1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Überarbeitete Haswell-CPUs für das zweite Quartal 2014 erwartet

Überarbeitete Haswell-CPUs für das zweite Quartal 2014 erwartet

Veröffentlicht am: von

intel3Das leichte Überarbeiten bereits verfügbarer CPUs ist im Hause Intel mittlerweile fast eine gute Tradition. Im Falle der aktuellen „Haswell“-Generation gibt es allerdings eine Besonderheit.

Denn wurden die Prozessoren zuletzt etwa nach der Hälfte ihrer Lebenszeit aufgefrischt, muss die derzeitige Garde noch deutlich länger durchhalten - zumindest die Ableger für Desktop-Systeme. Denn stimmen die Spekulationen, wird „Haswell“ für derartige Rechner nicht im Sommer, sondern frühestens Ende 2014 von „Broadwell“ abgelöst, unter Umständen wird die aktuelle Plattform sogar bis 2015 durchhalten müssen. Gerade vor diesem Hintergrund fallen die Neuerungen des „Haswell Refresh“ überraschend gering aus. Laut VR-Zone sollen zunächst vier neue Modelle auf den Markt kommen, die mindestens vier ältere Varianten beerben. Allerdings wird die Chipschmiede den Informationen zufolge lediglich am Basis- und Turbotakt drehen, das Maximum steigt jedoch nur um bis zu 200 MHz.

Neues Topmodell wird dann der i7-4790, der 3,6 respektive 4,0 GHz erreicht und vier Kerne sowie Hyper-Threading mitbringt. Gleich drei Neulinge werden für die i5-Familie vorhergesehen: i5-4690, i5-4590 und i5-4460. Die Taktraten sollen hier bei 3,5/3,9, 3,3/3,7 und 3,2/3,4 GHz liegen, der Cache umfasst nach wie vor 6 MB, Hyper-Threading fehlt weiterhin. Ebenfalls unverändert bleiben die integrierten Grafiklösungen, hier wird es weder beim Nominal- noch am Turbotakt Veränderungen geben.

  Nominal-Takt Turbo-Takt Kerne Threads Cache GPU Max. GPU-Takt
i5-4460 3,2 GHz 3,4 GHz 4 4 6 MB HD Graphics 4600 1.110 MHz
i5-4570 3,2 GHz 3,6 GHz 4 4 6 MB HD Graphics 4600 1.150 MHz
i5-4590 3,3 GHz 3,7 GHz 4 4 6 MB HD Graphics 4600 1.150 MHz
i5-4670 3,4 GHz 3,8 GHz 4 4 6 MB HD Graphics 4600 1.200 MHz
i5-4690 3,5 GHz 3,9 GHz 4 4 6 MB HD Graphics 4600 1.200 MHz
i7-4770 3,4 GHz 3,9 GHz 4 8 8 MB HD Graphics 4600 1.200 MHz
i7-4771 3,5 GHz 3,9 GHz 4 8 8 MB HD Graphics 4600 1.200 MHz
i7-4790 3,6 GHz 4,0 GHz 4 8 8 MB HD Graphics 4600 1.200 MHz

Wessen Nachfolger der i5-4460 werden soll, wird nicht verraten. Vorstellbar ist jedoch, dass das neue Modell an die Stelle des i5-4430 und oder i5-4440 treten wird. Sicher ist man sich hingegen in Bezug auf die S- und T-Ableger der bisherigen vier abzulösenden CPUs: Auch diese werden vom Refresh betroffen sein. Ankündigungen bezüglich der K-Varianten sollen hingegen zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Dies dürfte auch für die Preise gelten, die sich aller Wahrscheinlichkeit nach aber an den bisherigen orientieren dürften.