> > > > Petition fordert AMD auf die Steamroller-Architektur weiterzuführen

Petition fordert AMD auf die Steamroller-Architektur weiterzuführen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

 AMD Logo 2013Die mit den "Kaveri"-Prozessoren eingeführte "Steamroller"-Architektur soll nach den Startern der Petition auch in der FX-Serie Einzug halten. Damit soll gezeigt werden, dass unter AMD-Nutzern doch der Wunsch nach leistungsstärkeren AMD-Prozessoren existiert und nicht nur die Kombination aus CPU-Part und starkem GPU-Part auf einem Chip vereint zukünftig eine wichtige Rolle spielen sollten. Jedoch müsste AMD wohl am Herstellungsprozess arbeiten, um die hohen Taktraten zu halten und somit die IPC-Steigerung zum Vorschein kommen zu lassen, denn wie man an den aktuellen Kaveri-Prozessoren sieht bringt die IPC-Steigerung nichts, wenn die Taktraten gleichzeitig gesenkt werden müssen. Dadurch erreicht man im Zweifelsfall lediglich einen geringeren Stromverbrauch. Aktuell setzt AMD auf einen 28-nm-HPC-Prozess von GlobalFoundries. Laut AMD ist dieser Prozess kein SOI-Prozess (Silicon-on-Isolator) mehr, sondern es wird auf Standard-Siliziumwafer (Bulk) zurückgegriffen. Damit wird der Herstellungsprozess zwar insgesamt günstiger, jedoch lassen sich die Prozessoren im Umkehrschluss nicht mehr so hoch takten.

Aktuell haben nach 24 Stunden etwa 1.700 Personen die Petition unterzeichnet. Ob AMD der Petition nachkommen wird und eine neue Generation FX-Prozessionen auf den Markt bringen wird, steht jedoch in den Sternen. Aktuell zeigt das Unternehmen aus Sunnyvale, CA nämlich keinerlei Ambitionen "Steamroller" auf den AM3+ Sockel zu bringen. Selbst bei Servern möchte der Chipspezialist weiterhin auf einen 32-nm-SOI-Prozess und auf die "Piledriver"-Architektur setzen.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (59)

#50
customavatars/avatar84854_1.gif
Registriert seit: 11.02.2008

GM110
Beiträge: 10256
Zitat Schaffe89;21880134
Nein ganz im Gegenteil. Die Weiterentwicklung des Phenom II auf Llano brachte gut 5% mehr IPC.
Wenn man dies weiterfokussiert hätte, wären bestimmt nochmal 5 bis 10% IPC oben draufgekommen mit Integration von AES. Das wären rund 30 bis 40% mehr IPC als Bulldozer Piledriver.
Dazu noch ein Schicker Takt von 4 ghz und dann passt die Sache.

Die Aussagen "Tewchnologiebremse" und " Veralteter Kern" das ist doch alles unbewiesen. Was dem Phenom II fehlt ist AES, ansonsten bisher nichts, was man brauchen würde.

Llano schlägt hinsichtlich der Effizienz auch heute noch Kaveri. ( Llano 3870 vs Kaveri 7850k) Gleiche CPU Spieleleistung bei 900 mhz Taktunterschied bei gleichem Verbrauch.
Aber 32nm vs 28nm und riesige Probleme bei 32nm im Vorfeld und sehr hohe Spannungen. Trotz der Probleme gleichauf.
Anwendungsseitig ist der Kaveri 5 bis 10% schneller, wenn man die neuen Befehlssätze weglässt.

Es zeigt sich immer mehr dass Bulldozer ein dicke fette Sackgasse ist. Das Design ist komplett Verwurstelt, da holt man auch mit Excavator nichts raus.
Kaveri hat ja gezeigt dass die eigentlich gute IPC Steigerung von 15% bei niedrigen Taktraten um die 2ghz nach oben einfach verpufft und am Ende fast nix rauskommt.

Ich kann das Fanboy Gelaber langsam nicht mehr ertragen die das noch schönreden wollen. Nach dem Motto AMD ist eigentlich gar nicht zurück.
Verkriecht euch doch bitte nach Planet3Dnow mit solchem Unsinn.

Es wurden einfach die falschen Entscheidungen in der Führungsebene getroffen.
Ein Phenom II x6 shrink auf 32nm wäre immernoch das vernünftigste gewesen, eventuell auch ein Phenom II x8, aber man hat da aus welchen Gründen auch immer die Entwicklung eingestellt.


100% Zustimmung!

Sowas ähnliches habe ich früher auch öfter gepostet, aber die Fanboys wollten das nie wahr haben...
#51
customavatars/avatar95931_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
tief im westen (nicht bochum!)
Kapitänleutnant
Beiträge: 1778
hast du es eigentlich nötig, die fanboy karte zu ziehen? steht iwie in widerspruch zu deiner 6 absätze langen sachlichen argumentation.
von der fanboy keule wird hier schon ausreichend inflationär gebrauch gemacht.


Zitat Schaffe89;21880134
Nein ganz im Gegenteil. Die Weiterentwicklung des Phenom II auf Llano brachte gut 5% mehr IPC.
Wenn man dies weiterfokussiert hätte, wären bestimmt nochmal 5 bis 10% IPC oben draufgekommen mit Integration von AES. Das wären rund 30 bis 40% mehr IPC als Bulldozer Piledriver.
Dazu noch ein Schicker Takt von 4 ghz und dann passt die Sache.

Die Aussagen "Tewchnologiebremse" und " Veralteter Kern" das ist doch alles unbewiesen. Was dem Phenom II fehlt ist AES, ansonsten bisher nichts, was man brauchen würde.

Llano schlägt hinsichtlich der Effizienz auch heute noch Kaveri. ( Llano 3870 vs Kaveri 7850k) Gleiche CPU Spieleleistung bei 900 mhz Taktunterschied bei gleichem Verbrauch.
Aber 32nm vs 28nm und riesige Probleme bei 32nm im Vorfeld und sehr hohe Spannungen. Trotz der Probleme gleichauf.
Anwendungsseitig ist der Kaveri 5 bis 10% schneller, wenn man die neuen Befehlssätze weglässt.

Es zeigt sich immer mehr dass Bulldozer ein dicke fette Sackgasse ist. Das Design ist komplett Verwurstelt, da holt man auch mit Excavator nichts raus.
Kaveri hat ja gezeigt dass die eigentlich gute IPC Steigerung von 15% bei niedrigen Taktraten um die 2ghz nach oben einfach verpufft und am Ende fast nix rauskommt.

Ich kann das Fanboy Gelaber langsam nicht mehr ertragen die das noch schönreden wollen. Nach dem Motto AMD ist eigentlich gar nicht zurück.
Verkriecht euch doch bitte nach Planet3Dnow mit solchem Unsinn.

Es wurden einfach die falschen Entscheidungen in der Führungsebene getroffen.
Ein Phenom II x6 shrink auf 32nm wäre immernoch das vernünftigste gewesen, eventuell auch ein Phenom II x8, aber man hat da aus welchen Gründen auch immer die Entwicklung eingestellt.
#52
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 18546
macht doch bitte den vishera nicht schlechter als er ist,
der 8350 verbraucht etwa das selbe wie der 1100T und ist gleichzeitig in anwendungen und spielen die die viele kerne/threads ausnutzen deutlich flinker



(das sind mal eben 60% bessere minimum fps)

mein auf auf 4,85ghz (9590 niveau) übertakteter 8320 ist demnach also in bf4 75% schneller als mein alter x6 [email protected],6ghz
und hat mich effektiv 50€ gekostet.
#53
customavatars/avatar119706_1.gif
Registriert seit: 13.09.2009

Bootsmann
Beiträge: 718
Zitat sTOrM41;21895362
macht doch bitte den vishera nicht schlechter als er ist,
der 8350 verbraucht etwa das selbe wie der 1100T und ist gleichzeitig in anwendungen und spielen die die viele kerne/threads ausnutzen deutlich flinker


Mit 667Mhz mehr Takt und in 32 statt 45nm.
#54
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2591
Zitat sTOrM41;21895362
macht doch bitte den vishera nicht schlechter als er ist,
der 8350 verbraucht etwa das selbe wie der 1100T und ist gleichzeitig in anwendungen und spielen die die viele kerne/threads ausnutzen deutlich flinker


Das Problem mit Vishara ist, dass es sich auch mit aktuellen CPUs vergleichen muss und nicht nur mit 5 Jahre alten CPUs.




Mein Vorschlag für eine Phenom II Petition war übrigens nur als Witz gemeint, da ich die Petition für die Kaveri-Architektur lächerlich finde.
#55
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Naja man kann ruhig mit alten CPUs vergleichen, aber man sollte nicht nur ein Spiel nehmen. In der von dir verlinkten Grafik liegen 1100T und FX 8350 ca 22% auseinander im Mittel aus sechs Spielen. Wenn man mal bedenkt, dass der FX 8350 schon 20% mehr Takt bietet, landet der FX auch nur in Spielen die seine breite komplett ausnutzen 40% vor einem 1100T.
#56
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 18546
Zitat Zero-11;21895574
Mit 667Mhz mehr Takt und in 32 statt 45nm.


Ja na und? 80fps sind 80fps, ob dafür 400 oder 400000mhz nötig sind ist doch vollkommen egal.
#57
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 18546
Zitat TARDIS;21896140
Das Problem mit Vishara ist, dass es sich auch mit aktuellen CPUs vergleichen muss und nicht nur mit 5 Jahre alten CPUs.


Der 4670k in zählt wohl nicht als aktuelle cpu?
#58
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zitat sTOrM41;21896290
Ja na und? 80fps sind 80fps, ob dafür 400 oder 400000mhz nötig sind ist doch vollkommen egal.


In dem Thread ist es eigentlich nicht egal, weil 4 Ghz und acht Kerne dürfte auch als Phenom möglich gewesen sein. AMD bietet auch nach 5 Jahren immer noch die selbe Leistung pro Takt.
#59
customavatars/avatar20397_1.gif
Registriert seit: 07.03.2005

Admiral
Beiträge: 11185
Zitat Schaffe89;21880134

Anwendungsseitig ist der Kaveri 5 bis 10% schneller, wenn man die neuen Befehlssätze weglässt.

Es zeigt sich immer mehr dass Bulldozer ein dicke fette Sackgasse ist. Das Design ist komplett Verwurstelt, da holt man auch mit Excavator nichts raus.
Kaveri hat ja gezeigt dass die eigentlich gute IPC Steigerung von 15% bei niedrigen Taktraten um die 2ghz nach oben einfach verpufft und am Ende fast nix rauskommt.


bei der seite hier Page 3 - Secrets of Steamroller: Digging deep into AMD’s next-gen core | ExtremeTech steht

"Single-threaded performance is 7% better, clock-for-clock. Multi-threaded performance, meanwhile, is a full 14.4% better. "

bezieht sich aber nicht auf die neuen befehlssätze so wie ich es rauslesen kann.

beziehen die sich dabei auf 2 ghz takt ? weil du sagtest ja bei zb 4,2 ghz ist die ipc gegenüber vishera quasi verpufft.

weiter heißt es.

"it’s also clear that dual decoders wasn’t the fix that many AMD enthusiasts were hoping it would be. L1 cache contention remains problematic, as does the low set associativity. Integer throughput is poor partly because only two of Steamroller’s four integer pipelines are practically useful for most work. The long pipeline ensures that branch prediction misses will always hit the chip hard. The chip’s L2 latency remains much higher than its Intel counterpart and its memory controller is much slower.

The question of whether next year’s Carrizo can “fix” the Bulldozer architecture depends entirely on which design attributes are holding the core back. The only thing we know for certain about the core at this point is that Excavator includes support for AVX2.
"

bringt uns zockern AVX2 iergentwas ? ich vermute nein. Excavator wird also auch keine größeren sprünge machen.

alles weil "the chip’s low performance is directly related to its long pipeline and high cache contention in the L1"

nehmen wir an Excavator wird wieder so 10% overall ipc bringen.

dann könnte man als Vishera user wenigstens sinnvoll aufrüsten da zusammengerechnet 20% mehr ipc nach 2 generationen schon spürbar wären.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Mick_Foley;21896305
AMD bietet auch nach 5 Jahren immer noch die selbe Leistung pro Takt.


ja die ipc von kaveri ist bei 4-5 ghz ja kaum nennenswert besser als bei vishera. also eher phenom II als Nehalem niveau.

hatte eben diesen text hier geschrieben aber jetzt merke ich, das AMD nichtmal Nehalem schlagen konnte bis dato.

es wird sich nichts ändern in den nächsten 12 monaten.

amd hat mit steamroller keine nennenswerte verbesserung gebracht.

10% mehr ipc im multi core benchmark gegenüber piledriver ist für den 0815 user weniger wert als die steigerung von intels sandy auf ivy der in der regel +8% overall ipc hat.

seien wir mal ehrlich. Bulldozer war langsamer als Phenom II, und hat 50% mehr strom gebraucht um auf die selbe leistung wie Phenom II zu kommen.

Piledriver war nichtmal ganz ebenbürtig mit Phenom II.

steamroller könnte man jetzt als ebenbürtig bezeichnen was die leistung pro watt angeht, aber auch nur weil 28nm vorhanden sind. ich würde nicht wissen wollen wie schlecht steamroller als 45nm wäre.

also die architektur an sich, ist für die mehr als 5 jahre entwicklungszeit, und die unmengen an kosten, im vergleich zu 5 jahre alten Phenom II, nicht wirklich besser, und alles anderes als lohnenswert gewesen.

wenn amd seine eigenen cpu,s in 28nm bringen muss um besser als alte 45nm modelle zu sein, wie will man erwarten das sie intel schlagen ?

Bulldozer mk1 war was leistung pro takt angeht auf core 2 niveau, und leistung pro watt eher schlechter :fresse:
der Bulldozer MK2 hat nichtmal den Nehalem erreichen können was leistung pro watt angeht. Bulldozer MK3 kann sich jetzt mit nehalem messen, aber von Sandy Bridge welchen intel Januar 2011 auf den Markt geworfen hat, ist AMD noch jahre weg. wollen wir hoffen das der Bulldozer MK4 welcher 2016 kommen wird, es mit Sandy Bridge aufnehmen kann, und amd dann quasi nur noch 5 jahre hinterher rennt.


habe noch was interessantes gelesen gerade.

It’s time for AMD to take a page from Intel and dump Steamroller

AMD’s Kaveri is, in many respects, a huge step forward. The new APU’s low-power performance is excellent

Despite significant improvement in the low-power segment, it remains fundamentally incapable of matching Intel clock-for-clock.

It’s time to take a page from Intel’s book and dump the core. The good news is, much in the same way that Intel’s Pentium M core would eventually replace NetBurst, AMD already has a core that’s capable of stepping into Steamroller’s shoes — it just needs to be fine-tuned for the role.

How killing the Pentium 4 saved Intel

as it became increasingly clear that the P4 had run out of gas, Intel cross-pollinated between the two architectures.
In the long run, it was the Pentium M that gave Intel a path to the Core 2 Duo and Nehalem architectures — not the broken, fundamentally flawed Pentium 4.

Kabini is a better fit for AMD’s long-term goals: It’s Jaguar, not Steamroller, that powers next-generation consoles from Sony and Microsoft. The die space AMD would save by moving to Jaguar from Steamroller could be used to solve the bandwidth bottleneck that plagues AMD’s integrated GPUs.

AMD made significant IPC gains with Steamroller, but most of those improvements were choked off by frequency cuts and the problem isn’t getting any better. The chances that AMD will be able to move IPC substantially forward while simultaneously dramatically improving performance per watt is exceedingly small. I’d congratulate the Steamroller designers for their achievements, but it doesn’t change the fact that this is the wrong architecture to drive AMD’s future products.

AMD already has a solution to this problem. Question is, will they use it?



so und jetzt erklär mir mal bitte jemand warum Jaguar so viel effizienter ist, und ob jaguar eher wie ein phenom (also eine klassische cpu) oder auch mit der modular bauweise aufgebaut ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

AMD stellt die ersten RYZEN-Modelle offiziell vor: +52 % IPC ab 359 Euro

Logo von

AMD hat soeben die Modelle der RYZEN-Prozessoren offiziell vorgestellt. Dabei werden die meisten Gerüchte bestätigt, aber auch die letzten Fragen zu den Modellen beantwortet. Mit den RYZEN-Prozessoren bringt AMD die ersten CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur auf den Markt, die AMD wieder in... [mehr]