> > > > Petition fordert AMD auf die Steamroller-Architektur weiterzuführen

Petition fordert AMD auf die Steamroller-Architektur weiterzuführen

Veröffentlicht am: von

 AMD Logo 2013Die mit den "Kaveri"-Prozessoren eingeführte "Steamroller"-Architektur soll nach den Startern der Petition auch in der FX-Serie Einzug halten. Damit soll gezeigt werden, dass unter AMD-Nutzern doch der Wunsch nach leistungsstärkeren AMD-Prozessoren existiert und nicht nur die Kombination aus CPU-Part und starkem GPU-Part auf einem Chip vereint zukünftig eine wichtige Rolle spielen sollten. Jedoch müsste AMD wohl am Herstellungsprozess arbeiten, um die hohen Taktraten zu halten und somit die IPC-Steigerung zum Vorschein kommen zu lassen, denn wie man an den aktuellen Kaveri-Prozessoren sieht bringt die IPC-Steigerung nichts, wenn die Taktraten gleichzeitig gesenkt werden müssen. Dadurch erreicht man im Zweifelsfall lediglich einen geringeren Stromverbrauch. Aktuell setzt AMD auf einen 28-nm-HPC-Prozess von GlobalFoundries. Laut AMD ist dieser Prozess kein SOI-Prozess (Silicon-on-Isolator) mehr, sondern es wird auf Standard-Siliziumwafer (Bulk) zurückgegriffen. Damit wird der Herstellungsprozess zwar insgesamt günstiger, jedoch lassen sich die Prozessoren im Umkehrschluss nicht mehr so hoch takten.

Aktuell haben nach 24 Stunden etwa 1.700 Personen die Petition unterzeichnet. Ob AMD der Petition nachkommen wird und eine neue Generation FX-Prozessionen auf den Markt bringen wird, steht jedoch in den Sternen. Aktuell zeigt das Unternehmen aus Sunnyvale, CA nämlich keinerlei Ambitionen "Steamroller" auf den AM3+ Sockel zu bringen. Selbst bei Servern möchte der Chipspezialist weiterhin auf einen 32-nm-SOI-Prozess und auf die "Piledriver"-Architektur setzen.