> > > > AMDs Kaveri taucht im Preisvergleich auf

AMDs Kaveri taucht im Preisvergleich auf

Veröffentlicht am: von

AMD Logo 2013Offiziell beginnt die diesjährige Ausgabe der Consumer Electronics Show erst morgen. Trotzdem stehen heute schon die ersten Pressekonferenzen und Termine in den Kalendern der Hardwareluxx-Redakteure, die in diesem Jahr vor Ort sein werden. Zu diesen Terminen zählt einer bei AMD, auf dem die US-Amerikaner mit Sicherheit ein paar weitere Details zur kommenden APU-Generation „Kaveri“ verraten werden. Wenige Stunden vor Beginn der Messe tauchten die ersten Modelle bereits in unserem Preisvergleich auf. Die Gerüchte der letzten Tage werden damit bestätigt.

Demnach soll der AMD A10-7850K tatsächlich über vier CPU-Kerne auf Steamroller-Basis verfügen, die mit 3,7 GHz ihr Werk verrichten werden. Dank eines Turbo-Takts können es aber auch bis zu 4,0 GHz sein. Die integrierte Grafiklösung soll sich der Radeon-R7-Familie anschließen und mit insgesamt 512 Shadereinheiten bestückt sein, die bereits der GCN-Architektur der aktuellen „Volcanic Island“-Reihe bzw. der Radeon-HD-7000-Generation zugrunde liegen. Der Chiptakt soll sich hier auf 720 MHz belaufen. Dazu gibt es Unterstützung für 2.133 MHz schnellen DDR3-Arbeitsspeicher, 2x 2MB shared L2-Cache und einen frei wählbaren Multiplikator für ausgiebige Overclocking-Versuche. Die TDP gibt unser Preisvergleich mit 95 Watt an.

Ebenfalls noch dieser TDP-Klasse schließt sich der AMD A10-7700K an, der sich in puncto Leistung allerdings etwas unter dem kommenden Topmodell einsortieren soll. Die vier Prozessor-Kerne takten nur noch mit 3,4 bzw. 3,8 GHz und auch die Grafiklösung ist mehr oder weniger deutlich beschnitten worden. Zwar taktet auch sie weiterhin mit 720 MHz, doch sollen anstatt der 512 Shadereinheiten nur noch 384 Rechenkerne zur Verfügung stehen. An den restlichen Leistungsdaten soll sich den Angaben zufolge aber nichts weiter tun. Preislich soll man im europäischen Ausland umgerechnet zwischen etwa 195 bzw. 170 Euro einplanen müssen. Der AMD A8-7600 soll mit 3,3 bzw. 3,8 GHz und 65 Watt zunächst den Einstieg bilden.

Die neuen „Kaveri“-APUs sollen Gerüchten zufolge am 14. Januar offiziell an den Start gehen. Weitere Details werden noch für diese Woche erwartet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2254
In Anbetracht der knapp 120€, die man aktuell für das Spitzenmodell der "Richland" Serie hinlegt, müssen die Preise da aber noch deutlich fallen, damit das Angebot attraktiv wird.

So für um die 150€ wäre der A10-7850K interessant.
#2
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Wird sicher noch passieren. Ein Händler ohne Lieferbarkeit ist für den Marktpreis eher noch nicht aussagekräftig.
#3
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Damit das attraktiv werden soll, muss Kaveri auch schneller als Richland sein und das sieht aller Vorraussicht nicht danach aus.
#4
customavatars/avatar154752_1.gif
Registriert seit: 04.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1849
Bei den aktuellen Preisen wird das kein Renner.
#5
Registriert seit: 03.05.2013

Bootsmann
Beiträge: 643
Ihr seit aber recht spät mit dieser Meldung.
Die sind schon seit 30.12.2013 bei Geizhals Europa gelistet.
Zitat
Geizhals Europa listet schon mal den 7850 und 7700.
Zwei englische Shops geben schon mal Preise an

7700 ~150€
7850 ~170€
AMD Sockel FM2+ Preisvergleich | Geizhals EU

Mein Gigabyte ITX FM2+ ist schon unterwegs
http://www.hardwareluxx.de/community/f11/endgueltige-spezifikationen-der-a10-serie-auf-kaveri-basis-aufgetaucht-992790-7.html#post21627676


Also alles andere, aber nicht so wie ihr schreibt wenige Stunden vor der Messe, sondern 7 Tage vor der Messe.
Wen man sich die Preisentwicklung anschaut muss ich zu dem Schluss kommen. Überarbeitet doch mal die News. Zudem waren es 2 andere Händler aus England.

Sicherlich wird der A10 7850K mit etwa 165€ aufschlagen und bei guter Verfügbarkeit um die 150€ kosten. Warum eine Computer Hardware Seite in einer News nicht gut recherchiert, die Preise nicht relativiert, ist mir wirklich schleierhaft. Ist doch wie immer und praktisch schon gesetzt, dass Preise von Produkten die es noch nicht gibt überzogen sind.

Schlecht recherchiert. Der Shop ist generell teuer. Hat noch keine Bewertungen. Über das add on WOT (Web of trust) bekomme ich eine Warnung. Ich kann solche News absolut nicht verstehen.
#6
customavatars/avatar20397_1.gif
Registriert seit: 07.03.2005

Admiral
Beiträge: 11419
die neuen 2 moduler werden preislich auf i5 niveau sein. ich finde das sehr endtäuschend. einen fx4300 gibts heute schon ab 72 euro. wegen der apu gleich das doppelte ausgeben ?
würde höchstens 15 euro drauf zahlen.
#7
Registriert seit: 03.05.2013

Bootsmann
Beiträge: 643
Wie es sich nun zeigt, ist die News völlig falsch im Bezug auf die Preise. Während in der News darüber philosophiert wird, dass man für einen 7850K ca 195€ einplanen muss, ist dieser heute schon für 161€ lieferbar.
Wie ich schon geschrieben habe. Für eine Seite wie Harwareluxx keine Glanzleistung, da doch die Erfahrung von zig Jahren einem zeigen müsste, dass vorab Preise von Produkten die es noch nicht gibt, illusorisch sind und mit der Realität nichts gemeinsam haben.
#8
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Ich denke dass wir für den 7700k langfristig 125 Euro sehen und für den 7850k langfristig um die 145.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]