> > > > IDF 2014: Skylake erstmals gezeigt

IDF 2014: Skylake erstmals gezeigt

Veröffentlicht am: von

idf2014 Im zweiten Halbjahr 2015 möchte Intel den nächsten "Tock" auf den Markt bringen, also die nächste CPU-Architektur. Der Codename dieses Prozessors ist "Skylake". Der Tradition folgend zeigte man heute in der ersten Keynote auf dem Intel Developer Forum erstmals ein lauffähiges System aus dem Lab - und anschließend auch noch ein flaches 2-in-1-Convertible, welches ebenfalls bereits auf Skylake basierte.

Auf dem 14-nm-Demonstrationssystem lief bereits 3DMark in der aktuellen Version. Skylake soll laut Kirk Skaugen, dem Kopf der Intel PC Devision Gruppe, aufgrund der Architektur nochmals energieeffizienter werden und somit neue Designs und Einsatzmöglichkeiten erschließen. Entwickler sollen bereits im ersten Quartal 2015 erste Systeme mit Skylake erhalten, um ihre Applikationen auf die Architektur anpassen zu können. 

Sollte Intel Skylake bereits im zweiten Halbjahr 2015 einführen, würde der Zeitraum, in dem Broadwell im Markt ist, extrem verkürzt. Der Desktop-Prozessor in 14-nm-Prozess, der aber auf der aktuellen Haswell-Architektur basiert ("Tick") wurde gerade erst vorgestellt und soll Anfang 2015 auch als Core i5/i7 auf den Markt kommen. Mit Skylake hätter er denn innerhalb weniger Monate bereits eine Ablösung. 

Weitere Informationen zur Architektur des Prozessors wird Intel auf dem IDF wohl nicht zeigen und dies für das nächste Jahr aufsparen. 

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3075
Das war anders gemeint. Normalerweise zeigt Intel Testsamples deutlich früher vor Release. Das ist bei Skylake diesmal echt spät dran, etwa ein halbes Jahr. Laufende Haswell-Samples hat man schon Ende 2011 gezeigt beispielsweise und Broadwell schon 2013.

Deswegen sag ich ja, ich glaub nicht an Q2. Irgendwann wird wieder mal die überraschende Verschiebung preisgegeben...
Ich denke mal, man hält marketingtechnisch noch daran fest, weil die Arbeit an Broadwell schon so katastrophal lief. Wo sind wir da jetzt schon? Rev.G? H?
#7
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10771
Intel sagt doch das Skylake erst ENDE DES JAHRES 2015 kommt. Vorher gehts nur an die Entwickler und die Produktion startet im 2.Q 2015, das heisst aber nicht Release ;)
#8
customavatars/avatar20397_1.gif
Registriert seit: 07.03.2005

Admiral
Beiträge: 11240
aber broadwell soll doch ende 2014 für desktop kommen oder ?
#9
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3075
Broadwell-Y schafft es grade so. Desktop-Broadwell ist erst ab Juni 2015 verfügbar. Skylake sollte damit zusammen starten erst, aber es stimmt, Intel spricht jetzt schon wieder nur noch von 2.HJ, was Juni auschließt und eher für 4.Q spricht, sonst hätte man 3.Q gesagt ;). Ich würd auch sagen, Skylake Desktop dürfte nicht vor Ende 2015 erscheinen.
Offenbar beginnt jetzt erst die Massenfertigung von Broadwell-Y in Oregon. 2 weitere Fabs werden ja umgebaut, die dürften aber erst nächstes Jahr Massenproduktion ermöglichen.
Airmont ist auch schon weiter verschoben worden.
Der problematische 14nm-Prozess hat Intel offenbar ein ganzens Jahr gekostet. Meiner Ansicht nach ist damit auch 10nm in 2016 unhaltbar, vor allem, wenn man dort die neuen Materialien, die jetzt 14nm verzögert haben und letztendlich doch nicht eingesetzt wurden dort wieder zum Einsatz kommen sollen.
#10
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33227
War nicht die Rede davon, das Intel für den Desktop Broadwell-K Modelle raushauen will? Und diese, analog zu Haswell auch noch auf die integrierte Spannungsversorgung setzen soll?

Zumindest in den Meldungen vor nicht all zu langer Zeit war da mal die Rede von.
Ich würde aktuell nicht davon ausgehen, das Skylake den Broadwell im Desktopbereich als bald danach ersetzen wird. Klingt für mich eher wie, als wenn Intel die Broadwells als "K" Modelle bringt und Skylake die unteren Ränge übernehmen wird... Bis dann irgendwann Skylake "K" nachgeschoben wird (wenn überhaupt)

Aber wo ist denn eigentlich die Euphorie? Ich sehe den gegenwärtigen Zeitplan nicht zu akut gefährdet. Der nächste Fertigungsschritt ist da noch ne ganz andere Baustelle. Es ist ja nicht so, das die nur an 14/16nm arbeiten und dann irgendwann die 14/16nm Stifte fallen gelassen werden und man mit 10nm weiter macht.
Die werden heute schon mit Hochdruck an der nächsten Fertigungstechnik pfeilen... Das heist aber lange nicht, das es da zu massiven Verzögerungen kommt, wenn irgend ein Schritt mal etwas länger dauert :wink:
#11
customavatars/avatar20397_1.gif
Registriert seit: 07.03.2005

Admiral
Beiträge: 11240
wenn AMD mit ihrer 2015 cpu wieder nur 8% ipc steigerung hat (und die gerüchte besagen dies), und intel mit broadwell 8% und skylake dann wieder 8%, hat intel den IPC abstand mal wieder vergrößert.
bin mal gespannt wo das endet.
wenn es wirklich so kommt, wird die verlockung einer intel cpu echt riesig sein mit skylake. dann steht es ja excavator der die ipc eines Nehalem haben wird gegen Skylake der 15% schneller als Haswell ist.
#12
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11743
Broadwell dürfte so gut wie keinen IPC-Sprung bieten, da es ja nur ein Shrink ist...
#13
customavatars/avatar20397_1.gif
Registriert seit: 07.03.2005

Admiral
Beiträge: 11240
ivy bridge war auch nur ein shrink und brachte 8%
#14
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3075
Zitat fdsonne;22618383
War nicht die Rede davon, das Intel für den Desktop Broadwell-K Modelle raushauen will? Und diese, analog zu Haswell auch noch auf die integrierte Spannungsversorgung setzen soll?

Zumindest in den Meldungen vor nicht all zu langer Zeit war da mal die Rede von.
Ich würde aktuell nicht davon ausgehen, das Skylake den Broadwell im Desktopbereich als bald danach ersetzen wird. Klingt für mich eher wie, als wenn Intel die Broadwells als "K" Modelle bringt und Skylake die unteren Ränge übernehmen wird... Bis dann irgendwann Skylake "K" nachgeschoben wird (wenn überhaupt)

Aber wo ist denn eigentlich die Euphorie? Ich sehe den gegenwärtigen Zeitplan nicht zu akut gefährdet. Der nächste Fertigungsschritt ist da noch ne ganz andere Baustelle. Es ist ja nicht so, das die nur an 14/16nm arbeiten und dann irgendwann die 14/16nm Stifte fallen gelassen werden und man mit 10nm weiter macht.
Die werden heute schon mit Hochdruck an der nächsten Fertigungstechnik pfeilen... Das heist aber lange nicht, das es da zu massiven Verzögerungen kommt, wenn irgend ein Schritt mal etwas länger dauert :wink:


Im Juni kommt Broadwell-K, Skylake ersetzt erstmal nur Haswell. Das stand auch nie in Frage. Die Frage war nur wann das passiert. Und ich glaub nicht mehr daran, dass Intel den Zeitplan Sommer 2015 halten kann mit Skylake.

Und 10nm wird natürlich entwickelt, dennoch ist es eben nicht von 14nm unabhängig. Der Erfahrungen, die jetzt mit 14nm gemacht wurden, verzögern 10nm im gleichen Maße natürlich, da die Gründe für die Verzögerungen natürlich für alle sich in Entwicklung befindlichen Prozesse relevant sind. Es ist wohl eher zu befürchten, dass noch mehr Probleme auftreten als bei 14nm. Es war bisher bei allen Foundries immer so, dass eine Verzögerung eines Prozesses immer an die nachfolgenden Prozesse weitergegeben wurde.

Zitat Nighteye;22618402
wenn AMD mit ihrer 2015 cpu wieder nur 8% ipc steigerung hat (und die gerüchte besagen dies), und intel mit broadwell 8% und skylake dann wieder 8%, hat intel den IPC abstand mal wieder vergrößert.
bin mal gespannt wo das endet.
wenn es wirklich so kommt, wird die verlockung einer intel cpu echt riesig sein mit skylake. dann steht es ja excavator der die ipc eines Nehalem haben wird gegen Skylake der 15% schneller als Haswell ist.


Im Durchschnitt gab es viel weniger IPC-Steigerung. Broadwell wird so gut wie nichts bringen, da die Veränderungen minimal sind und Skylake wird auf 512Bit verbreitert und bringt sicherlich auch kaum IPC. Bei x86 wird einfach nicht mehr viel gehen. Der Aufwand bei Skylake ist schon ernorm und erfordert AVX.

AMD wird mit Zen wohl sicherlich auch an diese IPC-Grenze anknüpfen.
#15
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10771
Hatte mal irgendwo gelesen das broadwell 5 Prozent mehr Leistung pro Takt haben wird.

Also lohnt es sich für mich noch nicht von Sandy aus zu wechseln. Vor allem wenn die mal nicht endlich wieder verlöten.

Das einzigste aus meiner sich ist Haswell E mit 2 Kernen mehr plus mehr IPC Leistung wie mein jetziger.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit der Hardwareluxx App
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]