> > > > Aopen stellt MVP Player vor

Aopen stellt MVP Player vor

Veröffentlicht am: von
Die Firma Aopen stellt ihren neuen MVP Player vor, mit dem man Musik, Filme und Fotos an einem Fernseher, einem Monitor oder einem Projektor ohne einen PC abspielen kann. Gesteuert wird das Gerät mit einer Fernbedienung.

Legen Sie dazu einfach Ihre Speicherkarte oder Ihre 2,5“ Festplatte in den MVP Player ein und los geht’s…. Das lästige brennen Ihrer Filme auf CD wird damit überflüssig. Sie können sogar die Speicherkarte aus Ihrer Digitalkamera mit dem MVP Player benutzen um Ihre Urlaubsfotos Ihrer Verwandtschaft zu zeigen. Unterlegen Sie, wenn Sie möchten Ihre Foto-Slide-Show mit Musik.

Der MVP Player erscheint Ende Juni und wird für 129 Euro zu kaufen sein.Features:

  • Unterstützte Video-Formate: MPEG 1/2/4 und Motion JPEG

  • Unterstütze Musik-Formate: MP3, WMA Unterstützung und 7 Equalizer Optionen

  • Unterstütze Bild-Formate: JPEG

  • Speicher card reader: 6-in-1 card reader unterstützt CFI/CFII, SD, MMC, MS, SM, MD

  • HDD Einfassung für 1.8" oder 2.5" Festplatte (nicht beigelegt)

  • Anschlüsse: VGA D-sub, component ( via d-sub) TV, composite video, S-video, Stereo Audio Out

  • Unterstützte TV System: NTSC und PAL

  • Ausmaße: 162mm x 114 mm x 29mm

  • Gewicht: 200g (Netto-Gewicht)

  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    • AMDs Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X im Test

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

      Heute ist es endlich soweit: AMD bläst zum Großangriff. Die Zen-2-Architektur versetzt AMD offenbar in die Situation, endgültig mit dem Konkurrenten Intel aufzuschließen. Mit Zen, Zen+ und der AM4-Plattform hat AMD über zwei Jahre die Basis zum Erfolg geschaffen. Nun will man den... [mehr]

    • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

      Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

    • AMD Ryzen 5 3600X im Test: 265-Euro-CPU schlägt ältere Flaggschiff-Modelle

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN_5_3600X_REVIEW-TEASER

      Mit dem Ryzen 9 3900X und dem Ryzen 7 3700X ist AMD seinem Konkurrenten wieder mächtig auf die Pelle gerückt und macht ihm selbst im High-End-Bereich mit einer hohen Anwendungs- und Spiele-Leistung zu einem deutlich günstigeren Preis das Leben schwer. Doch auch in den unteren Preis- und... [mehr]

    • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

      Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

    • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

      Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

    • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

      Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]