> > > > Gigabyte bezichtigt ASUS des Betrugs

Gigabyte bezichtigt ASUS des Betrugs

Veröffentlicht am: von
Wie in diversen Online-Magazinen zu lesen ist, bezichtigt Gigabyte den Konkurrenten ASUS des Betruges bei den neuen Intel 925x/915x Mainboards. Laut Gigabyte habe man "aus Neugierde" das ASUS PSAD2 Premium Board getestet und eine Einstellung namens 'Peg Link Mode' entdeckt. "Diese Einstellmöglichkeit übertaktet heimlich die Frequenzen von Speicher und Kern bei PCI Express Grafikkarten von ATI," behauptet Gigabyte.

"Es handelt sich bei Peg Link Mode offensichtlich nicht um eine Verbesserung des Mainboards, sondern um eine reine Verbesserung der Grafikkartenleistung, augenscheinlich mit dem Sinn die Werte bei 3D-Grafik-Benchmarks zu erhöhen. [...] Diese Politik verwirrt die Öffentlichkeit, versucht einen unfairen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz zu ermöglichen und statuiert einfach ein schlechtes Beispiel, dem die Mitbewerber eventuell gezwungen sind zu folgen. [...] Wir fordern alle Hersteller auf, sich an die üblichen professionellen Standards zu halten und vollständige Auskunft über alle speziellen Einstellungen oder Veränderungen gegenüber der Öffentlichkeit und den Mitbewerbern zu geben." [Übersetzt von The Inquirer]

In unserem Test des ASUS-Mainboards konnte man genau diesen Umstand auch feststellen - das hier der Grafikbus übertaktet wird, war uns allerdings nicht bewußt. Wir hoffen auf ein baldiges Statement von ASUS.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: