> > > > AMD könnte Kabini auf Sockel AM1 bringen

AMD könnte Kabini auf Sockel AM1 bringen

Veröffentlicht am: von

AMD Logo 2013Der US-amerikanische Prozessorentwickler AMD könnte seine Low-Power-APUs mit dem Codenamen Kabini in einer gesockelten Variante auch für Desktop-PC-Mainboards auf den Markt bringen. Zurückgegriffen wird dabei wohl auf den aus Notebooks bekannten Sockel FS1b. Nun sind Gerüchte aufgetaucht, dass dieser Sockel aus marketing-technischen Gründen in Sockel AM1 umbenannt werden soll. Ob das in Anbetracht der bereits vorhandenen, teilweise eingestellten Sockel AM2, AM2+, AM3 und AM3+ sinnvoll ist darf bezweifelt werden. So zeigte der taiwanische Mainboard-Hersteller Microstar International (MSI) dieses Jahr auf der CES bereits Mainboards mit diesem Sockel.

Laut VR-Zone soll die maximale Taktfrequenz der sparsamen APUs mit bis zu 25 W TDP bei 1,6 GHz liegen. Andere Quellen berichten von einem maximalen Takt von 2,05 GHz.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 25.05.2013

Matrose
Beiträge: 5
moin

amd hat nur noch apus im kopf.
sollten sich ma wieder auf cpus konzentrieren die ma wieder an intel ranreichen.
#2
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4362
Da haben sie keine Chance, den Weg den sie eingeschlagen habe ist der der den größten (Wachstums)markt hat.
#3
Registriert seit: 10.03.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1469
typ, wenn du jahre lang versuchst den giganten zu bezwingen und es 1 mal schaffst (3200+ zeiten) und dann wieder völlig die krone abgibst...
ich denke auch du hast irgendwann in deinem leben mal eingesehen dass man in nem gewissen punkt keine chance hat und hast dir was gesucht was du in deinen augen besser kannst

#4
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Amd bietet eine Prozessor mit lediglich 1,6ghz an und das ganze mal "4".
Also ich weiß ja nicht was das soll, aber selbst im Notebook kann ein jaguar mit "4" mal 2,0ghz takten.

Wer soll den Unsinn kaufen und für was brauche ich da einen Sockel?:rolleyes:
#5
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Wenn AMD es Intel schon nach macht und Pampe bei Kaveri unter den Heatspreader schmiert, warum adaptieren die für sowas nicht Thin-Mini-ITX...
#6
Registriert seit: 11.06.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 157
Wieso kann sich AMD nicht ein mal ein gescheites Benennungsschema ausdenken das jeder auf anhieb versteht. Bei Intel gehts doch auch, wenigstens beim Core i. Jetzt macht es AMD schon wie MS und zählt rückwärts ... da kann man nur noch verzweifeln.
#7
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 32615
Da BGA-Kabini ja praktisch nicht statt findet, will man damit nun also gegen Bay Trail-D antreten?
#8
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1600
Zitat Assimilation;21734406
moin

amd hat nur noch apus im kopf.
sollten sich ma wieder auf cpus konzentrieren die ma wieder an intel ranreichen.



Dieser Zug ist lange abgefahren, wobei ich bezweifle, dass AMD unter den gegebenen Voraussetzungen (Marktbeherrschung seitens Intel, selbst zu Zeiten als sie die unterlegenen CPUs anboten) jemals dazu in der Lage gewesen wäre, langfristig mitzuhalten.

Heute freilich ist das Hauptproblem ein ähnliches, Intel dominiert alle Sparten des Marktes für mobile Computer, AMDs an sich großartigen Produkte wie beispielsweise Kabini gehen vollständig unter.
#9
Registriert seit: 19.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 608
Ich frage mich eigentlich, warum AMD keine Konkurrenz zum Intel NUC auf den Markt bringt. Auch wurden kleinere Formfaktoren wie nano-ITX und pico-ITX links liegen gelassen. Ich persönlich bin der Meinung, dass die kleinen Formfaktoren für Officerechner wieder benutzt werden sollten, auch wenn dann "nur" Notebookkomponenten zum Einsatz kommen. An nem großen Monitor mit Maus und Tastatur arbeitet es sich doch besser, als an einem Surface.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]