> > > > Gigabyte bezichtigt ASUS des Betrugs

Gigabyte bezichtigt ASUS des Betrugs

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Wie in diversen Online-Magazinen zu lesen ist, bezichtigt Gigabyte den Konkurrenten ASUS des Betruges bei den neuen Intel 925x/915x Mainboards. Laut Gigabyte habe man "aus Neugierde" das ASUS PSAD2 Premium Board getestet und eine Einstellung namens 'Peg Link Mode' entdeckt. "Diese Einstellmöglichkeit übertaktet heimlich die Frequenzen von Speicher und Kern bei PCI Express Grafikkarten von ATI," behauptet Gigabyte.

"Es handelt sich bei Peg Link Mode offensichtlich nicht um eine Verbesserung des Mainboards, sondern um eine reine Verbesserung der Grafikkartenleistung, augenscheinlich mit dem Sinn die Werte bei 3D-Grafik-Benchmarks zu erhöhen. [...] Diese Politik verwirrt die Öffentlichkeit, versucht einen unfairen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz zu ermöglichen und statuiert einfach ein schlechtes Beispiel, dem die Mitbewerber eventuell gezwungen sind zu folgen. [...] Wir fordern alle Hersteller auf, sich an die üblichen professionellen Standards zu halten und vollständige Auskunft über alle speziellen Einstellungen oder Veränderungen gegenüber der Öffentlichkeit und den Mitbewerbern zu geben." [Übersetzt von The Inquirer]

In unserem Test des ASUS-Mainboards konnte man genau diesen Umstand auch feststellen - das hier der Grafikbus übertaktet wird, war uns allerdings nicht bewußt. Wir hoffen auf ein baldiges Statement von ASUS.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

AMD zeigt DOOM auf RYZEN und Vega – CPU-Takt bei 3,6 GHz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD_RYZEN

Nach der Vorschau zu RYZEN im Dezember und der ersten ausführlichen Vorstellung der Vega-Architektur ließ es sich AMD auf der CES 2017 natürlich nicht nehmen, die Hardware in einem gewissen Rahmen auch offiziell auszustellen. Das ausgestellte System ließ natürlich keinen Blick auf die Hardware... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

AMD stellt die ersten RYZEN-Modelle offiziell vor: +52 % IPC ab 359 Euro

Logo von

AMD hat soeben die Modelle der RYZEN-Prozessoren offiziell vorgestellt. Dabei werden die meisten Gerüchte bestätigt, aber auch die letzten Fragen zu den Modellen beantwortet. Mit den RYZEN-Prozessoren bringt AMD die ersten CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur auf den Markt, die AMD wieder in... [mehr]