> > > > AMD könnte Kabini auf Sockel AM1 bringen

AMD könnte Kabini auf Sockel AM1 bringen

Veröffentlicht am: von

AMD Logo 2013Der US-amerikanische Prozessorentwickler AMD könnte seine Low-Power-APUs mit dem Codenamen Kabini in einer gesockelten Variante auch für Desktop-PC-Mainboards auf den Markt bringen. Zurückgegriffen wird dabei wohl auf den aus Notebooks bekannten Sockel FS1b. Nun sind Gerüchte aufgetaucht, dass dieser Sockel aus marketing-technischen Gründen in Sockel AM1 umbenannt werden soll. Ob das in Anbetracht der bereits vorhandenen, teilweise eingestellten Sockel AM2, AM2+, AM3 und AM3+ sinnvoll ist darf bezweifelt werden. So zeigte der taiwanische Mainboard-Hersteller Microstar International (MSI) dieses Jahr auf der CES bereits Mainboards mit diesem Sockel.

Laut VR-Zone soll die maximale Taktfrequenz der sparsamen APUs mit bis zu 25 W TDP bei 1,6 GHz liegen. Andere Quellen berichten von einem maximalen Takt von 2,05 GHz.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 25.05.2013

Matrose
Beiträge: 5
moin

amd hat nur noch apus im kopf.
sollten sich ma wieder auf cpus konzentrieren die ma wieder an intel ranreichen.
#2
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4362
Da haben sie keine Chance, den Weg den sie eingeschlagen habe ist der der den größten (Wachstums)markt hat.
#3
Registriert seit: 10.03.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1644
typ, wenn du jahre lang versuchst den giganten zu bezwingen und es 1 mal schaffst (3200+ zeiten) und dann wieder völlig die krone abgibst...
ich denke auch du hast irgendwann in deinem leben mal eingesehen dass man in nem gewissen punkt keine chance hat und hast dir was gesucht was du in deinen augen besser kannst

#4
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Amd bietet eine Prozessor mit lediglich 1,6ghz an und das ganze mal "4".
Also ich weiß ja nicht was das soll, aber selbst im Notebook kann ein jaguar mit "4" mal 2,0ghz takten.

Wer soll den Unsinn kaufen und für was brauche ich da einen Sockel?:rolleyes:
#5
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Wenn AMD es Intel schon nach macht und Pampe bei Kaveri unter den Heatspreader schmiert, warum adaptieren die für sowas nicht Thin-Mini-ITX...
#6
Registriert seit: 11.06.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 157
Wieso kann sich AMD nicht ein mal ein gescheites Benennungsschema ausdenken das jeder auf anhieb versteht. Bei Intel gehts doch auch, wenigstens beim Core i. Jetzt macht es AMD schon wie MS und zählt rückwärts ... da kann man nur noch verzweifeln.
#7
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 33682
Da BGA-Kabini ja praktisch nicht statt findet, will man damit nun also gegen Bay Trail-D antreten?
#8
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Zitat Assimilation;21734406
moin

amd hat nur noch apus im kopf.
sollten sich ma wieder auf cpus konzentrieren die ma wieder an intel ranreichen.



Dieser Zug ist lange abgefahren, wobei ich bezweifle, dass AMD unter den gegebenen Voraussetzungen (Marktbeherrschung seitens Intel, selbst zu Zeiten als sie die unterlegenen CPUs anboten) jemals dazu in der Lage gewesen wäre, langfristig mitzuhalten.

Heute freilich ist das Hauptproblem ein ähnliches, Intel dominiert alle Sparten des Marktes für mobile Computer, AMDs an sich großartigen Produkte wie beispielsweise Kabini gehen vollständig unter.
#9
Registriert seit: 19.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 620
Ich frage mich eigentlich, warum AMD keine Konkurrenz zum Intel NUC auf den Markt bringt. Auch wurden kleinere Formfaktoren wie nano-ITX und pico-ITX links liegen gelassen. Ich persönlich bin der Meinung, dass die kleinen Formfaktoren für Officerechner wieder benutzt werden sollten, auch wenn dann "nur" Notebookkomponenten zum Einsatz kommen. An nem großen Monitor mit Maus und Tastatur arbeitet es sich doch besser, als an einem Surface.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

    Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • Intel Core i7-8086K im Test: Kein Geschenk zum Jubiläum

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I7_8086K

    Zum Jubiläum wollte Intel seinen Fans etwas Besonderes spendieren. Doch der Core i7-8086K, mit dem das Unternehmen den 40. Geburtstag der x86-Technik feiert, entpuppt sich im Test als wenig außergewöhnlich und ein wenig lieblos für ein solches Jubiläumsmodell. Selbst Fans der Marke... [mehr]