und wie gesagt Ende November beseitigt wurde. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Hersteller möglichst sensibel mit diesem Thema umgehen und die bereinigte AGESA bereits in ihre BIOS-Updates eingepflegt haben.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMDs Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Heute ist es endlich soweit: AMD bläst zum Großangriff. Die Zen-2-Architektur versetzt AMD offenbar in die Situation, endgültig mit dem Konkurrenten Intel aufzuschließen. Mit Zen, Zen+ und der AM4-Plattform hat AMD über zwei Jahre die Basis zum Erfolg geschaffen. Nun will man den... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600 im Test: Ohne X noch viel besser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3600_TEST-TEST

    Gegenüber dem AMD Ryzen 5 3600X aus unserem letzten Test, der trotz seiner Einstufung in die Mittelklasse ältere Topmodelle schlägt, ist der AMD Ryzen 3600 ohne das X-Kürzel nur 200 bis 300 MHz niedriger getaktet und mit einer TDP von 65 W sparsamer klassifiziert, was einen... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600X im Test: 265-Euro-CPU schlägt ältere Flaggschiff-Modelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN_5_3600X_REVIEW-TEASER

    Mit dem Ryzen 9 3900X und dem Ryzen 7 3700X ist AMD seinem Konkurrenten wieder mächtig auf die Pelle gerückt und macht ihm selbst im High-End-Bereich mit einer hohen Anwendungs- und Spiele-Leistung zu einem deutlich günstigeren Preis das Leben schwer. Doch auch in den unteren Preis- und... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3400G im Test: Weniger Änderungen als erwartet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3400G-TEASER

    Im letzten Jahr erwiesen sich die Raven-Ridge-APUs als gute Alternative, wenn man sich einen sparsamen und günstigen Office-Rechner zusammenbauen wollte. Die Kombination aus Zen-Prozessor und Vega-Grafiklösung erwies sich als durchaus leistungsfähig für den Alltag. Ob dies auch für die... [mehr]

  • 400 gegen 2.000 Euro: Core i7-9700K gegen Core i9-9980XE im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CORE-I9

    Heute wagen wir einmal einen ungewöhnlichen Vergleich: Ein Intel Core i7-9700K gegen einen Core i9-9980XE. Diese beiden Modelle haben neben der Tatsache, dass sie beide von Intel stammen und auf der Skylake-Architektur basieren, wenig miteinander zu tun. Doch wir wollten uns einmal anschauen, wo... [mehr]

  • Insider-Gerüchte: Intel streicht 10-nm-Pläne für den Desktop komplett

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Aus Insiderkreisen haben wir einige exklusive Informationen zu zukünftigen Desktop-Prozessoren von Intel erhalten. Die Quelle hat sich in der Vergangenheit zu CPU-Themen bereits mehrfach aus treffsicher erwiesen. Dennoch sollte wie bei allen Gerüchten dieser Art eine gewisse Vorsicht an den... [mehr]