> > > > Komplette Präsentation zum 'Haswell-E'-Launch veröffentlicht

Komplette Präsentation zum 'Haswell-E'-Launch veröffentlicht

Veröffentlicht am: von

intel3Dieses mal nicht im Bereich GPUs oder Grafikkarten, sondern bei den Prozessoren hat VideoCardz einen Leak zu vermelden, denn man hat die kompletten Präsentationsfolien zum bald erwarteten "Haswell-E"-Launch veröffentlicht. Auf einzelne Details wollen wir dabei nicht näher eingehen, stattdessen nur kurz ein Blick auf die wichtigsten technischen Daten der drei neuen Modelle sowie die dazugehörigen Preise werfen. Da wäre das High-End-Modell Core i7-5960X zu nennen, welches mit acht Kernen bzw. 16 Threads arbeitet. Der i7-5960X bietet 40 PCI-Express-3.0-Lanes und soll 999 US-Dollar kosten. Preis/Leistungsbewussten potenziellen Käufern dürfte der Core i7-5930K entgegen kommen, der über sechs Kerne bzw. 12 Threads verfügt. Auch dieses Modell stellt 40 PCI-Express-3.0-Lanes zur Verfügung stellen und soll 583 US-Dollar kosten. Preisbewusste, die dennoch nicht auf "Haswell-E" verzichten wollen, können zum Core i7-5820K greifen. Wie auch beim Mittelklasse-Model arbeiten hier sechs Kerne und zwölf Threads. Allerdings bietet die CPU nur 28 PCI-Express-3.0-Lanes an.

Die drei neuen "Haswell-E"-Modelle
ProzessorCore i7-5960XCore i7-5930KCore i7-5820K
Preis 999 US-Dollar 583 US-Dollar 389 US-Dollar
TDP 140 Watt
Kerne / Threads 8 / 16 6 / 12
CPU-Frequenz 3,0 GHz  3,5 GHz 3,3 GHz
Turbo-Frequenz 3,5 GHz 3,7 GHz  3,6 GHz 
Speicherinterface Quad-Channel DDR4-2133
L3-Cache 20 MB 15 MB
PCI-Express-Lanes 40 28

Alle weiteren Details sind den Folien zu entnehmen. Nach dem Ende des NDAs werden wir wie gewohnt einen umfangreichen Artikel anbieten, der die enthaltenen Informationen aufarbeitet und zusätzlich Details bereithält. Außerdem werden ausführliche Benchmarks und weitere Tests den Rahmen zu diesem Artikel bilden.

{jphoto image=60709}

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (23)

#14
customavatars/avatar207991_1.gif
Registriert seit: 26.06.2014
Torgau
Gefreiter
Beiträge: 39
Ich glaube auch dass der 5820k mit nen bissl OC der bessere Kauf wäre.

Da man ja die k Modelle eh übertakten kann sind 100 mhz mehr oder weniger keine 200 Dollar wert
#15
customavatars/avatar181321_1.gif
Registriert seit: 27.10.2012
Osten
Banned
Beiträge: 8736
Aber die Anzahl der PCI Lanes :wink:


Gruß JM
#16
customavatars/avatar207991_1.gif
Registriert seit: 26.06.2014
Torgau
Gefreiter
Beiträge: 39
Wenn man aber nur 1 Grafikkarte nehmen möchte reichts doch dicke, selbst wenn der 5930 1-2 MB mehr Cache hat
#17
Registriert seit: 06.08.2014
9478
Banned
Beiträge: 449
Wenn du 6 Kerne hast, hast du bestimmt nicht nur eine GPU.
#18
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat Geht dich nichts an;22565956
Wenn du 6 Kerne hast, hast du bestimmt nicht nur eine GPU.


Nie von einem Selbst auf andere schließen.

Werde mir auch den kleinen 6-Kerner holen und ihn mit einer GPU betreiben.
#19
customavatars/avatar22571_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3170
Zumal in Zeiten von GPUs bis 1000€ aufwärts sich ein Multi-GPU Setup kaum lohnt. Sicherlich ist ein 6-Kerner und die 2011 Plattform kein Schnäppchen, aber damit überbrückt man problemlos die komplette neue Konsolengeneration alla Q6600. Die Performancesprünge im GPU-Bereich sind auch deutlich größer. Die Plattform kann doch problemlos 3 Grafikkartenupdates (nicht Generation) befeuern.
#20
Registriert seit: 22.11.2006
Giessen
Oberbootsmann
Beiträge: 989
Toll :(

Ursprünglich sollte das mittlere Modell die gleiche Zahl an PCIe Lanes besitzen wie der Top-Dog. Einzig weniger Cache und weniger Kerne waren angekündigt. Das ist echt eine frustrierende Neuigkeit. Für 40 Lanes muss man also eine sehr niedrig getaktete CPU zu einem abartigen Preis in Kauf nehmen. :(

Bah!
#21
customavatars/avatar135442_1.gif
Registriert seit: 31.05.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1080
Zitat Schwarzie;22572067
Ursprünglich sollte das mittlere Modell die gleiche Zahl an PCIe Lanes besitzen wie der Top-Dog. Einzig weniger Cache und weniger Kerne waren angekündigt. Das ist echt eine frustrierende Neuigkeit.

Ähmmm, wo liest du dass dem nicht mehr so ist?
#22
customavatars/avatar180392_1.gif
Registriert seit: 03.10.2012
Schleswig in Schleswig Holstein!
Leutnant zur See
Beiträge: 1172
Zitat Schwarzie;22572067
Toll :(

Ursprünglich sollte das mittlere Modell die gleiche Zahl an PCIe Lanes besitzen wie der Top-Dog. Einzig weniger Cache und weniger Kerne waren angekündigt. Das ist echt eine frustrierende Neuigkeit. Für 40 Lanes muss man also eine sehr niedrig getaktete CPU zu einem abartigen Preis in Kauf nehmen. :(

Bah!


Extra für dich nochmal:
Zitat
Preis/Leistungsbewussten potenziellen Käufern dürfte der Core i7-5930K entgegen kommen, der über sechs Kerne bzw. 12 Threads verfügt. Auch dieses Modell stellt 40 PCI-Express-3.0-Lanes zur Verfügung stellen und soll 583 US-Dollar kosten.
#23
Registriert seit: 22.11.2006
Giessen
Oberbootsmann
Beiträge: 989
Oh ok, da habe ich scheinbar die Grafik falsch interpretiert. Danke.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]